1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Web-Videos für Windows erzeigen

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von landplage, 09.06.07.

  1. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Folgende Aufgabe:
    Ich habe Quicktime-Filme, die in akzeptabler Größe (30 sec etwa 2-3 MB) ins Web gestellt werden sollen. Ich möchte sie nicht über Youtube laufen lassen.
    Mein Weg bisher: Aus dem Original wird der gewünschte Ausschnitt gewählt, auf die Auswahl getrimmt und als Quicktime-Film mit H.265 auf halbe Größe (320x240) umgerechnet.
    Danach wandle ich den Film mit iSquint und der Vorgabe Wiedergabe auf den iPod, H.264 und maximale Qualität um. Ich erhalte die Dateien mit der Endung .mp4.
    Die lade ich ins Netz, lege auf meiner Seite einen Link zur Datei an und beim Aufrufen wird die Datei in einem neuen Browser-Fenster abgespielt.
    Soweit, so gut. Die Vorgehensweise ist sicher nicht ideal, aber es liefert mir schnell das, was ich brauche. :-D

    Jetzt sollen sich Leute die Videos ansehen können, die Windows benutzen und auf die Fragen "Welchen Browser hast Du denn?" antworten "Ich glaube, XP." :-c Es entfällt also die Möglichkeit, einen Hinweis anzubringen a la "Bitte laden Sie hier den aktuellen Quicktime Player herunter.

    Ich muß also die Videos in das Windows-Media-Format umwandeln. Das habe ich mit Quicktime versucht. Leider werden jeweils nur die ersten 15 - 20 Sekunden der Videos umgerechnet. :mad:

    Womit kann ich das realisieren? Ich habe hier zur Verfügung:
    • QT Pro
    • DivX pro
    • iMovie
    • iDVD
    • das flip4Mac-Plugin
    • VLC.
    Hat jemand einen entscheidenden Denkanstoß?
     
  2. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    flip4mac kann ich mir vorstellen, dass es das nur macht, da das kodieren mit dem PlugIn fuer den Mac ja nicht kostenlos ist ;) Kann gerade auf der flip4mac Seite leider keinen Hinweis hierfuer finden.

    Ein AVI sollte doch auch funktionieren oder? Und das sollte QuickTime Pro eigentlich beherrschen. (bzw. iMovie...die greifen ja beide auf dieselben Resourcen zu um zu konvertieren) Alternativ gibt es noch so Konvertiertools wie QT Amateur oder MPEG Streamclip (welches sehr gut sein soll)

    AVI ist so wie ich das mitbekommen habe das selbe wie .mov fuer den Mac > laeuft einfach. Aus dem Grund, weil Microsoft damals irgendwie versucht hat QuickTime fuer Windows nachzumachen und da ist dieses AVI entstanden...glaub ich...

    PS: Das mit dem Browser ist uebrigens ganz amuesant :-D harhar
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Ein avi habe ich gerade versucht zu erzeugen, der Ton ist da, aber das Bild fehlt (weißer Kasten). :(
    Die beiden Programm sehe ich mir an.
     
  4. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Hast du vielleicht im Export Dialog dort wo steht Optionen NICHT das Haekchen bei "Video" gesetzt?
     
  5. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Nein, das habe ich gesetzt. In den Filmeigenschaften des fertigen Film wird auch eine Video-Spur angezeigt. Bloß scheint die leer zu sein.
     
  6. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Was spricht der VLC? Kann der das Video anzeigen? Ansonsten weiss ich auch nicht weiter :eek:
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    VLC spielt es ohne zu murren, mein Windows Media Player weigert sich beharrlich.
     
  8. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Scheisse! Frag mal MasterDomino der kennt sich mit sowas aus...
     
  9. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    N'Abend.

    Also zum Eingangspost: Windows Media kannst du meines Wissens mit Freeware auf dem Mac nicht herstellen. Ich glaube die billigste Variante wäre VisualHub, das kostet ca. 25 Euro. Stellt allerdings nur WindowsMedia8-Dateien her, die haben leider nicht so eine gute Komprimierung wie WindowsMedia9-Dateien.

    So. Immer wenn h.264-Quicktime für mich rausfällt, mache ich folgendes: Ich erstelle eine Flash-Datei, denn Flash kann jeder abspielen, der einen Browser hat (es sei denn der Browser heißt "XP" ;) ). Das mache ich immer mit oben genannten VisualHub, es geht aber auch mit ffmpegX (habe ich aber damit noch nie gemacht, gebe aber gerne Hilfestellung).

    Wenn du allerdings auf deine DivX-avi bestehst muss ich erst einmal fragen, bevor ich weiterhelfen kann: Mit welchem Programm hast du die denn jetzt erstellt?

    Und in welchem Windows-Media-Player kannst du die nicht abspielen? (weil wenn das einer auf dem Computer der "Mein Browser heißt XP"-Jünger ist, dann liegt das weiße Bild mit hoher Wahrscheinlichkeit daran, dass diese Herrschaften keinen DivX-Codec installiert haben...)

    Gruß, MasterDomino
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Mhh. Gibt es was kostenloses, mit dem ich unter XP aus den Quicktime-Videos windows-kompatible Dateien erzeugen kann? Es widerstrebt mir zwar, den Rechner anzuwerfen, aber als letzten Ausweg würde ich auch das machen.

    An Flash habe ich auch schon gedacht, aber bisher keinen blassen Schimmer, wie das geht. Eine ffmpegX 0.9 Version habe ich hier auf dem Mac herumliegen - kann man damit etwas anfangen? Da die Videos nur im Browser laufen sollen, wäre das wohl die elganteste Variante.
    Da ist etwas falsch rübergekommen, ich habe das Avi mittels QT Pro erstellt. DivX Pro hatte ich nur erwähnt, falls das an einer Stelle benötigt wird.

    Darauf tippe ich auch. Die nicht abspielbaren Videos sind mit H.264 erzeugtb worden, sowohl mit QT Pro als auch mit iSquint.


    Neue Idee einer Ahnungslosen:
    QT kann ja auch nach MP4 (ISMA) exportiren. Eigentlich sollte doch auch ein Windows-System das wiedergeben können, oder? Leider bekomme ich in dem Auswahlfenster für die Einstellungen ganz unten immer den Hinweis "Kompatibilität: Die Bilddatenrate ist zu hoch für MPEG-4 Video Simple Profile Level 1" obwohl da auch steht "Konformität: Diese Datei entspricht dem ISMA-Profil 1".

    Danke für Deine schnelle Reaktion.

    Ich gehe jetzt erstmal ins Bett.
     
  11. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Also Windowskompatibles bekommen wir auch auf dem Mac hin. Man muss nur ein paar Dinge beachten und das hast du, wie ich jetzt weiß nicht gemacht, aber jetzt weiß ich woran es hakte. Vergiss also die Windows-Idee.

    Dann versuchen wir doch erst mal das. Was du brauchst ist eine der neuesten Versionen von ffmpegX, lade dir mal Version 0.0.9x runter, damit geht das auf jeden Fall (ich hoffe auch ohne, dass man die Shareware-Gebühr bezahlen muss, ich glaube aber schon).

    Das ist dann auch kein Wunder, denn h.264-Dateien kann man nur wiedergeben, wenn man Quicktime 7 installiert hat.

    An die Idee wagen wir uns erst ran, wenn die anderen Dinge nicht funktioniert haben sollten...


    Gute Nacht!


    MasterDomino
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Guten Morgen! :-D

    Ich habe eben ffmpeg neu installiert einschließlich der bei Start geforderten zusätzlichen Encoder. Ich habe sogar die PPC-Quellen richtig gefunden. :-D:-D

    Wir können also loslegen.
     
  13. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    So, dann wollen wir mal (nachdem ich jetzt wieder halbwegs geradeaus denken kann...)

    ffmpegX starten, Datei (nach Möglichkeit das Original) dahin ziehen, wo steht "Drop File Here". Dann auf der rechten Seite des selben Fensters aus den Quick Presets "FLV" auswählen.

    Dann im Reiter Video die richtige Auflösung auswählen. Außerdem kann man hier auch die Bitrate einstellen, kannst du ja aussuchen, wie hoch du das machst. Die Zahl wird grün angezeigt, wenn sie im von ffmpegX vorgeschlagenen Bereich liegt, rot ist zu wenig, blau zu viel.

    Audio einfach so lassen oder noch eine niedrigere Bitrate einstellen.

    Im Reiter "Filter" dann auf Auto-Crop klicken, dann siehst du in der Vorschau an den weißen Linien, ob er dir das richtig berechnet, wenn ja ist alles gut, wenn nicht noch mal nachkorrigieren. Dann eventuell ein Häkchen bei Deinterlace machen (wenn das Originalmaterial zum Beispiel von einem Camcorder kommt).

    Bei Options und Tools alles so lassen.

    DANN als letzten Schritt noch mal ins Video-Tab und da überprüfen, ob die Auflösung noch richtig ist, die verstellt sich manchmal selbstständig, warum auch immer.

    Dann auf Encode klicken und warten.

    So. Ich hoffe das klappt. Wenn nicht, dann frag hier noch mal nach, dann überlegen wir was anderes...

    Gruß, MasterDomino
     
  14. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Es hat leider nicht geklappt, hier ist die Fehlermeldung
    Bei der Framerate unter "Videos" war ich mir nicht sicher, da habe ich dann "PAL" genommen.
    Es lassen sich aber die Videos konvertieren, die ich vorher mit iSquint ins mp4-Format gebracht habe. :-D

    Das ist doch schon mal was, nicht? Die waren schon in der richtigen Größe, ich habe also nur noch ins andere Format umwandeln müssen.

    Inzwischen habe ich nachgeforscht, wie man diese Flash-Videos ins Internet bekommt. Das ist ja auch eine Wissenschaft für sich. o_O Hast Du da eventuell eine Anleitung?
     

Diese Seite empfehlen