1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum nicht Linux?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von iAZ, 07.12.07.

  1. iAZ

    iAZ Gala

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    53
    Hi ich soll ma von nem Freund aus Fragen warum man sich keine Dose (ohne M$ Fenster) kauft und einfach Linux draufinstalliert und damit zufrieden ist, sondern einen (über)teuren Mac, der auch auf Unix basiert???? (Wenn man kein Geld hat)
    (ich find Linux net schlecht)
    :pIch dinstanziere mich von der Formulierung:p
     
  2. Moorcock

    Moorcock Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    332

    Ja, das kann sich Dein Freund fragen, und wenn er (k)eine Antwort findet danach handeln.

    Gruß
    Moorcock
     
  3. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    #3 eet, 07.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.07
  4. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ich mag Linux auch. Aber nichts desto trotz schreib ich hier mal, warum ich mich für einen Mac entschieden habe:

    • Auspacken. Anschließen. Loslegen.
    • Ich muss keinen Kernel für die Grafiktreiber kompilieren.
    • Die Installation von Anwendungen erfolgt nicht über einen komplizierten Doppelklick (kompliziert im Gegensatz zu Mac OS X ;)) oder dem nervigen „Dreisatz“ mit „configure && make && make install“.
    • Es gibt Microsoft Office für den Mac.
    • Die Oberfläche von Mac OS X ist (mittlerweile wieder) sehr einheitlich, was man bei Linux mit QT und GTK, bzw. anderen nicht behaupten kann.
    • Unter KDE oder Gnome oder auch anderen muss ich mir erst mal ein schönes Theme downloaden ;)
    • Ich mag die Animationen, die einem alles irgendwie so „echt“ gestalten!

    Jetzt hab ich keine Lust mehr, könnte aber noch weiteres aufzählen!

    Wieso eigentlich teuren Mac? Mein iMac war günstiger, als eine vergleichbare DOSe.
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Es gibt kein Photoshop für Linux und komm mir jetzt nicht mit Gimp …
     
  6. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Darum. Punkt.
    Ich frage ihn ja auch nicht warum er mit dem linken Fuß zuerst aus dem Fahrstuhl steigt obwohl er auch nen rechten Fuß hat.
     
    ImperatoR gefällt das.
  7. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Wenn man kein Geld hat, ist auch ein Dosenkauf schwierig.

    Davon abgesehen versteh' ich die Frage nicht: Das machen doch viele genau so, naemlich die, die so wie Dein Freund bei Mac OS X keinen Vorteil gegenueber Linux sehen. Und wir verbietem ihm sicher nicht, sich nach reichlicher Ueberlegung eine Dose zu kaufen, falls er doch noch irgendwo Geld findet.
     
  8. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    ... weil der Linux Kernel in seiner heterogenen Spezifikation gegenüber dem Hybrid-Kernel OS OS X im Nachteil ist - technisch gesehen. ?!
     
  9. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    • Auspacken. Anschließen. Loslegen.
    Geht mit diesem Dell-Rechner mit Linux genau so. :)
    • Ich muss keinen Kernel für die Grafiktreiber kompilieren.
    In welchem Jahrhundert lebst du? Sowas machen wir nicht mehr; Grafiktreiber liegen als bereits kompilierte Kernelmodule vor (mit einem Klick installierbar); aktualisiert werden sie dann automatisch, wie das ganze System.
    • Die Installation von Anwendungen erfolgt nicht über einen komplizierten Doppelklick (kompliziert im Gegensatz zu Mac OS X ;)) oder dem nervigen „Dreisatz“ mit „configure && make && make install“.
    Erneut: In welchem Jahrhundert lebst du? ;) Dett könn'wer ooch! Unter Linux machen wir das mit einem Klick.
    • Es gibt Microsoft Office für den Mac.
    Die Windows-Version läuft auch auf meinem Linux, dankeschön!
    • Die Oberfläche von Mac OS X ist (mittlerweile wieder) sehr einheitlich, was man bei Linux mit QT und GTK, bzw. anderen nicht behaupten kann.
    Faaaalsch. Siehe hier.
    • Unter KDE oder Gnome oder auch anderen muss ich mir erst mal ein schönes Theme downloaden ;)
    Jedem das seine.
    • Ich mag die Animationen, die einem alles irgendwie so „echt“ gestalten!
    Die haben wir auuuuuch. :cool:


    Für 500 Euro kriegst du einen Dell-PC, der mit den iMac-Spezifikationen mithält, für 300 Euro einen prima TFT. Der 'vergleichbare' PC wird zumindest niemals teurer sein als ein Mac. Aber: Für 800 Euro kriegst du einen Fujitsu-Siemens mit Intel Quad-Core. Dazu 'nen hübschen 24-Zöller für 400, und fertig ist die Luxus-Laube; für 600 Euro weniger als ein 24''-iMac. ;)

    Und BeOS ist theoretisch gesehen immer noch das fortschrittlichste Betriebssystem aller Zeiten.

    ---
    Also warum einen Mac? Ich glaube, ein Freund von mir hat es gut zusammengefasst: 'Ich kauf' mir doch auch teure Brillen.' Der Mac ist ein schöner Einrichtungsgegenstand. Wenn es auf den Tausender nicht ankommt, warum soll man sein Wohnzimmer mit einem PC-Tower verschandeln? Nun, ich habe das Kleingeld nicht, also muss ich aus sachlichen Gründen sagen: Ein Mac ist nicht nötig.
     
    #9 eet, 07.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.07
  10. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Warum bist du dann hier? Wenn es dir um den iPod geht: Mit nem Stock und nem hohlen Baumstamm kann man auch Musik machen. Das würde ich ebenfalls als Opensource bezeichnen.
     
    .holger gefällt das.
  11. rosenkrieger

    rosenkrieger Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    669
    Warum für mich Linux nicht in Frage kommt:

    1. Photoshop
    2. Photoshop
    3. Photoshop

    Es gibt KEINE GLEICHWERTIGEN Tools für LINUX.
     
  12. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Im Gegensatz zu Linux ist Mac OS X 10.5 wenigstens ein UNIX.
     
  13. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Ich bin erleichtert, dass der Mac also doch einen objektiven Vorteil hat. ;)
     
  14. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

  15. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Aha. Sehr schön. Entschuldige, aber kannst du dir jetzt etwas davon kaufen?

    Nochmal zur Klarstellung: Ich finde Macs wunderschön und habe einer Freundin zu einem Mac geraten; werde auch dem anderen Freund nicht davon abraten, da er das entsprechende Kleingeld hat.
     
  16. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.158
    Also ich nutze einen Mac, weil er mir sehr viel Zeit spart und die Hard- und Software aus einem Guß ist, und einfach funktioniert. Vor ein paar Jahren habe ich mir zum OS X antesten ein iBook gekauft und bin seitdem nicht mehr von OS X auf dem Desktop weggekommen.
     
  17. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Ich sag' doch: Das echten Linux-Anhaengern zu erklaeren bringt nichts. Uns nicht, denen nicht.
     
  18. Mac Andy

    Mac Andy Carola

    Dabei seit:
    25.04.07
    Beiträge:
    115
    wenn er kein Geld hat, soll er sparen und Zeitungen austragen.

    Warum? Weil er dann einen Mac hat.

    PS: Dein Freund sollte diese Frage besser im Ubuntu Forum stellen. Hier wird er keine zufrieden stellende Antwort bekommen...

    PPS: Geh' doch mal ins Hells Angels Hauptquartier und frag', warum sie keine Suzuki's fahren, sind doch auch Motorräder ;)
     
  19. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Markenfetisch ist schon was Schönes. ;)
     
  20. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    Weil OS X kommerziell ist und mit sicherheit einen verlässlicheren Support bietet als jede Linux Distribution

    ;p

    Mac OS hat seine Vorzüge, ob der Preis gerechtfertigt ist, bleibt aber jedem selbst überlassen.
     

Diese Seite empfehlen