1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Sicherheitseinstellungen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Minthorias, 20.02.08.

  1. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    Also zum Thema/Stichwort Sicherheit hab ich hier nichts gefunden und auch google liefert keine klaren Antworten.

    Ich bin noch kein alt eingesessener Macbesitzer und habe daher ein par Fragen zum Thema Sicherheit.

    - FileVault, verschlüsselt meine Daten auf der Festplatte, ist es sinnvoll dies zu nutzen?
    - sollte man ein Hauptkennwort festlegen? (Wa dabei beachten?)
    - sollte man den Tarmodus einschalten?
    - sollte automatisches anmelden deaktiviert sein oder nicht (es scheint von Natur aus deaktiviert)
    - Kennwortabfrage beim Ruhestand benutzen? (Ruhezustand = Bildschirm wird schwarz?!)
    - was bedeutet sicheren virtuellen Speicher verwenden?
    - Welche Firewalleinstellung ist sinnvoll zZ ist die erste aktiviert (alle eingehenden erlauben) tendiere aber zu letzten, habe jedoch Angst, dass das manche Programme beeinträchtigen könnte wie zb Softwareaktualisierungen oder Messanger

    Habe ich etwas wichtiges vergessen?

    Habt ihr da Rat oder Links zum selber-nachlesen

    Christoph
     
  2. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Du bist gut! Wenn du der einzige Mensch auf der Welt bist, der Zugang zu deinem Mac hat, dann brauchst du natürlich keine Kennwörter, weder beim Beenden des Bildschirmschoners, noch beim Anmelden.
    Hast du zufällig die Russen ausspioniert und hochsensible Daten auf deinem Macbook (nota bene - mobiler Rechner!), dann wäre FileVault evtl. nicht sehr schlecht. Ansonsten muss man halt mit Geschwindigkeitseinbußen rechnen, da die Daten bei jedem Lesen und Schreiben ver- bzw. entschlüsselt werden müssen. Das dauert natürlich etwas.

    Tarnmodus verletzt soweit ich weiß gewisse Internetstandards und bringt kein Plus, also aus. Sicherer virtueller Speicher heißt, dass die Auslagerungsdatei beim Runterfahren (?) überschrieben wird. Ich hab's aus, is mir nämlich egal und außerdem befürchte ich Performanceeinbußen.

    Also... es hängt von dir ab. Wenn ich mit meinem Macbook an der Uni bin und es mit nem Schloss angeschlossen irgendwo kurz stehen lasse, nun, dann hab ich es ganz gerne, wenn keiner einfach so mal ein bisschen dran rumspielen kann.. Zuhause habe ich alle Passwörter aus, weil faul halt!
     
  3. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    Mir geht es bloß um maximalen Schutz vor Viren, Trojaner etc
    ggf auch muss auch nicht jeder meine ip wissen und sehen wo ich herkomme o_O

    Performanceinbußungen wollte ich vermeiden.

    Möchte halt wissen welche Einstellungen gängiger/klugerweise Getätigt werden sollten wenn eigentlich nur ich das Book benutze und Schutz vor dem Internet haben möchte.
    Va zwecks Firewall

    Christoph
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.904
    Für Urlaubsfotos nicht.
    Für die gewissen Fotos von Helga und ihrem kleinen Freund Dildo vielleicht schon.

    Es gibt auch andere Methoden, Daten zu verschlüsseln. FieleFaults macht das nur bequemer, weil gleich der komplette Benutzerordner verschlüsselt wird, ohne weiteres Zutun.

    FieleFaults hat seinen hämischen Spitznamen übrigens daher dass die verschlüsselten Userordner dazu tendieren, im Falle eines schweren Systemcrashs ebenso komplett ins Nirvana überzutreten.
    Wer's benutzt, möchte in ganz besonders aufmerksamer Weise auf seine Backup-Strategie achten.

    Das "Hauptkennwort" dient als alternativer Generalschlüssel zu allen FieleFaults-Konten.
    Du brauchst eins, sobald du FF benutzen willst - und einen anderen Zweck hat es eh nicht.

    Dass du es besser nicht vergisst und dass es nur als "Rettungsring" für den Eigentümer des Rechners gedacht ist, wenn der typische Benutzer mal wieder sein eigenes Kennwort vergessen hat?
    (Oder wenn du dir als Eigentümer den Zugang zu einem Nutzerkonto mit der Brechstange erzwingen willst.)

    Wozu? Du wirst dadurch nicht wirklich unsichtbar. Ein Rechner der keinerlei Antwort gibt ist in etwa genauso getarnt wie ein mit der Schere herausgeschnittener Brandfleck im Teppich.

    Das musst du schon selbst für dich entscheiden.
    Wir wissen auch nicht, ob du es für nötig hältst deine Haustür zuzumachen.

    Ruhezustand = Rechner schläft. Auch als "Standby" bekannt.
    Auch die Notwendigkeit hierfür kennst nur du allein.

    Der Auslagerungsspeicher ("swap") wird verschlüsselt. So können keine im Klartext lesbaren Fragmente davon nach dem Ausschalten des Rechners auf der Festplatte verbleiben.
    Macht nur in Verbindung mit FieleFaults-Konten einen erkennbaren Sinn.

    Programme schalten grundsätzlich die von ihnen benötigten Ports bei der Installation selbst frei bzw. fordern dich dazu auf, das zu tun.

    Kleiner Tip: Vergiss die ganze Hype um die Firewalls.
    Die bieten heute so viel Schutz vor Schadsoftware wie ein Handtaschenfeuerlöscher auf dem Dach des World Trade Centers. Schalt sie auf "Normalbetrieb" und fertig.

    Ja.
    Benutze sichere Kennworte. Und zwar immer und überall.
    Sonst kannst du dir deine Bemühungen unters Bruchband klemmen.
     
  5. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    Danke Rastafari, hat mir sehr geholfen (also unironisch)
    Sichere Passwörter benutze ich, ok dann kann ich ja beruhigt schlafen gehen, da die meisten Einstellungen für mich wohl nicht in Frage kommen.

    Danke

    Christoph
     
  6. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Am wichtigsten zum Schutz vor eventueller Schadsoftware ist Admin-Account und Benutzer-Account zu trennen. Nirgends geht das so einfach wie am Mac.
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Na ja, ziemlich zumindest. ;)

    Und zum Thema sichere Passwörter, die letzten etwa 100 Anwender die mir sagten sie wüssten was sichere Passwörter seinen, behaupteten nach Besuch dieser Seite und Abrufs des Passwort-Checks plötzlich anderes. ;)
     
  8. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    Qualität des Passworts in Punkten Schwellwert >= 80 80
    Simulation eines Hybrid-Passwortcrackers:
    Anzahl benötigte Versuche: 14'620'053'469'964'636'160

    Ungefähre Zeit für Suche: 463'599 Jahr(e) (bei 1'000'000 Tests/Sekunde) :p


    btw, klingt für mich nach sicher ?
     
  9. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    weil wir es grade von admin und non admon konten hatten ...
    ich hab die installation von leo damals als admin gemacht, bin aber jetzt zu doof mir ein konto als non admin einzurichten mit learning by doing bin ich net weiter gekommen und da ich den mac noch net solange habe bitte ich nun euch um hilfe
     
  10. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Systemeinstellungen - Benutzer
    Und wenn Du irgendwo ein Fragezeichen siehst, klick drauf, die eingebaute Hilfe ist gut.
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Wieso wird da denn ein Umlaut im Paßwort als sicherheitssenkend eingestuft?
     
  12. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Durch die Eingabe auf dieser Seite ist es ab sofort unbrauchbar, da es potentiell in Woerterbuechern auftaucht.
     
    SilentCry gefällt das.
  13. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    In was für Wörterbüchern?
     
  14. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Wörterbücher in denen 3242056834190 potentielle Passwörter stehen. Diese Wörterbücher werden von Passwort-Tools verwendet. Diese Tools probieren alle Passwörter aus diesen Wörterbüchern, in der Hoffnung das DEINS auch in dem Wörterbuch steht.
     
  15. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    und wo kommen diese Wörterbücher her?
    Bei einer Seite des Bundes kann man doch davon ausgehen das dort niemand mitliest und merkt was da eingetippt wurde?

    Christoph
     
  16. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Sicher? Der Bund hat evtl. auch interesse an solchen Wordlists. Das BKA / LKA benutzt schliesslich auch Cracking-Software um Passwörter auf beschlagnahmten Rechnern zu knacken. Und nein, deren Daten sind nicht sicher! Wenn sie sicher wären, würden ihre Images von speziell angepassten Windows XP Live CDs nicht im Netz rumschwirren ;)
     
  17. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    War das jetzt Ironie oder meinst Du das ernst? Ich kann nur hoffen, Ironie.

    Dank der Überwachungsfetischisten in den höchsten Ämtern europäischer Regierungen würde ich eher einer russischen Pornoseite vertrauen als einem Server irgendeiner Regierungsstelle. Das PWD, das Du dort eintippst ist sogar GARANTIERT abgespeichert worden, vermutlich gleich samt IP und autom. Auflösung des Anschlussinhabers des Internetzugangs, den Du verwendet hast.

    btw: Sagt Dir "rainbowtables" etwas?
     
  18. Minthorias

    Minthorias Meraner

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    224
    Nein sagt mir nichts,

    hmm denn ist es wohl nicht so viel mit dem Datenschutz o_O

    Christoph
     
  19. Jan-e

    Jan-e Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.02.09
    Beiträge:
    301
    Ich habe mal eine Frage...
    Ich möchte meine Daten die auf der externen Festplatte benutzen..wenn ich online bin, sind die dann durch die Firewall vom Mac geschützt und wenn ja, was muss ich da einstellen.#(Als jahrelanger Windows User bekommt man gesagt, das die Firewall das a und o ist)
    Vielen Dank im Voraus
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.904
    Und als Kind hat man dir gesagt du sollst nicht in Pfützen treten weil man davon krank wird...
    Schalt die Firewall ein wenns dich beruhigt und gut.
     

Diese Seite empfehlen