1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserbett

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Andreas84, 29.05.09.

  1. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Hallöchen,

    nachdem mein Bett vor kurzem zusammengekracht ist (nein ich lag nicht drin) hab ich mir überlegt mich mal mit Wasserbetten auseinanderzusetzen.

    Da ich keine Ahnung hab und noch fleißig am Googlen bin dachte ich fragst mal die Applegemeinde.

    Kann mir hier jemand nen bissel was erzählen? Vorzugsweise natürlich Leute die damit Erfahrung haben oder eines besitzen.

    Was zahlt man hier für ne gute Qualität und wo ist hier überhaupt der Qualitätsunterschied? Was für Besonderheiten gibt es? Sollte man beheizt haben oder ist das unnötig?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Hallo Andreas84

    also schon mal prinzipiell zu Wasserbetten kann ich dir sagen das es nicht die "Übermarke" schlecht hin gibt. Habe jetzt seit ca 4 Jahren ein Wasserbett der Marke Profine und das gefällt mir sehr gut.

    Wenn es ein Bett für 2 Personen sein soll empfehle ich dir ein Wasserbett das auch mit zwei Wasserkernen ausgestattet ist.

    Eine Heizung brauchst du im Wasserbett auf alle fälle! Sonst merkst du es ruck zuck an den Nieren etc. Ich glaube auch gar nicht das man ein Wasserbett ohne Heizung kaufen kann.

    Bei den Heizungen kenne ich zwei verschiedene. Zum einen Keramikheizungen und zum anderen Carbonheizungen.
    Ich selber bevorzuge Carbon da sie Energiesparend sind und zum anderen bruchfest. Bei Keramik kann es sein das diese unter Belastung bricht. Die Heizung befindet sich zwar immer am Fussende eines Wasserbettes aber es kommt öfters vor das man mit seinem Po bis auf den Grund des Bettes kommt beim hin setzten oder was auch immer ;)

    Gruß Creativer


    Edit: Ich habe für mein Bett ca 1000€ gezahlt. Wobei das Bettgestell so einfach wie möglich ist. Die Qualitätsunterschiede liegen eigentlich nur in der Art der Matratze. Achja es gibt ja verschiedenen Beruhigungsgrade einer Matratze. Achte unbedingt drauf das der Fließ in der Matratze mit ihr fest vernäht ist!!!! Bei billig Produktionen ist dieser manchmal lose drin. Wenn du mal umziehen musst und sich dieser Fließ in der Matratze dabei verschiebt ist es schier unmöglich diesen wieder gerade zu bekommen.
     
  3. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Soweit ich bisher weiß gibts vor allem die günstigeren ohne Heizkern. Danke schonmal für deine Meinung hierzu :) Was hat deines denn gekostet?
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.472
    So weich ist das? o_O
    Ich denke angesichts meiner Rückenschmerzen und vor allem meiner kalten Füße :innocent: auch für die Zukunft über ein Wasserbett nach. Aber wenn das so weich ist...
     
  5. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Vielleicht muss er Wasser sparen und hats nur halb voll gemacht...
     
  6. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Also keine Sorge. Man kommt praktisch nie auf den Grund des Bodens. Aber es kann passieren wenn man warum auch immer zum bsp mit beiden Füssen auf das Bett steht.
    Es ist jetzt echt blöd dies zu erklären;)

    Und bevor ihr euch ein Bett kauft werdet ihr sicher haufenweise vorher Probeliegen. Von weich bis hart gibt es wirklich alles.
     
  7. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Biddeschön: mit der Partnerin/dem Partner gemeinsam probeliegen!

    Ich habe es erlebt, daß meine Mitliegerin regelmäßig seekrank wurde, weil/wenn ich mich bewegte. - Nein, nicht das! - einfach nur wenn ich mich umdrehte, verlagerte o. dgl.

    Im Ernst: ich legte mich lieber regelmäßig auf harten Fußboden, als dergleichen Schaukelei nochmals zu erdulden…
    Jens
     
  8. Omicron_4

    Omicron_4 Jonagold

    Dabei seit:
    29.12.08
    Beiträge:
    19
    Hi,

    hab seit 10 Jahren mit Wasserbetten zu tun.

    Ein Wasserbett hat immer eine Heizung (26-32°)
    Es gibt Betten mit 1 oder 2 Matratzen.
    Die meisten Hersteller haben ca. 5 Beruhigungsstufen.
    Es gibt freistehende Betten oder Einbaubetten.

    Qualitätsunterschiede:

    Verarbeitung der Nähte, der Bezüge. Die Materialien selbst. Leider von außen nicht immer zu erkennen.
    Es gibt Betten für 500€ bei ebay oder für 2500€ im Fachhandel. Je nachdem was Du willst, für die nächsten 3 Jahre oder für die nächsten 12 Jahre.

    Aber wie schon gesagt, dass Beste Bett oder HErsteller gibt es leider nicht!!
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wer denn? :oops: :-D


    Von einem Wasserbett ohne Heizung kann ich dringend abraten, das wird definitiv zu kalt zum Schlafen.

    Ganz wichtig ist das Bett probezuliegen! Vor allem bei der Dämpfung der Matratze sollte man sich umfangreich informieren was einem zusagt. Ob man nur eine Kammer oder zwei Kammern bei einem Doppelbett haben möchte.

    Beim Aufstellort des Bettes unbedingt bedenken, daß man das nicht einfach wie ein herkömmliches mal auf die Seite rücken kann. Mein Wasserbett (180*200cm) hat eine Wasserfüllmenge von 572ℓ. Insgesamt also knapp 600kg und die stehen sehr stabil am Boden.
    Gruß Pepi
     
  10. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Ich schlafe seit ich 14 bin in einem Wasserbett.
    140cm breit und mittlere Beruhigungsstufe.

    Geheizt ist es auch aber auf der kleinsten Stufe, ich glaube das sind 26°, sicher bin ich mir aber nicht.

    Meines hat ca 1400€ gekostet, ist aber nur die Matratze mit untergestell und Heizung, also kein Schnickschnack oder sonst irgendwas besonderes.7

    Natürlich kommt man am Boden an wenn man zb mit dem Po alleine drinsitzt. Ist ja ganz logisch, das Wasser verteilt sich im restlichen Bett. Liegt man aber mit dem gesamten Körper drinnen, dann verteilt sich das Wasser auch gleichmäßig, allerdings kann es gar nicht so weit weck, dass man aufliegen würde. Man sackt ca 1,5cm ein, 187cm 80kg. bei einer Bettbreite von 140cm und 220cm Länge
     
  11. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Pssst - geheim.

    Macht ein Laminat das überhaupt problemlos mit?
     
  12. Omicron_4

    Omicron_4 Jonagold

    Dabei seit:
    29.12.08
    Beiträge:
    19
    Jo, Gewicht verteilt sich ja auf ca. 4 m^2, null Problemo
     
  13. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Dem Boden macht das nichts aus!
     
  14. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    @Heike: aufgrund von Rückenproblemen habe ich mich vor 15 Jahren zum Kauf eines Wasserbettes entschieden. Habe es noch keine Nacht bereut - meine berliner Frau nach ihrem Umzug nach Hamburg auch nicht :).

    Wichtig ist allerdings, dass bezüglich des Rückens das Wohlbefinden subjektiv ist. Am besten irgendwo probeschlafen, wenn möglich.

    @Threadersteller: das meiste wurde gesagt. Nicht an der Matratze sparen und unbedingt von einem Fachbetrieb aufbauen lassen.
     
  15. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Probeschlafen ist halt so ne Sache - ich glaub net das mich nen Möbelhaus mal über Nacht da lässt ;)
     
  16. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Einfach kurz vor Geschäftsschluss in einem Schrank verstecken. Das merken die nie;)
     
  17. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Ich hatte damals Freunde, die eines hatte, da ging das dann. ;)
     
  18. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.472
    Bei uns gibt es ein Wasserbettenstudio, da kann man eine oder zwei Wochen mal eines zur Probe haben.
     
  19. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Das ist natürlich cool
     
  20. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Gibt es die Möglichkeit sich Wasserbetten auf ein Individualmaß fertigen zu lassen oder sind das die selben Standardmaße wie beim Matratzen (2x1,4,2x2,2x0,9 etc)?
     

Diese Seite empfehlen