1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Ausstattung für Videoschnitt?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Lolita, 19.07.09.

  1. Lolita

    Lolita Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    8
    Hallo liebe Leser,

    ich plane ein MacBook Pro zum Zwecke des Videoschnitts zu erwerben, bin aber ein bisschen unsicher was die vielen unterschiedlichen Spezifikationen anbelangt.
    Da wäre zum einen die Entscheidung zwischen 15" und 17". Bei 15" gibt es kein entspiegeltes Display. 17" ist natürlich schwerer. Dann wird ja die Option "doppelter Arbeitsspeicher" angeboten (kostet über 800 € mehr).
    Prozessor 2,8 oder 3,06 GHz...

    Mich würde jetzt interessieren welche Erfahrungen Ihr beim Videoschnitt gemacht habt. Muss ich wirklich von allem das leistungsstärkste nehmen? Ist ein entspiegeltes Display notwendig? Ist der 17"-er unpraktisch wenn man damit unterwegs ist? Ist der 15"-er wiederum beim schneiden nervig?
    Arbeitsspeicher kann man sicher auch später noch aufstocken, aber wie sieht es da mit den anderen Komponenten aus?

    freue mich über kompetente Antworten...:)
     
  2. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Mache Angaben zu deinem Gebiet und wir können dir helfen... (Hobby-Filmer? HD oder SD?)

    mfg thexm
     
  3. Lolita

    Lolita Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    8
    Sollte schon möglichst professionelle Möglichkeiten bieten. Der Einsatzzweck sind Beiträge für Regional-TV (HD) und Kurzfilme (SD)für Wettbewerbe etc.
    Allerdings bin ich noch in Ausbildung und muss doch etwas aufs Geld achten, sonst würde ich natürlich von allem das neueste und beste nehmen.
     
  4. Schniko

    Schniko Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    902
    Also die Geräte können beide 8GB Ram haben. Insofern ist das schonmal egal..

    Die CPU-Differenz ist nicht so der riesigen Unterschied. Im Grunde sollte es dir nur um die zwei Zoll gehen - und diese Entscheidung musst du natürlich selbst fällen.
     
  5. Lolita

    Lolita Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    8
    Es ging mir darum, ob ich die 8GB Ram benötige oder es auch ohne geht. Bzw. Wenn ich erstmal 4 nehme und später einmal nachrüsten will, ist das problemlos möglich oder wirds dann noch teurer?
     
  6. Mac Gibson

    Mac Gibson Stechapfel

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    158
    ich nehme an final cut?
    was jetzt rein die anzeige angeht würde ich an deiner stelle mir die euros sparen, das "kleinere" book holen + externen monitor.
    8gb sollten aber schon sein. sonst renderst du dich echt tot wenn du HD schneidest.
    dann noch ne externe FW800 Festplatte für das Rohmaterial damit deine interne nicht überquillt mit Renderdateien etc. (ich weiß ja nicht von wieviel GB/TB wir da in deinem fall sprechen) und du bist erstmal gut ausgestattet.

    edit: natürlich gehts auch mit 4gb Ram....das arbeiten/rendern dauert halt länger, läuft aber auch problemlos.
     
  7. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Ich kann meinem Vorposter zustimmen. Ich habe zuhause ebenfalls das MBP 15" und einen externen Monitor. Beim externen gilt: umso größer umso besser.
    Hast du dich schon auf das MBP festgelegt? Bist du dir sicher, dass du die Mobilität brauchst. Unterwegs schneiden ist (meiner Meinung nach) nicht möglich. Wenn du uns dein Budget nennst, können wir dich besser beraten. Am besten würdest du natürlich mit einem MacPro + externen Monitor fahren + Netbook.

    mfg thexm
     
  8. Lolita

    Lolita Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    8
    Ich möchte das System ja Ortunabhängig nutzen können, also ohne externen Monitor.
    Und Final Cut ist fürs erste auch etwas zu teuer. Werde da erstmal IMovie (keine Erfahrungswerte) und PremierePro(funtioniert bestens) verwenden.
    Und ich denke dass ein entspiegeltes Display wichtig ist, welches es bei den 15"-ern nicht gibt. Oder sehe ich das falsch?
     
  9. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    wird nicht teurer. ram sowieso nicht gleich von apple einbauen lassen sondern in der minimal configuration kaufen und dann selber aufrüsten :)
     
  10. Unkaputtbar

    Unkaputtbar Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.291
    Wenn du wirklich professionell arbeiten willst, dann nimm nicht iMovie, sondern Final Cut Express, das kostet auch keine 1299€, wie Final Cut Studio II sondern nur 199€.

    MfG Manuel
     
  11. Applepingu

    Applepingu Granny Smith

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    13
    Also am besten kaufst du dir ein 15" MacBookPro und nimmst Final Cut Express.
    Das wird nicht kostenintensiv und verbraucht auch deutlich weniger Speicherplatz.
    iMovie kann man eigentlich schmeißen sofern man nicht irgendein Familienvideo schnell schneiden und mit "Effekten" aufmotzen will. Den besten Workflow hat Final Cut Studio 2 aber Premiere CS3 und 4 haben durchaus einen vergleichbar guten.

    Ich hab ein MacBookPro mit 4GB Ram und das reicht beim rendern vollkommen. Wenn du längere Videos Spots etc. bearbeitest solltest jedoch entweder eine externe mit FireWire nehmen oder auf Tower umsteigen mit entsprechendem Speicherplatz. Den im HD Bereich wird das sehr Speicherintensiv.
     
  12. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Wenn es darauf ankommt, beim Kauf zu sparen, kannst Du den Arbeitsspeicher später ggf. selbst nachrüsten, das wird wesentlich preiswerter, und "einfache" Riegel tun es auch. Kaufe das MacBook Pro am besten bei einem professionellen Apple-Händler. Dort bekommst Du dann auch preiswerte Speicherriegel (deutlich günstiger als bei Apple und garantiert kompatibel).

    Der Arbeitsspeicher ist beim Rendern nicht so entscheidend, dort kommt es hauptsächlich auf die CPU-Leistung an. Je mehr, desto besser, wenn Du den Rechner wirklich für Videoschnitt kaufst dann spare hier nicht.

    Ebenfalls ist ein großer Monitor immer von Vorteil, auf 15 Zoll siehst Du jedoch schon eine Menge, und Du willst ja auch Mobil sein, 17 Zoll sind zum mitnehmen schon sehr viel, auch vom Gewicht. Keine Angst vor den spiegelnden Bildschirmen. Die Meinungen gehen hier auseinander, ich bin mit meinem Glossy sehr zufrieden. Für zu Haus schaffe Dir dann später einen (preiswerten) 22 bis 24 Zoll großen Monitor zum Arbeiten an. Muss ja nicht alles auf einmal sein ;)

    Ich weiß nicht, mit was für Ein- und Ausgangsmaterial Du arbeitest, vielleicht ist der Turbo.264 HD für Dich interessant, ich habe mit ihm gute Erfahrungen gemacht (MacBook): schnell, entlastet den Prozessor und lässt die Temperatur der CPU in einem akzeptablen Bereich. Die geht beim Rendern sonst über Stunden auf konstant über 85 Grad C.
     
  13. HolgerLang

    HolgerLang Jamba

    Dabei seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    55
    Welches Videoschnittprogramm??

    Ich fürchte fast, dass ich Euch nerve (als Windows-Umsteiger) und dass ich vielleicht nicht Euren professionellen Ansprüchen gerecht werde.
    Ich erlaube mir doch mal eine Frage:

    Unter Windows habe ich Magix Video de Luxe als Schnittprogramm benutzt - das langte mir (vor allem habe ich gelernt, damit ganz gut umzugehen)
    Jetzt habe ich einen iMac mit INtelCore duo 2,93 GHz und 4 GB RAM. Ich dachte das würde für Videoschnitt reichen (hoffentlich)
    ABER: jetzt geht die Programmsuche in der Mac-Welt los.
    Welches Programm könnt Ihr mir empfehlen? (ach so in die HD-Welt bin ich noch nicht vorgestoßen)

    Und iMovie macht mir nicht so viel Spaß, da es beim Import von Filmen auf arg wenig Formate begrenzt ist - insbesondere meine auf DVD umgespielten alten Videoaufnahmen schluckt iMovie m.W. nicht.
     
  14. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Ich darf darauf hinweisen, das Final Cut Express wunderbar funktioniert, von der Bedienung her sehr gut ist und die gängigen Formate schluckt. Du willst HD schneiden? Welches den, da gibts ja auch ne Menge Formate, die unterschiedlich gut sind, z.B. braucht AVCHD ein wenig mehr Rechenleistung als z.B. MPEG-2 (XDCAM EX) usw.

    Gruss
    Smooky
     
  15. tschnurr

    tschnurr Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    155
    Selbst mit einem MBP 13" und iMovie geht das wunderbar. Wieso bin ich nicht früher auf Mac umgestiegen ? ;)
     
  16. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    iMovie sollte für dich alles bieten was du benötgst. Um die Videos importieren zu können, wandle sie vorher einfach in ein kompatibles Format um.

    mfg thexm
     
  17. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Tja, warum bist du nicht früher umgestiegen, das ist ein sehr gute Frage von exenzieller Notwendigkeit. Die Antwort auf deine Frage lautet schlichtweg: 42

    Wäre eine gute Lösung, wenn das ehemalige (S-)VHS-Material nicht schon mies genug wäre. Jetzt das ganze noch in einanderes Format zu konventieren bedeutet wieder Qualitätsverlust.
    Interessant wäre es nur noch zu Wissen im welchen Format das Material auf den DVDs gespeichert wurde.

    Gruss
    Smooky
     
  18. HolgerLang

    HolgerLang Jamba

    Dabei seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    55
    entspiegeltes Display

    Ich wollte nur kurz anmerken, dass es sowohl Anhänger von entspiegelten (matten) Displays als auch Anhänger von glänzenden Displays gibt.

    Wenn man viel im Frien arbeitet , können Lichtreflexe stören - die sind bei matten Displays deutlich niedriger-
    ABER: die Bilddarstellung verliert bei matten Displays etwas an Brillianz - wie man das bewertet ist sehr subjektiv.

    Ich persönlich liebe die deutlich höhere Brillianz nicht-entspiegelter Displays - kann mich aber auch so setzen, dass ich nicht unbedingt helle Lichtquellen in meinem Rücken habe.
     
  19. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Richtig, glossy Displays verfälschen das Ergebnis und sind deshalb
    für Videoschnitt nicht wirklich geeignet.
     
  20. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich schneide auf einem 15" mit FCS2 sowohl SD als auch HD mit 4GB Ram. Funktioniert tadellos. Unterwechs reichen die 15" aus (Für Online-News-Berichte) und sonst hängt es am externen Bildschirm. Nur am Book schneidet es sich auch ergonomisch nicht besonders gut.

    In der Uni schneide ich ausschließlich auf dem (zwar schnelleren) 17". Den leistungsunterschied spürt man nicht, wohl aber die schlechtere Ergonomie, wenn man mal mehrere Stunden am Stück an etwas sitzt.
     

Diese Seite empfehlen