1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen Schraubenzieher für Macbook Pro?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mail2karl, 11.11.08.

  1. mail2karl

    mail2karl Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    8
    Hallo allerseits!

    Wollte mal in die Runde fragen, welchen Schraubenzieher ich zum öffnen eines Macbook Pros (Core 2 duo - 2ghz - "altes, silbernes" Modell) brauche?
    Laut ifixit.com ist es ein Philips Screw-Driver - leider habe ich nur keine Ahnung wo ich diesen bei eBay finden kann? (Einen T6 hab ich schon).

    Wäre für jegliche Hilfe dankbar!


    Grüße
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Nicht eBay... Obi. Da gibt es ein Bit-Set, in dem alle nötigen Köpfe drin sind, incl. Verlängerung.
    Und das wichtigste: die Bits sind nicht magnetisch.
     
  3. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Also, mein MacBook Pro (auch noch kein Schminkspiegel) bekomme ich mit einem ganz normalen Kreuzschlitz (PH0) auf.

    Lass Dir sagen, man kann nicht nur bei eBay einkaufen. Werkzeug gibt es in jedem Baumarkt nebenan.

    MacApple
     
  4. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    Dürfen die nicht magnetisch sein??? find ich grade praktisch....da verliert man die schrauben nicht so leicht.
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Magnetische Sachen können in einem Rechner einiges kaputt machen. Besser man hält sowas da raus.
     
  6. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Was denn zum Beispiel?

    MacApple
     
  7. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Das mit den Magneten im Rechn er wird überbewertet. Es ist defakto nicht möglich eine Festplatte oder Speicher von außen mit einem Magneten zu beschädigen oder zu löschen. Also Du braucht einen Kreuzschraubenzieher der Größe 00 und einen Torx T6.
    Bist du sicher das du das willst?
     
  8. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751
    Ja wollte auch grad sagen ph00 nicht ph0 :D

    ah du darf ich mal ganz verduzt und dumm fragen: wofür ein torx t6? o_O

    thx
     
  9. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    War klar, dass da wieder einer ankommt, der´s unbedingt genauer wissen muss....:-D
    Genaue Teile kann ich jetzt nicht sagen, dafür hab ich vom Fein-Innenleben eines Rechners zu wenig Ahnung, aber ich habe die Info mit den Magneten von meinem ehemaligen Elektrotechniklehrer, und ich denke, der weiß, wovon er spricht.

    Zwei Schrauben neben dem Akku sind Torx.
     
  10. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751
    also naja ehrlich gesagt gibt es keine komponente die im AUSGESCHALTETEN zustand beeinträchtigt wird, zumindest nicht in solchen elektronischen geräten wie Computern und vorallen notebooks, man wenn ich mal denke die müssen manchmal schon einiges aushalten und auch uU starke magnetfelder.
    Naja ich frag morgen meinen Klassenvorstand mal dann wissen wir mehr :D
     
  11. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751

    wir reden von einen nicht 5.1mbp?

    edit: also hab grad den akku raus: wo zum teufel ist da ein torx?

    edit2:

    Hab vor etwa einen halben jahr volgenden schraubendreherset gekauft kann ich nur empfehlen:

    http://www.amazon.de/gp/product/B0001P18PA
     
  12. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Die Roten:

    [​IMG]
     
  13. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751
    aso du meinst beim ram ned beim akku des is was anderes hab jz nix geschraubt gg
     
  14. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Logisch, ich bin neugierig. ;)

    Pah, Theoretiker. :-D
    Ich wüsste nicht, wo ein magnetischer Schraubendreher Schaden anrichten sollte. Viel gefährlicher ist statische Ladung. Also immer schön sich selbst und Gerät erden.
    Übrigens hat mal ein Arbeitskollege eine defekte Festplatte auseinandergenommen. Du glaubst gar nicht, was für extrem starke Magneten da drin verbaut sind. Da ist so ein leicht magnetischer Schraubendreher ein Fliegenschiss gegen.

    MacApple
     
  15. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751
    naja du musst aber bedenken das die magneten darin (nur eine theorie von mir) im magnetfeld so aussehen das die datenschicht nicht bis kaum erreicht so das es auch keine auswirkung hat aber du hast recht, ne festplatte zu löschen da bräuchte man magneten die ich mir persönlich kaum vorstellen kann, also ab nach cern :D
     
  16. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Nö, Praktiker. Der repariert die komplette Elektronik der Uni Bayreuth.:p

    Ich bin bei sowas immer übervorsichtig. Lieber ein bisschen Stress mit der Suche nach einem nicht-magnetischen Schraubendreher als später das Geheule.:cool:
     
  17. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Wenn Du noch Kontakt zu ihm hast, kannst ja mal nachfragen, welche Teile gefährdet sind und warum. Würde mich echt interessieren. Wie gesagt, ich bin neugierig.:)

    MacApple
     
  18. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751
    He leute!

    Also ich hab meinen Lehrer heute gefragt und er hat gesagt das es unwahrscheinlich ist das etwas kaputt werden kann, ausser vll spezielle geräte oder motherboards die eben überempfindlich drauf sind aber so sonst ungefährlich, also er hat sich auch gewundert...
     
  19. Hallo,

    ein so schwaches Magnetfeld kann definitiv nichts am Rechner zerstören.

    Wie MacApple schon schrieb, sind statische Entladungen vom Körper zum Rechner oder umgekehrt viel gefährlicher für die Halbleiter. Darum sollte man sich mit z.B. entsprechenden Armbändern auf das selbe elektrische Niveau wie den Rechner bringen. Niemals direkt erden! In den Armbändern ist ein 10MOhm Widerstand verbaut, der dann sanfte Entladungen realisiert.
    Die entsprechende Ausstattung kann man z. B. bei Farnell erwerben und kostet nicht viel.

    Gruß

    Michael
     

Diese Seite empfehlen