1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Warum wird mein RAM nicht immer ausgenutzt?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lefpik, 18.12.09.

  1. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Ich hab im 24" Alu (10.6.2) iMac 4GB RAM. Bei datenintensiven Anwendungen oder wenn viele Programme geöffnet sind schaue ich gerne mal in der Aktivitätsanzeige wie der RAM ausgelastet wird.

    Ich habe noch nie gesehen, dass mehr als 1,5-2 GB benutzt werden. Meistens sogar viel weniger. Über 2GB sind immer frei.
    Da kann ich an meinem Mac laufen haben was will und ein dutzend Programme offen haben und riesige Dateien kopieren.
    Komischerweise habe ich aber dabei öfters mal, dass virtueller Speicher auf der Festplatte genutzt wird. Warum eigentlich wenn ausreichen RAM vorhanden?

    Kann mir das von Euch mal jemand erklären warum das so ist? Wann lohnt sich dann eigentlich eine Aufrüstung auf 8GB wenn meiner nichtmal 4 GB nutzt?

    Ich sach mal Danke im Vorfeld!:)
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Was heißt datenintensiven Anvendungen? Wenn ich bei mir 2 VMs und dazu noch die IDE für Perl usw. starte, komme ich schon nahe an die 4GB Auslastung.
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    virtueller Speicher != Auslagerungsdatei (Swapfile) ;)
     

Diese Seite empfehlen