1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist der Bremser? - HardDisk, Prozessor oder Ram?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von gilligamer, 23.10.07.

  1. gilligamer

    gilligamer Adams Parmäne

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    1.296
    Hallo,

    Wie man vielleicht auch schon aus dem Titel herauslesen kann, will ich die Profis hier mal fragen, was für mein MacBook Pro eine "Geschwindikeits-Bremse" ist.

    Wie ich aus iStat herauslesen kann, ist die Prozessorauslastung und die Speicherauslastung bei Start von Programmen oder von OsX meist fast nicht über 10%. - Was ist also Maßgebend dafür, das die Prozessoren fast nicht in Benützung sind und es zum starten von Programmen oder von OsX doch eine Weile geht.

    Ich denke da an die interne HardDisk, weil diese ja bei solchen Aufgaben sehr viel liefern muss.
    Sicher bin ich mir da nicht, darum den (vielleicht etwas sinnlosen) Thread hier ;).

    MFG gilligamer
     
  2. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    RAM und CPU-Power hast du jedenfalls genug, in Laptops ist meistens die Festplatte die Bremse, da dort in der Regel keine so schnell drehenden Platten wie in Desktops verbaut werden. Ob das beim MBP auch der Fall ist, weiß ich aber nicht, weißt du wieviel RPM deine HDD hat?
     
  3. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Die Festplatte wurde in den letzten Jahren nur unwesentlich schneller und stand in keinem verhältnis zum geschwindigkeitswachstum von ram und cpu. deswegen wird jetzt auch vermehrt auf nand flash festplatten gesetzt.

    Festplatte ist also fast immer bremse nummer eins
     
  4. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    Oh das interessiert mich auch.
    Wieviel Geschwindigkeitszuwachs würde es denn bringen, wenn man in sein macbook statt der 5400 U/Min eine 7200 U/Min Platte einbaut?
     
  5. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    ich denke kaum spührbar.

    müsste man mal einen benchmark finden. aber eigentlich ist der preis einer 7200er bestimmt zuhoch für den geringen anstieg.
     
  6. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Nicht zu vergessen sind aber auch Softwaren, die entweder noch für PPC geschrieben wurden und somit via Rosetta laufen oder die so schlecht programmiert sind, dass sie nicht schneller starten wollen/können/dürfen.

    Langsamer Programmstart muss nicht nur an den Hartwaren liegen.
     
  7. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    (OT)
    Also bei mir ist Creative Suite 3 der Bremser.
    Obwohl in UB brauchen AI und Acrobat fürchterlich lange zum Starten und zum Beenden.
     
  8. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Was am langsamsten ist, sollte doch klar sein. Die Zugriffszeit von Rambausteinen liegt im Nanosekundenbereich. Bei Festplatten im Bereich von Milliskekunden. Das ist ein Unterschied von wenigstens Faktor 1000.

    Weiterhin solltest Du mal die Datenübertragung in MB/sec messen. Da kann eine Festplatte mit aktuellem Ram auch kein Stück mithalten.

    Festplatten sind von den genannten Komponenten so ziemlich das langsamste, was es im System gibt.

    Inwiefern sie jetzt den REchner verlangsamen hängt von der Nutzung ab. Wenn Du etwas Festplattenintensives machst, fällt die Verlangssamung drastisch aus. Bei CPU intensiven Arbewiten eher weniger. :)
     
    gilligamer gefällt das.
  9. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Was heisst denn "fürchterlich langsam" ? Was für einen Rechner hast Du denn?
     
  10. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    ich habe einen c2d 2.16 mb mit 3GB RAM
    Ich habe das Gefühl, daß cs3 auf meinem G5 1.8S PPC schneller startet.
    Ich muß manchmal eine halbe Minute warten. Wenn ich die genannten Programme zur gleichen Zeit schließe, muß ich noch länger warten :(
     
  11. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Zum Thema Festplatte:

    Ich kann hier nur Werbung für die Samsung bzw. WD 250 GB-Festplatten machen. Ich habe das "große" MBP 15,4" der ersten Generation, und die dortige 100GB / 5400RPM-Festplatte war eine echte Gurke. Sogar meine externe WD mit 120GB (ebenfalls 2,5") an USB lief schneller...

    hier mal einige Werte (lesen/schreiben sind fast identisch):

    100GB MBP intern: 20 MB/sec
    120GB WD an USB: 30 MB/sec
    250GB Samsung intern: 60MB/sec

    ...und das, obwohl die 250er "nur" 5400RPM hat, die Geschwindigkeit kommt hier v.a. durch die höhere Datendichte.

    Einen Umstieg auf eine der beiden 250er (Samsung/WD - fast gleichwertig) kann ich nur empfehlen, einerseits auf Grund der höheren "Flüssigkeit" des Systems, andererseits auf Grund des doch nicht zu verachtenden Speicherplatzes.


    MfG Xardas


    Kostenpunkt Samsung: ca 150€, Einbauanleitung: www.ifixit.com
     
    gilligamer gefällt das.
  12. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Bei mir startet CS3 auch nicht wirklich schnell. Hast Du vielleicht viele Plugins oder Schriften installiert, die beim Start mitgeladen werden?
     
  13. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    Die Schriften könnten schon eine Rolle spielen. Ich nutze FontExplorer.
    Ich werd mal die Schriften aufräumen. Vielleicht geht es dann schneller.
    Plugins hab ich keine.
     
  14. hover

    hover Auralia

    Dabei seit:
    20.12.05
    Beiträge:
    199
    Das hört sich sehr interessant an.
    Hast du das selber gemessen? 30MB/s ist für USB eine Spitzenleistung. Mit welchem Programm hast du das denn gemessen und wie?
    Hast du vielleicht auch noch einen Link, wo man die Platte für 150 Euronen bekommt?
     
  15. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    7200er HDD macht schon etwas aus. Gerade bei Anwendungen die die Harddisk ran nehmen, wie Audio- und Videobearbeitungen, ist eine schnellere HDD merkbar. MacBooks sind allerdings schwierig mit 7200er, da die Hitzeentwicklung doch nicht unerheblich ist. Auch sind sie lauter.
     
  16. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Das stimmt. Ich habe eine 160Gb Toshiba Platte bei mir im Macbook und selbst die macht bei Bedarf schon gut Wärme..
     
  17. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Link zur Festplatte: http://www.amazon.de/gp/product/B000R5G6UG/303-9216493-3425033

    ...ist jetzt übrigens noch billiger, ca 136€ !

    ACHTUNG: zu beachten ist, dass die Samsung ein kleines Firmwareproblem mit dem MBP / MB hat, das erst einmal gepatcht werden muss. Siehe hierzu: (jaja, Eigenwerbung)

    http://www.apfeltalk.de/forum/neue-festplatte-fuer-t100624.html#post984863

    Alternativ: Die WD mit 250GB, musst du das dir aber selbst raussuchen, da ich keinen Link parat habe. Die ist eigentlich gleichwertig. Wenn du genaueres wissen willst, nutz' die Suchfunktion hier im Forum.

    Gemessen mit "AJA KONA System Test" (...Google) bzw. auch beim Kopieren von größeren Dateien in der Aktivitäts-Anzeige (->Dienstprogramme) nachzulesen.


    MfG Xardas
     
  18. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Wie messe ich eiegtnlich den Dat6endurchsatz meiner HDD? Das schreibt doch nach einem neuen Schwan*vergleich.. :-D
     
  19. gilligamer

    gilligamer Adams Parmäne

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    1.296
    HEY!

    Danke für die Antworten, ihr seid echt schnell!

    Am Abend werde ich mal die Geschwindikeit meiner Platten messen, also eine interne, eine externe USB 2.0 und eine FireWire.

    MFG gilligamer
     
  20. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das ist so leider nicht ganz richtig.
    FlashSpeicher sind zwar in der Zugriffszeit weitaus schneller, als normale Festplatten, der Datendurchsatz ist aber leider derzeit noch geringer als bei einer Notebookplatte.
    Daher lohnt ein Einbau einer solchen Festplatte derzeit noch nicht.

    Der Unterschied zwischen 5400 und 7200RPM ist jedoch beachtlich. Besonders empfehlenswert die 7200er Platte von Seagate mit 200Gb. Diese vereint hohe Datendichte mit hoher Umdrehungszahl, was zu einer derzeit unübertroffenen Geschwindigkeit im 2,5" Segment führt.
     

Diese Seite empfehlen