1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Welche Importeinstellungen benutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von profi, 08.01.09.

  1. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    Hallo Community,
    mich würde mal interessieren welche Importeinstellungen ihr bei Itunes benutzt?

    Welche Formate haben welche Vorteile?
    Welche Bitrate benutzt ihr?

    Momentan ist mein Itunes auf AAC bei 256 kbits (stereo) eingestellt (sinnvoll?)

    Grüße
    Profi
     
  2. Tolli

    Tolli Macoun

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    119
    ich machs als .mp3 und mit 320 kbits
     
  3. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    was sind die vorteile von mp3 im vergleich zu aac?
    hört man den unterschied zwischen 256 und 320 kbits?
     
  4. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    also ich habe folgendes. Siehen Anhang ;)

    ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube AAC ist sogar besser. da es bei dieser Codierung nicht so große Qualitätsverluste gibt wie bei MP3. So kann man AAC128 kBit/s mit MP3 256 kBit/s vergleichen. Qualitätsunterschiede wird man kaum hören.
    Ich nehme MP3 nur, wegen der hohen Kompabilitität. Ansonsten würde ich mir eine neue externe Festplatte schnappen und alles mit Apple Losless importieren - keine Qualitätsverluste, aber dafür verbraucht ein Lied locker 20 MB.
     

    Anhänge:

  5. TexanSteak

    TexanSteak Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    06.03.07
    Beiträge:
    1.400
    hi
    also generell ist aac bei gleicher Datenrate schon besser als mp3 - hab mich da auch mal lange mit auseinandergesetzt. Ich selbst importiere quasi "volle Kanne" mit aac 320kbits. Ob das soo viel mehr hermacht, als aac 256, will ich nicht behaupten. Ich denk mir halt, wenn schon denn schon und die paar MBs mehr an Festplattenspeicher ist mir das schon wert. Ich hör viel Filmmusik, auch über ne Anlage und da höre ich schon den Unterschied mp3 - aac (gleiche Datenrate)... und mit itunes kann man ja auch einfach in mp3 runterwandeln, wenns denn mal sein muss...
     
  6. gatego

    gatego Alkmene

    Dabei seit:
    25.04.07
    Beiträge:
    31
    Hallo Profi,
    der Vorteil von MP3 ist, dass es der ältere Codec mit weniger guten Kompressionsalgorithmen ist. Die Datenrate zwischen aac und MP3 ist nicht vergleichbar, aber ich höre sogar, ob es 320 oder nur 319 kB/s sind.
    :p

    OK, 256 kB/s aac und 320 kB/s MP3 bringt keinen hörbaren Unterschied für die meisten Menschen...
    cu
    gatego
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Weniger gute Algorithmen = Vorteil?
    Um das zu verstehen, muß man wohl wirklich zwischen 320 kB/s und 319 kB/s was heraushören.
    Wirst du da nicht irre, wenn du mal was mit VBR hörst?

    Allgemein gilt wohl, daß 128 kB/s AAC etwa 160 kB/s mp3 entspricht.
     
  8. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    ich nutze mittlerweile 256kbit AAC und bin zufrieden.

    meine lange meinung zu dem thema steht hier schon.
     
  9. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    MP3, 192 kbit/s.
     
  10. Wechsler

    Wechsler Auralia

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    201
    AAC 320kBit/s

    Gruss Wechsler
     
  11. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Ich glaube das iPods das nicht mehr abspielen können. Ich habe zumindest Probleme gehabt mit 320kbit codierte Dateien zu kopieren.

    Ich für meinen teil nutze *.mp3 mit 192kbit/s kodiert.

    N
     
  12. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
  13. Florian Fiegel

    Florian Fiegel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.01.08
    Beiträge:
    131
    AAC mit 256 kBit und VBR. Damit hat man meines Wissens eine Qualität die sich auch ohne Probleme auf größeren Anlagen nutzen lässt ohne größere Qualitätseinbußen hörbar zu machen. Auch für das zurückspielen auf CD ausreichend …
     
  14. gatego

    gatego Alkmene

    Dabei seit:
    25.04.07
    Beiträge:
    31
    Der"Vorteil" war Ironie ;) Nein, ich höre es auch nicht raus.
    Aber MP3 mit 128kB/s und m4a mit 256 kB/s lassen ich wirklich deutlich unterscheiden. ich denke einfach, dass AAC (MPEG4) wirklich eine bessere Kompression im Sinne der Abstimmung auf das menschliche Hörverhalten liefert. Es wird weniger an Informationen als bei der MP3-Komprimierung weggelassen.
     
  15. Mac Andy

    Mac Andy Carola

    Dabei seit:
    25.04.07
    Beiträge:
    115
    früher Lossless, aber das wurde mir dann doch zu viel ;)

    jetzt AAC 256VBR
     
  16. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Ich habe zwei Bibliotheken:
    1. AAC 256 VBR für mobile Zwecke (iPod, iPhone)
    2. externe Festplatte mit Apple Lossless für "stationäre Zwecke" ;)

    2.tens lohnt sich natürlich aber auch nur wenn man die passenden Quelle dazu benutzt.
     
  17. SebaPB

    SebaPB Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    75

    Mach ich auch so, wenn ich noch eine CD finde die importiert werden sollte. :)
     

Diese Seite empfehlen