1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webseiten Software Mac OS X 10.3?

Dieses Thema im Forum "CMS" wurde erstellt von AdlerJunior, 20.03.08.

  1. Hallo,

    ich will eine gute Website aufbauen,
    aber ich kenne keine gute Websit Software für den Mac PowerBook G4 (Mac OS X 10.3)
    Google brachte auch nichts....
    Könnt ihr mir was empfehlen?
    Links reichen vollkommen!
    Neueste Java vorhanden!
     
  2. Seddi

    Seddi Fießers Erstling

    Dabei seit:
    29.05.07
    Beiträge:
    127
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Wenn die Betonung auf "gut" liegt, dann kommst Du nie um Handgeschriebenes drumrum. Auch auf OS X nicht.
     
  4. gibts auch was deutsches?
    Und von Adobe...das mag ich nicht! Also Download von Adobe
     
  5. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    TextMate dazu noch n gutes Grafikprogramm (z.B. Photoshop) und gut ist.
     
  6. Seddi

    Seddi Fießers Erstling

    Dabei seit:
    29.05.07
    Beiträge:
    127
    Na ja, das würde ich nun nicht behaupten. Es ist gut zu wissen, was man schreibt und viele Editoren fabrizieren oft auch schrott, ja .. aber trotzdem unterstüzen sie gerade den Anwender ein wenig, was die Schnelligkeit und die Komplexität des Funktionsumfanges und der Syntax betrifft.

    Für den Anfang ist es sicherlich gut, wenn er sich die Grundlagen der jeweiligen "Programmiersprache" anschaut, für den praktischen Betrieb jedoch ist so ein Editor sicherlich nicht schlecht.

    Apropos, weil wir grad beim Thema sind, hier ein paar Tipps für den Einstieg, der nicht schaden kann:
    http://selfhtml.org/
    http://php.net/
     
  7. Ich glaub...das ich deutsch gesagt habe!
     
  8. Seddi

    Seddi Fießers Erstling

    Dabei seit:
    29.05.07
    Beiträge:
    127
    Aha, dann sag das mal den PHP-Entwicklern. Meinst du, die schreiben die ganzen vorgefertigten Tags um? Du musst dich, sobald du mit dem Programmieren anfangen möchtest, Englisch verstehen können, da kommst DU nicht drum rum. Da bringt dir selbst der deutsche Editor n i c h t s.
     
    ametzelchen gefällt das.
  9. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    [​IMG]

    Etwas kühner Tonfall für einen jungen Greifvogel, nachdem er hier kostenlos Futter bekommen hat ( o.k., schmeckt nicht das Futter, aber irgendwie klingt Dein Hinweis, nur "deutsches Futter" zu akzeptieren wie eine Forderung ... als hättest Du einen Anspruch ?
     
  10. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Natürlich, da gabs mal nen Patch..
    [​IMG]
    Der am 1.4 released wurde..
     
  11. Seddi

    Seddi Fießers Erstling

    Dabei seit:
    29.05.07
    Beiträge:
    127
    Gut, das sind die Exoten. Im Regelfall sind aber jegliche Tags in Englisch (wie du ja sicher weißt). Ich denke, wer die englische Sprache nicht beherrscht, hat im IT-Bereicht dennoch schlechte Karten.
     
  12. Sorry ich wollte jetzt nicht sowas ausdrücken,
    ich wollte nur sagen,
    wenns geht,
    das es deutsch sein sollte..
     
  13. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Frag dich mal, warum man für eine "gute" (wie du sagst) Homepage (zu deutsch: Internetseite) ein paar Tausend Euro hinlegen muss. Sicher nicht, weil man es mit deutscher Freewaresoftware (zu deutsch: kostenloses Programm) in ein paar Minuten zusammengeklickt bekommt. Da ist schon etwas mehr Knowledge (zu deutsch: Hintergrundwissen) gefragt.
     
  14. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    HTML ist Englisch ;) CSS auch.
     
  15. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Coda. ^^
     
  16. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Eine Alternative zum Webseiten Editor wäre die Nutzung eines freien Content-Management Systems wie Joomla! , zu dem es bereits viele professionelle Vorlagen (Templates) und Erweiterungen (Bildergalerien, Foren, Gästebücher, Newslettermodule uvm) gibt.

    Inzwischen gibt es Anbieter, die dir Webspace mit vorinstalliertem Joomla für nen 10er im Monat vermieten.
     

Diese Seite empfehlen