1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen Monitor nutzt ihr am MB/MBP/mini etc?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von vino, 01.08.09.

  1. vino

    vino Gala

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    49
    Da ich sehr oft mit meinem early '08-MBP "stationär" arbeite, hab ich mir überlegt, ob ich mir einen extra Monitor zulegen soll, zum Anschließen ans MBP. Würde eine Größe von 20'' oder mehr bevorzugen. Da ich einen "Überbau" über meinem Schreibtisch habe, wäre es aber von Vorteil, wenn der Monitor inkl. Standfuß nicht mehr als 33 cm Höhe hätte... Weiß nicht ob das geht, Standfuß müsste halt sehr klein sein dann. Alternativ hätte ich jedoch auch noch nen Zweitschreibtisch, wo es gehen würde, da ist nach oben Platz ohne Ende^^ Mich würde einfach mal interessieren, welche Monitore ihr so nutzt, bzw. ob ihr solche in der richtigen Höhe habt, und wie zufrieden ihr damit seid (empfehlenswert ja/nein). Aja, Monitor sollte wenn möglich nicht mehr als 200 € kosten und ein Apple-Display scheidet auch aus (wobei ich weiß, dass die meisten von euch wahrscheinlich solche werden...).
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Prinzipiell einen Samsung. Bei denen bekomme ich seit vielen Jahren immer gute Qualität zu vernünftigem Preis.
    Wenn man weiss, dass Samsung seine Panels auch an z. B. Eizo liefert ...
     
  3. Devo25

    Devo25 Roter Stettiner

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    958
    ich habe einen Samsung SyncMaster 226BW und bin ganz zufrieden damit.
     
  4. MedicalCenter

    Dabei seit:
    07.07.09
    Beiträge:
    52
    LG W2253TQ - allerdings ein 22" Monitor :) Bin damit sehr zufrieden.
     
  5. biliii

    biliii Gloster

    Dabei seit:
    14.08.08
    Beiträge:
    62
    hab meinen 22"-acer für 120 scheine verkauft und mir für 260 einen 26"-zoll-bildschirm von samsung gegönnt (t260). ist ganz nice!
     
  6. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ich nutz n 23" ACD und bin nach wie vor sehr zufrieden.
     
  7. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Bedenke: Ein 22"er zeigt nicht "mehr" Bild als ein 20"er, da beide dieselbe Auflösung besitzen (gleiches gilt für 24"er und 26"er).

    Ich würde mich mal bei Dell umschauen, die bieten meines Wissens bei einigen Modellreihen drei Jahre Garantie mit Abholservice und Null-Pixelfehler-Garantie. Haben auch höhenverstellbare Monitore im Angebot.
     
  8. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    @wAxen:

    ;)
     
  9. vino

    vino Gala

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    49
    Danke erstmal für die antworten!
    Also die Samsung t220-260 hab ich mir auch angeschaut, ebenso wie den LG 2253TQ, und denke, es wird wohl auf einen dieser rauslaufen ;).
     
  10. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Das ist richtig, wenn du allerdings glaubst, dass in einem €800,- Eizo das gleiche Panel steckt wie in einem €350,- Samsung, dann liegst du ganz weit daneben.


    Bei einem 20" Monitor spricht sicherlich nichts gegen einen kleinen Samsung. Ich persönlich würde allerdings nicht viel darüber gehen. Der Color Shift bei einem größeren Gerät mit TN-Panel ist IMO nicht mehr zu ertragen. Hatte ich selbst probiert und bin damit nicht glücklich geworden.

    Außerdem hast du nicht gesagt was du eigentlich mit dem Monitor machen willst. Also, Video, Grafik, Bildbearbeitung, Internet, Office, usw.
     
  11. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Habe ich das gesagt? Nicht wirklich oder?

    Allerdings ist das Argument ein Weiterdenken wert.

    - Kann ein Eizo zum selben Preis wie ein Samsung dasselbe bieten? Nein natürlich nicht.
    - Wieviel mehr kostet ein Eizo bis er dieselbe Qualität bietet wie ein adäquater Samsung?
    - Kannst oder willst Du Dir es leisten mehr auszugeben als es angebracht ist?
     
  12. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Die Argumentation hinkt leider etwas, lass mich da etwas Licht ins Dunkel bringen.


    Das könnte ein Eizo sehr wohl, wenn Eizo denn so günstige Monitore anbieten würde. Tun sie aber nicht...


    Siehe oben, nicht unbedingt mehr. Der Haken ist aber, Eizo bietet im extrem unteren Preissegment nichts an und das können sie auch nicht, wenn sie ihren hohen Anspruch an Qualität halten wollen.

    Um mal generell eine Idee zu geben wie das abläuft. Eizo bestellt Panels bei Samsung, diese Panels werden nicht nach Typ bestellt und dann akzeptiert, vielmehr sucht man sich hier einen Typ raus und legt dann Grenzwerte für die Spezifikation fest. Dann werden nur Panels verbaut, die innerhalb der Spezifikation liegen. Der Rest geht zurück und wird sonstwo verbaut.

    Panel ist nicht gleich Panel, die Fertigungstoleranzen sind enorm. Mach dir mal den Spaß und messe ein Hand voll Monitore des gleichen Typs komplett durch. Leuchtdichte, Helligkeitsverteilung, Gamut, Farbgenauigkeit, Response, usw. Die Unterschiede sind schon enorm.

    Und genau das unterscheidet Samsung von Eizo. Die einen verbauen alles was vom Band kommt (wenn es nicht defekt ist), die anderen nur Panels die innerhalb von eng spezifizierten Grenzwerten liegen.

    Das Spiel kann man nun weiter spielen und Monitore von Totoku nehmen. Manche Modelle haben so harte Spezifikationen, dass nur 5% aller Panels tatsächlich verwendet werden. Da kann dann ein Monitor auch schon mal €10.000,- kosten - dementsprechend ist halt auch die Qualität.

    Nicht anders verhält es sich bei Samsung und Eizo. Eizo ist qualitativ in einer ganze anderen Liga. Ob man dann in dieser Liga mitspielen will und einen so guten Monitor braucht, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

    Jetzt könnte man das Beispiel Opel vs. BMW vs. Porsche vs. Ferrari bringen, aber auch das hinkt natürlich etwas. ;)


    Was ist denn angebracht? Ob ein Preis angebracht ist oder nicht, hängt allein vom Anwendungszweck und den persönlichen Ansprüchen ab. Was dem einen gut genug, ist dem anderen einfach zu schlecht.

    Dann muss man noch persönlich entscheiden ob man Abstriche in der Qualität machen möchte, einfach um ein bisschen was zu sparen. Der Gamut eines Monitors interessiert mich ja nicht wirklich, wenn ich den ganzen Tag damit im Internet surfe oder Office Anwendungen laufen lasse.
    Wohl aber, wenn ich damit Bildbearbeitung betreibe. Und wenn ich Videoschnitt mache, dann möchte ich evtl. auch das die Primaries eine Punktlandung nach Rec 709 landen und mein Level genau da zu finden ist, wo es sein sollte bzw. es sich einstellen lässt.

    Und genau aus diesem Grund gibt es Monitore von €100,- bis über €10.000,-. Qualitativ wird's nach oben immer besser und für jeden ist etwas dabei. Man muss nur wissen was man machen will, dann kann man sich auch etwas rauspicken. ;)
     
    nggalai gefällt das.
  13. airleo

    airleo Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    249
    Dell 3007 per Apple Dual Link Adapter. Im Gegensatz zum Betrieb am PC gibt der Bildschirm ein leises Summen von sich. Ansonsten sehr empfehlenswert.
     
  14. vino

    vino Gala

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    49
    Also einen Ferrari = Eizo brauch ich nun nicht (naja, wär nicht schlecht... hat wer die Lottozahlen von nächstem Samstag und kann sie mir mal leihen? Oder die italienischen?), v.a. für meine Zwecke (Office, Internet, ab und an mal "Amateur"-Bildbearbeitung). Mit schlechten Monitoren hab ich zwar auch so meine Erfahrungen, diese Monitore können aber teilweise nix dafür, da sie schon sehr alt sind^^
    Aber ich denke, die neuen "Marken"-Monitore sind schon recht ausreichend und auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt...
     
  15. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Philipps 19"er.
     
  16. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Ich bevorzuge meinen Samsung SyncMaster T220. Super Bild, zum Glück kein Glossy. Bestens geeignet für Bildbearbeitung, hat im Menü gute Einstellungsmöglichkeiten.
     
  17. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Ichh hab einen 24" HP w2408h mit einem MiniDisplayPort->HDMI Adapter angeschlossen.
     
  18. againstbullying

    againstbullying Auralia

    Dabei seit:
    13.02.09
    Beiträge:
    200
    [​IMG]

    So einen 20 Zoller an dem MacBook late ó8
     
  19. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Prad.de sind echt gute tests dabei.
     
  20. mini-ssdtuned

    mini-ssdtuned Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.09
    Beiträge:
    145

Diese Seite empfehlen