1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Welche Rechte sind richtig 775 oder 755

Dieses Thema im Forum "Jailbreak, Unlock & Modifikationen" wurde erstellt von bthrro, 12.01.09.

  1. bthrro

    bthrro Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    11
    Hallo zusammen,

    habe jetzt schon jede Menge Artikel durchforstet, aber finde nirgends einen Hinweis, welches die richtigen Rechte für den Zugriff auf dem iPhone sind. Einmal heißt es 755 und später wieder 775.

    Welches sind die richtigen Rechte, die man für Dateien auf dem iPhone setzen muss?

    Oder muss ich unterschiedliche Rechte für Unterschiedliche Zwecke verwenden?
     
  2. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Ganz unterachiedlich und abhängig von der Art des Zugriffs. So allgemein kann man das nicht betrachten.
     
  3. YanniH

    YanniH Auralia

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    202
    ich habe bis dato immer nur 755 genutzt und das hat geholfen, wenn es nötig wurde :)
     
  4. bthrro

    bthrro Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    11
    Und wie könnte man das z.B. klassifizieren?

    Oder anders gefragt, wann brauche ich die Rechte 775 (Vollzugriff für Dateibesitzer und Gruppe aber nur eingeschränkt für alle anderen) und wann brauche ich 755 (Vollzugriff für Dateibesitzer aber eingeschränkt für Gruppe und alle anderen)?
     
  5. iStefan

    iStefan Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    293
    Vielleicht hilft die Erläuterung gemäß Unix-Logik:
    7 (4+2+1) = read(2^2=4), write(2^1=2), execute(2^0=1)
    5 = read, execute

    5 wird z.B. bei Ordnern verwender, wenn diese einsehbar aber nicht veränderbar sein sollen.
    Ausgehend von reiner Unix-Logik sollte also 755 eigentlich reichen (ausprobiert habe ich es aber nicht).
     
    o0.ravers.0o gefällt das.
  6. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Das stimmt, 755 reicht immer. Wobei alles auf 755 zu setzen durchaus riskant sein kann, würde ich nicht machen.
     
  7. bthrro

    bthrro Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    11
    So würde ich das anhand Deiner Erläuterung auch sehen und da 755 "weniger rechte" als 775 ist, sollte 755 alle mal reichen.

    @.david
    Inwiefern kann das riskant sein alles innerhalb eines Ordners auf 755 zu setzen?
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Nur so am Rande bemerkt:

    Ordner, Unix-Programme und Shell-Skripts: 775, 755
    Dateien: 664, 644

    Datendateien ein Execute zu erlauben, ist vollkommen sinnfrei. Bislang gibt es noch keine Betriebssystem/CPU-Kombination, die JPEGs ausführen kann. Wobei das eigentlich eine Innovation wäre: "With the new Xcode, you can DRAW Applications in Photoshop" ;)
     
  9. bthrro

    bthrro Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    11
    Jetzt ist die verwirrung perfekt und wir sind wieder bei 775 oder auch 755 o_O
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    775, wenn Eigentümer und Gruppenmitglieder die Programmdatei/den Ordner modifizieren können sollen.

    755, wenn es nur der Eigentümer dürfen soll.
     

Diese Seite empfehlen