1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was haltet ihr von...?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Jannis M., 27.09.08.

  1. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Hallo,

    ich überlege, ob ich mich für die sogenannten "Profitmails" anmelde.

    # Beispiel 1
    # Beispiel 2

    Für alle, die nicht wissen was das ist:
    Nach der Anmeldung bei unterschiedlichen Anbietern enthält man nach
    und nach Werbe-Emails, die man mit einem Link beschtätigen muss.
    Pro Mail bekommt man dann Geld, welches man sich ab einem Betrag
    von 5,00€ auf sein Konto überweisen lassen kann!

    Meine Frage:
    Was haltet ihr davon?
    Ist soetwas wirklich Seriös?


    Danke jetzt schon für eure Antworten.
     
  2. hccelli

    hccelli Jonagold

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    18
    Hey,

    ich hatte die gleiche Idee vor einer Weile, das Problem bei solchen Anbieter ist , dass du deine richtigen Daten angeben musst bei z.B. Gewinnspielen und Umfragen. Diese werden natürlich gespeichert und höchstwahrscheinlich gespeichert. Und für diese 5 € lohnt es sich nicht....

    Am Besten vergiss einfach diese Idee....

    Gruß

    Celli
     
  3. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Warum?
    Meinen Namen und so können die für 5,- gerne haben ;)
     
  4. Flo91

    Flo91 Macoun

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    120
    deine Kontodaten auch ?
     
  5. ekuZa

    ekuZa Jerseymac

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    453
    Ich geb dir 5 Euro für deine Daten ;)
     
  6. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Wenn ich denen meine Kontodaten geben würde, dann buchen die doch nichts ab, oder?
    Falls die was abbuchen würden, dann wäre es ein Problem, aber sonst eigentlich nicht!
     
  7. Ian Liam

    Ian Liam Ribston Pepping

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    296
    Natürlich können Sie nicht ohne weiteres etwas von deinem Bankkonto abbuchen, aber ich persönlich würde mich bei so etwas nicht anmelden, da ich manche Daten (insbesondere Adresse und Kontodaten) nur sehr ungerne im Internet angebe, vor allem bei Seiten und Anbietern die mir auf den 1. blick eher unseriös aussehen.

    Hinzu kommt bei dir das Problem, dass du soweit ich weiß erst einmal die Erlaubnis deiner Eltern dafür brauchst, da du mit 13 nur beschränkt geschäftsfähig ist, und ich glaube nicht, dass einer dieser Anbieter sich diesen Aufwand macht.
     
  8. hccelli

    hccelli Jonagold

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    18
    Daten werden z.B. zu Werbezwecken verwenden. Also wenn du Bock drauf hast das bei dir 12 Stunden am Tag das Telefon klingelt und dir irgendwelche Leute was verkaufen wollen, dann bitte....

    Es gibt genug Möglichkeiten Geld zu verdienen, und das 1000x bessere als sich bei sowas anzumelden.
     
  9. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Das mit dem Alter ist kein Problem.
    In den FAQ`s steht, dass man ab 12 Jahren voll dabei sein kann!
     
  10. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Bei der Telefon Nummer kann ich ja eine Falsche angeben, und bei der Handynummer auch :)
    Da ich das sowieso nicht mache, da das etwas kostet.
     
  11. hccelli

    hccelli Jonagold

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    18
    Tja dann versuch halt dein Glück alle hier raten dir davon ab ... aber mach was willst...
     
  12. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Werde vorher sowieso nochmal mit meinem Eltern 'drüber sprechen.
    Falls ich es wirklich mache, dann werde ich euch vielleicht einen kleinen Testberricht geben!
     
  13. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Testberichte zu derartige Sachen gibt es im Web genug, und wenn man diejenigen abzieht, die andere Leue für so einen Schmus anwerben wollen, bleiben nicht viele positive Berichte übrig.
     
  14. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Deswegen werde ich, wenn ich mich anmelden sollte, einen Testbericht hier in Apfeltalk schreiben.
     
  15. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Von solchen Diensten kann man nur dringend abraten!

    Dir muss klar sein, dass die Anbieter kein Geld zu verschenken haben! Adressen, Telefonnummern, Kontaktdaten, Kontonummern, IP - alles wird lustig gespeichert und gegen die entsprechende Bezahlung verkauft.

    Wer so etwas nicht wahrhaben will, ist entweder naiv oder kann nicht eins und eins zusammenzählen.


    So ist es! Höre auf den Rat lebenserfahrener ATler!:p
     
    dewey gefällt das.
  16. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Was haltet ihr denn von Google AdSense?
    Wer nicht weiß, was ich meine, sollte sich diesen Text angucken!
     
  17. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Jo, nur braucht man dafür eine einigermaßen gut besuchte Website.

    Und über Google kursieren ja auch üble Gerüchte bezüglich Datenspeicherung etc.:eek:
     
    #17 iPhreaky, 27.09.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.04.13
  18. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Oder man fragt nette Leute, ob sie die Werbung anklicken ;)
     
  19. hccelli

    hccelli Jonagold

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    18
    Die Idee mit der eignen Webseite kann ich nur befürworten, und ich hatte mit google bisher keine probleme (habe selber 2 webseiten, die ein ganz nettes Taschengeld geben :p).
    Allerdings hast du 2 Probleme dabei, du brauchst eine gute Idee und du musst diese auch in die Tat umsetzen können, das heißt mindestens html und php können (oder du musst jemand suchen der es dir macht, kann aber teuer werden).

    Ansonsten ist es sehr lukrativ.
     
  20. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Google ist aber nicht dumm und erkennt dieses Vorhaben. Sogar wenn es nicht gewollt ist. Ein Freund von mir benützte den AdSense-Service von Google. Jeden Monat klickten zirka 30 Personen auf die Werbung, als plötzlich Google eine Abmahnung schickte. Einen Gegenbeweis zu stellen ist schwierig gegen Google. Und eine gute Konkurrenz gibt es in dem Umfang auch nicht.

    Ich würde ebenfalls nicht daran teilnehmen bzw. mich dort anmelden. Ich habe manchmal sogar Bedenken über meine persönliche Daten, wenn ich einen kostenlosen Katalog bestelle (beispielsweise Audi oder BMW Mini) oder sonstige wichtige Formulare im Internet ausfülle. :eek:
     
    #20 qwert, 27.09.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.04.13

Diese Seite empfehlen