1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

was genau soll bei leerem Akku passieren?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von seno, 16.12.08.

  1. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    Hallo, ich habe schon mehrmals gelesen dass bei einigen das neue MB Alu nicht in den Ruhezustand geht wie es muss bei leerem Akku. Wie muss es sen wenn der Akku ganz leer ist (woran erkenne ich das alles gut ist) und ist dies in irgendeiner Form schädlich für Soft- oder Hardware ?


    mfg
     
  2. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Man sollte regelmäßig seinen Akku komplett entladen. Das kann man an verschiedenen Stellen nachlesen. Dazu Arbeitet man am Gerät bis der Akku knapp wird, dann sichert man alle daten. Irgendwann sollte der Ruhezustand eintreten. Wenn er das nicht tut ist es nicht weiter schlimm, denn du hast ja alle Daten gesichert. Vielleicht kommt er beim nächsen mal.
    Viel Glück!
     
  3. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    ok und sobald der Ruhezustand kommt das gerät an den auflader und voll laden ?
    Ich dachte immer zum Akkutraining (Ca. einmal im monat) soll man das Gerät entladen AUSMACHEN und dann voll laden ?
    Und es heisst ja immer der Ruhezustand usw. würde erst 100% funktionieren nachdem der Akku kalibriert wurde. Habe viel gegoogelt und viele Antworten gefunden (die leider ziemlich unterschiedlich sind). Jemand eine kurze, knappe Erklärung wie ich zu Zwecken von Akkutraining und kalibrierung einmal im Monat vorgehen sollte ? Bei Apple heisst es ja nur akku entladen und voll laden...

    PS: wenn der ruhezustand nicht eintritt ist es doch ein defekt weswegen viele ihr MB zurücksenden ?
     
  4. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Wenn der Ruhezustand eintritt dauert es noch ein paar Stunden bis sich das Gerät ausschaltet. Dies ist abzuwarten. Erst wenn der Akku quasi ausgesaugt ist soll man voll aufladen (bitte aber nicht tagelang lehr lassen. Der Akku sollte nach Möglichkeit ein Paar Stunden voll bleiben.
    Die Prozedur ist nozwendig, dass:
    1. Die Li-ionenzellen sich voll entfalten
    2. Das Macbook seinen Akku kennenlernt und weiß wann er in den Ruhezustand gehen muss.

    Das erste mal als ich meinen Akku kalibriert hab (Macbook3.0) hat es auch nicht funktioniert. Du kannst dann manuell in den Ruhezustand gehen oder die Kalibrierung mit der CD durchführen (von CD starten und warten).
     
  5. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    wie meinst du das ?

    Hm... dan werde ich es mal kalibrieren am Wochenende. Dauert dann ja ca. 5stunden (nachdem es in den ruhezustand geht).
    Wobei ich öfter gelesen habe das es erst richtig in den Ruhezustand geht nachdem der akku kalibriert ist und das wiederum geht ja nur wenn es eben 5 stunden im Ruhezustand war o_O

    Einmal im Monat sollte man das machen - richtitg ?
    Irgdentwie schädlich für das System es so lange ohne Strom zu lassen bis es kalt ausschaltet oder.... ?
     
  6. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Alles soweit richtig.
    Schädlich ist nur das leerlassen des Akkus über 24 Stunden, da dieser zu stark entladen wird. Steck ihn am besten nach einer Nacht im Ruhezustand (dann sollte er aus sein) gleich wieder an. Wenn er nicht aus sein sollte, dann lass ihn noch. Den Erfolg erkennst du, wenn er in den Ruhezustand gegangen ist und nach den (von mir aus ca) 5 Stunden aus ist (das neue MB hat doch auch eine Kontrollampe).
     
  7. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    und neben ca. einmal im Monat kalibrieren (warum eigentlich so oft ... ?) kann ich zwischen Laden wie ich will ?
     
  8. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Das mit dem Monat ist eine Empfehlung. Ich hab mich da auch nicht so streng dran gehalten und ich hab trotz 64 Ladungen immer noch "99%" laut coconut Battery (ein Programm). Für den Akku ist es etwas besser, wenn du ihn weitgehend immer voll entlädst. Ich bin allerdings der Ansicht, dass zu viel Stress mit diesem Thema (sprich immer entladen, dann doch brauchen und leeren Akku haben) mehr weh tut als eventuell etwas weniger Kapazität. Hab Freude an deinem tollen, hübschen, neuen Macbook

    Wenn du noch Fragen hast dann frag bitte. Ein Karmapünktchen würde mir ein Gutes Gefühl des Abschlusses geben ;)
     
  9. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    habe aktuell (system-profiler) 2 ladezklen und 4128 mah gesamt kapazität. Steigt die nachdem der akku kalibriert ist ?
     
  10. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Nicht umbedingt, sie kann sinken und steigen. Angenommen der Wert ist zu hoch, der Ruhezustand wird zu spät eingeleitet (also garnicht). Vielleicht wird der Wert dann sinken. Der Wert nimmt auf jedem Fall im Laufe Der Monate/Jahre ab. Wie er sich bei einer Kalibrierung verhält kann ich jetzt nicht sagen. Es ist ja nur ein Näherungswert.
     
  11. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    Wo kann man das nachlesen? Ein Akku will benutzt werden, sonst geht er kaputt. Hab hier einen, der hat nur rund 50 Ladezyklen (innerhalb von 3 Jahren) und hat einen Health-Wert von 50 %. Normalerweise sollte der Wert bei 300 Ladezyklen noch bei über 80 % sein. Andererseits, wenn man ihn zu häufig benutzt, nutzt er natürlich auch ab. Daher muss man einen Mittelweg wählen. Am Besten pro Woche einen Ladezyklus und vielleicht alle 1 bis 2 Monate einmal den Akku kalibrieren. Damit, denke ich, fährt man ganz gut.

    Für einen Ladezyklus muss man übrigens nicht unbedingt einen vollen Akku ganz entladen und dann wieder neu laden, sondern es reicht aus, mal 10 Prozent leer zu machen und dann wieder 10 Prozent zu laden, dann vielleicht 50 Prozent entladen und 30 Prozent laden, dann weitere 40 Prozent entladen und wieder 20 laden bis die Ladungen zusammen 100 Prozent ergeben.

    Tobi
     
  12. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Ich hätte auch formulieren können: Man sollte seinen Akku in regelmäßigen Abständen ( 1-2 Monate) kalibrieren.
     
  13. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    Das wäre zumindest etwas verständlicher gewesen ;)
     
  14. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    wo kann ich eigentlich nachschauen ob/wie oft bisher/wann das letzte mal der akku kalibriert wurde bzw. ob die letzte kalibrierung erfolgreich war ?
    Um Profiler und Stromversorgung finde ich nichts.
    Und das bedeutet der Punkt "Bedingung: Gut" unter Stormversorgung im System-Profiler ?
     
  15. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Die Kalibrierung kannst du nur nachvollziehen wenn du mitschreibst ;). Das Gut wird für die Kapazität stehen und darauf aufmerksam machen, wenn die Kapazität schon stark nachgelassen hat. Einen totalen Defekt des Akkus kann die Anzeige nicht feststellen.
    Gute Nacht für heute
    cusertrumpl
     
  16. florian86@

    florian86@ Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    325
    Leute, ein Akku bleibt ein Akku!
    Nutzt ihn wenn Ihr ihn braucht, und lasst es wenn ihr ihn nicht braucht.

    Warum nen Kopf über Ladezyklen, Health usw. machen?
    Nen Akku ist ein Verschleissteil und sollte auch so behandelt werden.
    Wenn Kaputt dann einfach ein neuen kaufen, wer das Geld für nen Apple Laptop hat der sollte auch soviel Geld für ein neuen Akku über haben ;)

    Ich lebe stressfrei, ich denke nicht drüber nach ob mein Akku jetzt nur noch 97% Health hat oder weiss der Geier was, wenn ich Ihn brauche nutze ich ihn, wenn nicht lass ich es einfach.
    Netzteil dran, ab usw. . . am besten kein Gedanken dran verschwenden, is wesentlich angenehmer zu leben nach dieser Methode ^^
     
  17. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    so, habe noch 2% akku und schon die warnung bekommen das es gleich in den Ruhezustand geht. Dann einfach zuklappen und sobald die weisse Leuchte vorne ausgeht voll aufladen - richtig ???
    Kann ich dann irgendwie erkennen ob die kalibrierung erfolgreich verlaufen ist ?

    OT: 48% des akkus haben 2:20stunden gereicht bei ca. 70% Displayhelligkeit, surfen mit W-lan und admium. Super. Meine anderen Notebooks (windows) haben bisher mit vollem Akku diese Zeit manchmal nicht erreichen können...
     
  18. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    so, mein MB ist jetzt anscheinend ganz aus gegangen ?
    Zumindest leuchtet die weisse Lampe vorne NICHT. In der Meldung wurde jedoch gesagt es geht in den Ruhezustand (was es ja auch sollte zur kalibrierung). Also ein Fehler beim "in den Ruhezustand gehen" oder normal das die Lampe nicht blinkt bei leerem Akku ? ? ?
     
  19. florian86@

    florian86@ Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    325
    Die neuen gehen meines Wissens nach gleich in den Deep Sleep Modus.
     
  20. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    bedeutet ? Kaltes ausschalten wie wenn ich dem imac das Strimkabel ausziehen würde (= schädlich für Soft- oder hardware ? ) ???

    Wie kalibriere ich nun den AKku ?o_O
     

Diese Seite empfehlen