1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche externe HDD?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Applemax123, 11.09.09.

  1. Applemax123

    Applemax123 Starking

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    222
    Hi Leute,

    da ich aufgrund meines Studiums nun immer mehr Dateien auf meinem MB gespeichert habe, deren Verlust extrem ärgerlich wäre (Hausarbeiten/Bachelor-Masterarbeit,...) wollte ich mir nun eine externe Festplatte zulegen und via TImeMachine alles extra absichern.

    Das Angebot an externen Platten ist ja wirklich sehr groß und von daher wollte ich einfach mal um eure Erfahrungen bitten.

    Von der Größe her dachte ich an etwas zwischen 500 und 1000GB. Meine interne Platte hat 230 Gb und wenn man schonmal so ne externe hat, kommt da mit Sicherheit noch allemöglicher Kleinkram drauf und somit sind z.B. 300GB schon sehr knapp bemessen.

    Natürlich sollte die Platte nicht allzu teuer sein, dachte so 50€ bis 100€, wenn das nicht zu blauäugig ist...

    Dann haut mal in die Tasten!! Danke im Vorraus
     
  2. N96

    N96 Querina

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    186
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    WD MyBook Studio.
     
  4. durden86

    durden86 Normande

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    578
    Die oder die My Book Essential Edition 2.0
     
  5. N96

    N96 Querina

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    186
    Müsste man die noch formatieren oder läuft da alles sofort?
    Am Liebsten würde ich die anschließen und sofort ein Backup per TimeMachine machen können :)
     
  6. Applemax123

    Applemax123 Starking

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    222
    Ich schliesse mich den Bedürfnissen von N96 an und wollte noch wissen, ob es möglich ist die Platte so zu formatieren, das sie an Mac und Windows Rechner angeschlossen/verwendet werden kann.
     
  7. KurzerGast

    KurzerGast Alkmene

    Dabei seit:
    03.06.09
    Beiträge:
    31
    Hi,

    ich kann die WD myBook Studio nicht empfehlen. Die Platte sieht schön aus und ist sehr leise aber leider unzuverlässig. Ich hatte sie über Firewire an den IMac angeschlossen. Die Platte ging so 2 Tage ohne Probleme dann lief sie nicht mehr an. Der Ein/Aus Taster ging nie richtig. Hatte 2 Stück von denen, alle beide die gleichen Symptome. Hab jetzt die Formac Disk Maxi. Sie ist nicht so schön und leise wie die myBook aber sie funktioniert wenigstens !





    PS: Anfragen an WD-Kundenservice wurden nicht beantwortet
     
  8. Flinx

    Flinx Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    525
    "Western Digital My Passport" und "Western Digital MyBook Studio" habe ich beide zuhause und benutze sie seit ca. einem 1/2 Jahr ohne Probleme. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

    "MyPassport" benötigt kein zusätzliches Netzteil und eignet sich (mit FAT32 formatiert) gut als mobiler Datenspeicher zum Austausch zwischen Mac und Windows sowie als Filmspeicher für "Western Digital TV". "Studio" ist bereits für den Mac (journaled) formatiert. Ich nutze die Platte ausschließlich für Time-Machine. Dank Firewire800 ist sie deutlich schneller als "MyPassport", die nur mit USB2 arbeitet. Für Videobearbeitung sollte sie sich auch gut eignen.

    Natürlich gibts immer mal Platten oder ganze Produktionsserien, die fehlerhaft sind. Anständige Qualitätssicherung gibts heute eigentlich bei keinem (China-)Hersteller mehr. Ist wohl billiger, erstmal an die Kunden auszuliefern und ggfs. fehlerhafte Produkte auszutauschen. Mir ist kein seriöser Test oder Vergleich bekannt nach dem die externen Platten eines Herstellers (in dieser Preisklasse wohlgemerkt) besser oder langlebiger ist.

    Beim Zweck der Datensicherung geht es letztlich um Risikostreuung. Man muss schon ziemlich viel Pech haben wenn Original- und Backup-Platte gleichzeitig abrauchen (es sei denn die Wohnung brennt ab, aber da nützt auch die teuerste Platte nix).

    "Western Digital My Passport" ist aber konstruktionsbedingt weniger als Backup-Medium geeignet, da es bei der USB2-Stromversorgung schneller mal zu Schwankungen kommen kann, welche sich (vermutlich) negativ auf die Haltbarkeit auswirken können.

    Flinx
     
  9. durden86

    durden86 Normande

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    578

    Ja geht. Entweder FAT32. Da entstehen aber Probleme wenn deine Daten zu groß sind.

    Ich habe sie auf NTFS formatiert und den auf dem Mac einen Treiber installiert.

    Geht ohne Probleme.
     
  10. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Gut, aber HFS+ ist schneller. Mach es wie du willst.
    Vllt auch die LaCie d2?
     
  11. PapzT

    PapzT Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    566
    Habe ich seit weniges Tagen mit 1 TB Speicher. Bin echt zufrieden.
     

Diese Seite empfehlen