1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Sonnenschutzlotion/-creme benutz ihr?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von sapere_aude, 29.05.08.

  1. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    Jedes Jahr die leidige Frage, welche Creme oder Lotion am besten gegen die aggressive Sonne hilft.

    Welche Produkte könnt ihr da für den normalen Hauttypen also auch mal den der mal rot wird wenn er es übertrieben hat empfehlen?
     

    Anhänge:

  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.489
    Fürs Gesicht Anthelios XL (aus der Apotheke), für den Körper Nivea mit LSF 50.
     
  3. diehard

    diehard Idared

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    27
    keine. :)
     
  4. McRadge

    McRadge Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    102
    Ich benutze die eigene dm marke. Die haben ganz gut abgeschnitten. Die ziehen auch ganz gut ein finde ich.
     
  5. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Solch hohe Schutzfaktoren sind ungesund. Sprich das sind eigentlich Blocker und die Haut kann sich gar nicht mehr daran gewöhnen. Weil alle UVA und vorallem UVB Strahlen geblockt werden. Die UVB strahlen sind z.B. wichtig für die Bildung von Vitamin A usw....

    Also lieber ein 20 oder 25 nehmen und dafür kürzer in die Sonne.
     
  6. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Kann ja sein, aber der Vorteil von LSF50 ist doch: du siehst abends genau, welche Stellen du morgens vergessen hast einzucremen.:p
     
  7. apfelwurmwurm

    apfelwurmwurm Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    480
    Also ich benutze auch dieses "sundance" von dm! Geht sehr gut (sprich noch nie son richtigen sonnenbrand bekommen
     
  8. Fine

    Fine Starking

    Dabei seit:
    31.07.06
    Beiträge:
    214
    Ich benutze seit vielen Jahren die dm-Handelsmarke "Sundance" mit LSF 20. :)
     
  9. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Spontan würde ich da sagen dass das auf Hauttyp/-farbe ankommt und auf die Expositionszeit in der Sonne. Jensche, es gibt keine "Sunblocker", irreführenderweise gibt es nämlich keinen auftragbaren Lichtschutz durch den das Sonnenlicht annähernd 100%ig gestreut/zurückgeworfen wird (Totalblocker). Der Lichtschutzfaktor ist immer ein Wert der sich an der UVb-Strahlung orientiert, es gibt kein international anerkanntes Messverfahren für UVa-Strahlung. LSF 50 ist für helle Haut unter tropischer Sonne schon angemessen, damit ist nicht zu spaßen.

    Besonders rothaarige Menschen erkranken schnell am sog. malignen Melanom und anderen Unerfreulichkeiten. Auch sog. "Muttermale" die man u.A. schon seit der Geburt haben kann können entarten und das maligne Melanom bilden. Nur 10% aller Hauttumore sind maligne Melanome, der Rest sind Spinaliome und Basaliome, die nicht so schnell Metastasen bilden. Also: bei hellhäutigen Menschen ist ein guter Sonnenschutz sehr wichtig. Einige schwere Sonnenbrände in der Jugend können sich nach ein paar Jahren übel bemerkbar machen.

    Mit Gewöhnung hat das also nichts zu tun, davon kann man sowieso nicht reden wenn man 50 Wochen im Jahr im Büro sitzt und sich dann in den 2 Wochen Maledivenurlaub plötzlich mal an die Sonne "gewöhnen" will. Das muss über längere Zeit laufen.
     
  10. äädappel

    äädappel Ingrid Marie

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    269
    DAYLONG

    Keine Hautreizungen, kein Augentränen, kein Parfüm
    und weder Mond- noch Sonnenbrand!
     
  11. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Sonnenschutzlotion für mich? Ne, nützt nix, ich seh eh schon total verbrannt aus. :D
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.489
    Du wirst lachen, ich gehe gar nicht in die Sonne. Ich habe massive Hautprobleme, vor allem im Gesicht, sobald ich mich in die Sonne setze. Braun werde ich auch im Schatten sehr schnell, dunkel und langanhaltend, Sonnenbrand kenne ich auch kaum.
    Das Anthelios wirkt auf Basis Nanopartikel, da gibt es keine chemischen Reaktionen in/auf der Haut.
     
  13. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Moment mal, ich dachte, der Lichtschutz-Faktor gibt nicht an, wie stark die Haut vor Sonne geschützt ist, sondern um wie viel man die Zeit, die man ohne Lotion in der Sonne verbringen kann, multipliziert. Daher das Wort Lichtschutz-Faktor. Die Zeit, mit der der LSF multipliziert wird, ergibt sich aus Haut-Typ und Haarfarbe der Person.

    Demnach würde der LSF nur für die Sonnen-Stunden stehen und nicht dafür, wie viel von irgendwelchen Strahlen hindurch kommt.

    Oder hab ich da was fehlinterpretiert?
     
  14. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Der Schutzfaktor auf den Flaschen zeigt übrigens nur den Schutz vor UVB-Strahlen. Faktor 10 blockt etwa 90 Prozent der UVB-Strahlen ab. Der Theorie nach können Sie damit zehnmal länger in der Sonne bleiben als ohne Schutz. Faktor 10 ist die richtige Wahl für sonnengewöhnte Haut. Damit bräunen Sie schnell. Menschen mit heller und empfindlicher Haut sollten höhere Schutzfaktoren wählen. Je höher der Schutzfaktor, desto besser der Schutz gegen Sonnenbrand. Sonnenmilch mit Faktor 20 blockt etwa 95 Prozent der UVB-Strahlen ab. Damit können Sie länger in der Sonne bleiben.

    Moderne Sonnenschutzmittel schützen auch vor UVA-Strahlen. Allerdings gibt es noch keinen verbindlichen Maßstab dafür. Bisher weiß niemand so recht, wie viel UVA-Strahlen für den Menschen sinnvoll sind und ab welcher Menge sie schaden. UVA-Strahlen dringen tief in die Haut ein und lassen sie altern. Die Strahlen durchdringen selbst Glas. So ist der Mensch auch im Auto und in geschlossenen Räumen betroffen. UVA-Strahlen gelten als Hauptursache für Hautreaktionen und Sonnenallergien.
     
  15. klein_jana

    klein_jana Boskoop

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    39
    es gibt allgemein zwei normen für sonnencreme. die australische und die österreichische. das was bei der australischen (z.b. lavidal) 30 ist ist bei der österreichischen dann halt 60. sollte mal auch darauf achten.
    zum skifahren lavidal 30, bin trotzdem richtig rot geworden und jetzt gar nichts mehr. im italienurlaub vllt nochmal sonnencreme, aber sonst gar nichts....

    sry, ich habs nicht so mit groß und kleinschreibung.;)
     
  16. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Sonnencreme? Die erst beste die es im Skiresort der Wahl zu kaufen gibt. Die wird grundsätzlich vergessen..
    Und ja, ich bin eher der Typ Sonnencreme?-Nur-im-Winter-Typ..
     
  17. Perc

    Perc Stechapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    163
    Ladival für Allergiker, Lichtschutzfaktor 52 (glaub ich)...


    habe eine Sonnenallergie und bekämpfe diese hauptsächlich mit beta-carotin-tabletten
     
  18. Insider

    Insider Jamba

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    59
    Die Hausmarke von Rossmann! Gewinnt jedes Jahr so ziemlich alle Tests.
    Und die Apres-Milch nicht vergessen.
     
  19. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349

Diese Seite empfehlen