1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen TFT soll ich mir kaufen?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von markus1301, 22.10.05.

  1. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Hallo,
    ich trage mich mit dem Gedanken einen TFT Monitor, als Erweiterung für mein iBook, zu kaufen.
    Welchen soll ich nehmen? Ich finde den Formac Oxygen einfach spitze. Kostet aber schlappe 360€. Ausserdem bin ich mir nicht sicher ob ich einen 17" oder einen 19" nehmen soll. Ich schreibe gerade an meiner Diplomarbeit, also viel in Pages und Keynote. Ansonsetn surfe ich nur rum. Also nix mit spielchen oder sonstigen großartigen Multimedia sachen...

    Gebt mal ein paar Anregungen was ihr habt, was ihr denkt und was ihr mir empfehlen könnt.

    Gruss Markus
     
  2. seiya

    seiya Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    335
    Also 17" würde denk ich mal für deine ansprüche genügen, besser ein guter 17" TFT als ein billiger 19" TFT. Ich find die Sony TFTs vom design her sehr ansprechend und einige modelle bieten DVI und analog eingang, und man kann "2 rechner anschliessen" und per knopfdruck umschalten. Für das iBook benötigst du vermutlich dann noch ein programm um den 2ten bildschirm auch als erweiterung zu nutzen und nicht nur im "Spiegel Modus". Billige 19" TFTs haben oft nicht mehr auflösung als gute 17" TFTs (1280x1024). Ich würde dir empfehlen einen Sony mit X-Black, die haben gestochen scharfes bild und sehen sehr schön aus.
     
  3. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Jaha... TFTs zu kaufen ist ne Wissenschaft für sich!

    Ich berichte da vielleicht nochma kurz von meinen Erfahrungen: Das Ganze begann bei mir mit den Entschluß nen TFT zu kaufen bzw. der Entschluß kam dadurch, dass ich den HSB95 von Sony für 329,- bei Amazon sah... Hab mich informiert so gut es ging und hab den dann auch bestellt. Design fand ich super, das Bild superschlecht.
    Kein guter Kontrast und ein Farbverlauf der einfach nicht mehr feierlich war.
    Naja, daraufhin habe ich mich hier umgehört und bekam den Tipp: Eizo! Hab mich nach langem winden dann für nen L568-K für 399,- bei MM gekauft und den dann auch wieder direkt zurückgebracht. Lag aber am Modell selbst, denn mein jetztiger L568-K von Alternate ist der absolute Oberhammer. Wenn man viel vorm Bildschirm sitzt und ein gestochenscharfes Bild ohne Farbverläufe, dafür aber einen Kontrast von 1000:1 genießen will führt kein weg an nem Eizo vorbei.
    Ich bin auch nicht der Typ der nen BenQ brauch um zu zocken oder so. Ich brauch ein durchgegängig gutes Bild - dies bietet mir mein L568-K! Achja: Zocken geht aber auch... zumindest für mich als Hardcore-Gelegenheitsspieler.


    Hier meine alten Threads:

    http://www.apfeltalk.de/forum/sony-tfts-hs95-t19525.html
    http://www.apfeltalk.de/forum/17-tft-zwangskompromiss-t19963.html

    Hoffe geholfen zu haben
    Kwoth
     
  4. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Danke für die Antworten...

    Auf was soll ich denn achten beim TFT? Ich habe da einen "Videoseven" W17PS vom MM. Er hat 370cd/m2 und 400:1 Kontrast. Dagegen einen Samsung SM 713 N mit 300cd/m2 und 600:1.

    Was sind denn die wichtigen Daten bei einem TFT?? Wie ist das mit Blickwinkel etc?

    Gruss Markus
     
  5. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Welche Daten hat eigentlich mein iBook? Wie bekomme ich das raus?

    Gruss MArkus
     
  6. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Also generell sind die reinen Zahlen auch bei TFTs nicht unbedingt so aussagekräftig. Platt formuliert ist das wie bei Digicams wo die Megapixel-Zahl auch keine wirkliche Aussage über die Qualität darstellt.
    Natürlich sollte man beispielsweise die Kontrastwerte nicht ganz unbeobachtet lassen...

    Zu den beiden von dir genannten TFTs: V7 würd ich eher nicht empfehlen, da auf mich die Quali doch recht minderwertig wirkte. Ist halt ein Billig-TFT, was nicht zwangsläufig was zu sagen hat, aber ich würde eher davon abraten. Der SM 713 N ist eher ein Zockerdisplay durch das verwendete TN-Panel, was eben eine geringe Farbbrillianz erzeugt.

    Wo liegt denn eigentlich die preisliche Grenze bei dir?

    Und achja: Geh mal auf diese Seite

    Gruß
    Kwoth
     
  7. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    Hi, ich möchte nicht mehr 250 ausgeben! Denkst Du ich könnte da was gescheites bekommen? Wie gesagt. Eigentlich mache ich ja nur Pages und Safari zeugs... Vielleicht mal ein paar Biulder in iMovie reinbringen aber das wars auchs chon. Also keine Grafiksachen oder Spiele! Nur Office Zeugs...
    Denke da brauche ich nicht den besten. Will einfach einen guten günstigen..
    Das wars dann auch schon. Bin ja ein genügsamer Mensch.
    Markus
     
  8. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    :p


    Dann wäre für dich vielleicht son Philips TFT was. Hat ein Bekannter von mir und der macht auch echt keinen schlechten Eindruck. Sollte preislich in deinem Rahmen liegen und wäre dadurch mein absoluter Kauftipp: Philips 170S6FS
     
  9. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Hey,

    ich spiele auch mit dem Gedanken mir einen neuen Monitor für mein iBook zu besorgen...
    wisst ihr welche Grenzen gesetzt sind bei der unterstützenten Auflösung? Also würde mein iBook ein 19Zoll Monitor und desen Auflösung unterstützen können? Und wie würde es mit einem Apple Display ala 20Zoll oder 23Zoll aussehen?

    Mich würde einfach mal die Grenze interessieren, oder was man beachten sollte beim zweiten Display am iBook...
    Spanning Doctor ist sonst drauf und arbeitet super mit dem 15Zoll-TFT zusammen... aber so langsam bräuchte ich mal einen neuen, und frag mich eben in welcher Größe ich gucken kann.
     
  10. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    anscheinend gibt es einen Hack mit dem man auch 20 und mehr Zöllern das Maximum abverlangen kann...

    muss ich mir auch noch besorgen da ich bald nen 23'' krieg...nur woher is die Frage…auf der Site vom ScreenSpanningDoctor find i nix…
     
  11. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    Also ich hab' an meinem iBook ein 19''-TFT für 318€ dran - gibt's im Netz aber schon für 260€ (gleiches Display). Die Firma kennt niemand, aber das Display ist für Office-Sachen einwandfrei, Fotobearbeitung kannste natürlich vergessen. TFT heißt "AG neovo F-419. Gibt's auch als 17'' aktuell bei Saturn Dortmund für 228€ - aber 19'' ist schon schön ;)

    Zumindest dieses Display wird von SpanningDoctor ohne nochmals zusätzlichem Hack oder so in der Display-Auflösung von 1280x1024 unterstützt.
     
  12. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571
    @Kwoth: Bei dem Philips ist die Helligkeit und der Kontrast aber schlechter als bei dem Samsung. Vom Preis her sind die ja beide gleich. Ist dann der Samsung vielleicht nicht die bessere Wahl?

    Markus
    P.S. stimmt, kann ich dann eigentlich diese Auflösung auch mit dem iBook bekommen ohne den Dottore zu installieren?
     
  13. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    das ist ja so schwarz...
    da würde mir das Philipps schon besser gefallen.

    Die Dell haben sowieso alle so einen schwarz-grauen Touch... passt eben nicht zu einem weißen iBook *g* silber oder weiß sollte der TFT schon sein, obwohl mir die Monitor von Dell sonst sehr gut von der Qualität gefallen.

    Aber so wie ich das sehe, werden jetzt nur 17Zoll vom SpanningDoctor unterstützt? Oder gehen auch 1600-1200 (bzw. mehr bei Widescreen) ?
     
  14. markus1301

    markus1301 Normande

    Dabei seit:
    27.01.05
    Beiträge:
    571

    Hä? Ist der Samsung von Dell? Odeer rverstehe ich da was falsch?

    Markus
     
  15. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    nein, das war auf das Modell "AG neovo F-419" bezogen, welches crashpixel angesprochen hatte... aber ich war etwas langsam im Antworten, weshalb du vor mir gelandet warst ;)

    ich hoffe das erklärt die Missverständnisse...

    mfg
     
  16. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Naja, ich kann dir nur sagen, dass der Philips nen wirklich guten Eindruck macht in dem Preissegment. Ich kann deine Bedenken nachvollziehen, aber was bringt dir ein höherer Kontrast, wenn ein reines Weiß am Rand zu einem ekligen Gelb wird oder so? Meiner Erfahrung nach sind es nicht die Werte die einen TFT als wirklich gut auszeichnen, sondern der subjektive Eindruck, wenn man draufschaut. Ich will den Samsung ja nicht schlecht reden - kann dazu aber leider nichts sagen. Und generell riskiert man ja nicht sehr viel, wenn man den Philips bestellt und dieser nichts taugen sollte - dann geht er eben wieder zurück zu Alternate (oder eben ein anderer Anbieter)

    Zu der ganzen iBook-Geschichte kann ich leider noch nichts sagen. Hab meins noch nicht... hab aber in soweit vorausgeplant, indem ich meine Dose über DVI am TFT hab und das 12" iBook analog betreiben kann. Der Eizo hat ja sonen netten Knopf zum Switchen der Bildquellen.
     
  17. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Jegliche technische Fragen zu Euren Äpfeln beantwortet Mactracker . Da steht auch drin welche Auflösungen unterstützt werden.
     
  18. Cassius

    Cassius Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    179
    Die aktuellen Apple-Displays sowie deren Vorgängergeneration kann man nicht ans iBook hängen, weil das iBook nur einen VGA-Ausgang hat, während die Displays digital angesteuert werden müssen (DVI bzw. vorher ADC).

    Generell würde ich gucken, daß ich nur einen TFT kaufe, der auch einen DVI-Eingang hat. Auch wenn man ihn jetzt am iBook nicht braucht, ärgert man sich später möglicherweise sehr, wenn man dann einen Rechner mit DVI-Ausgang hat, und den nur über die doppelte Umwandlung eines VGA-Signals mit dem TFT verbinden kann, was die Darstellungsqualität runterzieht.
    Also am besten einen TFT mit Analog- UND Digitalanschluß.
     
  19. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Dem stimm ich 100% zu! Nur wirst du im Bereich bis 250,- da nichts vernünftiges finden!
     
  20. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    das stimmt allerdings *g* bei 250Euro ist das Angebot rahr gestreut...
    ich interessier mich ja sonst auch für den Eizo, aber die silberne Version mit dem schwenkbaren Standfuß also L568AS, aber bei allen Eizo-Modellen ist eine Reaktionszeit von 25ms angegeben?! Was drückt diese Zeit denn genau aus? Weil durchschnitt ja 12ms zu sein scheint, und die besseren Modelle sogar 4-8ms schaffen.

    Ist das nur entscheidend bei Spielen? Oder auch für DVDs gucken etc.?
     

Diese Seite empfehlen