1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was tun bei den Rückenschmerz

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von sapere_aude, 16.03.09.

  1. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    Ne freundin hat an den Rotmarkierten Stelle Schmerzen. Sie war heute Morgen schon beim Doc, der hat ihr zwar ne Spritze gegeben, aber es wurde nicht besser. Sie kann sich kaum bewegen.

    z.b. Wenn sie sich gerade auf den Boden legt und das linke Bein anhebt dann ist der schmerz schon extrem doll.

    Was kann sie da jetzt am besten tun?

    [​IMG]
     
  2. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    Einen anderen "besseren" Arzt aufsuchen!
     
  3. iFoen

    iFoen Braeburn

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    45
    Warten bis der Schmerz abklingt und dann Rückenmuskulatur trainieren!
     
  4. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    solche Docs, die bei Rückenproblemen erstma ne Spritze reinhauen sind schon mal ganz "bäh".
    wie icruiser sagt: nen anderen Arzt konsultieren! Spritzen beheben die Symptome, aber nicht die Ursache!
     
  5. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    ist das deine freundin?




    tolle aussage zweiundvierzig! hast dich damit schonmal gleich disqualifiziert.
     
  6. Merleen

    Merleen Braeburn

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    43
    War sie beim Orthopäden? Wenn nicht, DA hin gehen!!!

    Zieht der Schmerz ins Bein? Dann SOFORT hin, weist auf Bandscheibenvorfall hin...

    Gute Besserung
     
  7. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Spritze kann sinnvoll sein, um den Schmerz und die damit verbundene Blockierung zu lösen.
    Ansonsten ist es hier wohl eher schwierig, Ferndiagnosen zu stellen.
    Offenbar ist der Schmerzbereich bei L4/L5.
    Was sie ausprobieren kann, ist Wärme. Am besten eine Wärmflasche auf die entsprechende Stelle legen, das entspannt die Muskulatur. Rotierende, heftige Bewegungen vermeiden, hingegen kleine Bewegungen ruhig weiter machen - absolute Schonhaltung, wie z.B. Ins Bett legen und hoffen, dass der Schmerz sich schnell wieder löst, kommt selten gut.
    Stufenlagerung ist auch eine Geschichte, die die Lendenwirbelsäule entlasten kann.
    Kompetenten Arzt aufsuchen, der ihr manuelle Therapie verschreibt.
     
  8. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    nicht feste Freundin

    Zieht nicht ins Bein
     
  9. Bertha

    Bertha Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    460
    Ist eine Röntgenaufnahme gemacht worden?

    Ich bin, was mich selbst angeht, mit solchen Strahlen überaus und mehr als vorsichtig, aber wenn es mein Rücken wäre und "die Spritze" (was wurde sonst noch gemacht?) nichts gebracht hätte, könnte ich mir vorstellen: ich bestünde auf einer Aufnahme.

    Wenn die Schmerzen sich nicht verändert haben seit heute morgen, führe ich möglicherweise zur Durchleuchtung in eine Ambulanz, oder, so ich einen hätte, riefe den Orthopäden meines Vertrauens nochmal an und schilderte ihm meinen Zustand.
     
  10. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    ich meinte das bild ;)
     
  11. cgerdon

    cgerdon Cox Orange

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    98
    Ich hab seit Jahren chronische Rückenschmerzen (krumme Wirbelsäule + Beckenschiefstand) und kann nur eins sagen: Bei Rückenschmerzen SOFOR zum Orhopäden. Wenn man da nicht langfristig was gegen macht dann wird das schnell zu einem sehr ernsten Problem.
    Spritzen und sonstige Mittel sind falsch...Sport, Übungen zum Muskelaufbau sind der richtige Weg!
     
  12. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    nein, ist aber nicht schlimm, meine Freundin sieht besser aus
     
  13. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    ach ja? Warum?

    sehn se!
     
  14. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    einige antworten hast du ja schon- leider war die wichtigste nicht dabei:

    ein röntgen hilft bei einem (möglichen) bandscheibenvorfall genau nix- da die bandscheibenstzruktur und deren veränderung nicht sichtbar ist.

    musst also ein MRT machen, das -jedenfalls in österreich- bewilligungspflichtig ist.

    sollten die schmerzen nicht aufhören (kann durchaus eine verkühlung sein, ischiasnerv), nicht einen orthopäden, sondern einen spezialisierten NEUROCHIRURGEN aufsuchen.

    da ich bereits 5 operationen hinter mir habe, kann ich da glaub ich, ganz gut mitreden.

    je schneller und zielgerichteter gehandelt wird, umso höher sind die chancen, bleibende schäden zu verhindern.

    im schlimmsten fall gibts dann sowas wie in der anlage (aufnahme von meinem kreuz...).

    dass es in letzter konsequenz soweit gekommen ist, ist die schuld eines orthopäden, der dachte, es sei eine muskelverspannung.....
     

    Anhänge:

  15. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Kurzfristig Liderung kann Strecken bringen - auf einen Bierzelt-Bank legen, Füsse festkordeln, und das Ding aufstellen (nicht senkrecht, aber gut über 45Grad). Und dann versuchen, sich immer mehr zu entspannen, man fühlt, wie sich alles immer mehr streckt. Hab damit schon so manchen verklemmten Nerv wieder freibekommen :)
     
  16. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    So würde ich es auch machen, am besten noch komplett ins Fitness Studio gehen und bisschen tranieren, ist immer gut. :)
     
  17. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    dem muss ich widersprechen....solange man nicht weiß, was tatsächlich ist, DARF MAN KEINERLEI ÜBUNGEN MACHEN!!! (strecken mal ausgenommen).

    je nachdem, wie eine bandscheibe verrutscht ist, können verschiedene übungen zu einer dramatischen verschlechterung des zustandes führen, sogar zu einer dauerhaften nervschädigung!!

    also----umgehend MRT machen lassen, mit befund zum neurologen....
     
  18. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Eine Spondylodese - deine Schilderung spiegelt 1:1 meine eigenen Erfahrungen wider und das Bild kenne ich von meinem eigenen Rücken - schlimm daran ist, dass die fachgebietsübergreifende Zusammenarbeit bislang kaum an Krankenhäusern praktiziert wird (Orthopädie, Neurochirurgie, Anästhesie).

    @Threadersteller: nur ein Arzt kann fachlich fundiert weiterhelfen. Sport kann - später - helfen (gezieltes Bauchmuskeltraining z.B.), momentan aber auch gerade total falsch sein. Medizinisch (z.B, MRT wie vorgeschlagen) abklären lassen ist die Devise, und bis dahin keine Aktionen veranstalten.
     
  19. Ich muss mich gerade ein wenig bekringeln, der Gradient der Antworten erinnert mich ein wenig an die Ömsken beim Arzt im Wartezimmer. Oben schreibt jemand von Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich, die mit einer Injektion (was war´s denn, Relaxans, Anästhetikum, beides?) therapiert wurde, erstmal abwartende Haltung einnehmen, etc... und 10 Antworten später wird schon über den Neurochirurgen und Operationen diskutiert. Ein MRT sollte am besten auch "direkt" gemacht werden.
    Und dann über zu hohe Krankenkassenbeiträge reden.

    Vielleicht ist es "nur" ein ausgerenkter Wirbel, da wirkt ein Relaxans Wunder, aber das braucht uU auch seine 2 Nächte.

    Es könnte aber auch ein maligner Tumor sein. Ich rate zur Amputation unter der Brust.
     
  20. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Ich möchte hier mal ganz uneigennützig Deiner Freundin eine ganz hervorragende Rückenmassage anbieten. Schick Sie einfach mal für ein paar Tage vorbei. ;);)
     

Diese Seite empfehlen