1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum mini DisplayPort ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von broesel, 30.10.08.

  1. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    Wieso verbaut Apple bei den neuen MB/P's eigentlich nur noch mini DisplayPort? Ich meine, wie kommen die Marketing-Fuzzis von Apple auf die besc******e Idee, einen dermaßen proprietären "Standard der Zukunft" in ihren Notebooks zu verbauen? Ja genau, höchstens Standard bei Apple o_O. Früher, bei mini DVI hab ich es ja noch verstanden, das war dann so auf "Das MB ist ja nur ein Consumer-NB und so klein und da kann man dann wegen der Größe keinen vollwertigen DVI-Port einbauen". Aber jetzt!? DisplayPort ist so eine geniale Schnittstelle (und ja, man könnte soager behaupten, es ist der Port der Zukunft) und ich finde es toll, dass ein Hersteller es endlich konsequent durchzieht, diesen Standard zu verwenden... DisplayPort - aber wenn dann bitte ohne "mini". Das geniale an diesem Stecker ist ja, das er so klein ist - wozu also einen "mini" DisplayPort bauen? Nur damit man den Kunden (oder in meinem Fall: in spätestens einem Jahr Kunde- ntürlich nur wenn Apple bis dahin keinen Scheiß anstellt :innocent:) unnötig das Leben schwer machen kann oder ja soo viel Geld mit den tollen Adaptern verdient?
    Ehrlich gesagt, ich verstehs einfach nicht.

    Und hier noch ein Bild, damit man sieht, dass DisplayPort (ohne mini) wrklich klein ist:
    [​IMG]
    das links ist ein Ethernet-Port
     
    #1 broesel, 30.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.08
  2. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    ich denke das mini display port der anschluss der zukunft ist, bald werden alle das haben, und du wirst froh sein, das du eines der 1. notebooks hast, die das schon haben.
     
  3. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    tja an den aktuellen books verstehen viele etwas nicht...
    dass sie Mini DP verbauen find ich okay, allerdings wäre ein adapter EIGENTLICH echt PFLICHT gewesen!
    (naja vielleicht sind die preise durch die fertigung gestiegen, sodass sie sich entschieden haben, den adapter raus zu kicken um den preis nicht weiter heben zu müssen).
    ebenso versteh auch kaum einer, warum kein FW mehr drin ist
    Um das wieso weshalb warum kann man sich gedanken machen, dass wiessen nur die freunde bei apple
     
  4. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052


    altes MB -> adapter
    neues MB -> keinen adapter
    altes MB -> remote
    neues MB -> keine remote
    altes MB -> billiger
    neues MB -> teuerer


    naj, so kanns gehen
     
    bombfunk gefällt das.
  5. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    ja das schon, aber es wird keiner bestreiten, dass die neuen MBs sehr viel wertiger sind, und die fertigung sichelrich einiges teurer ist als beim alten MB ;)
     
    bombfunk gefällt das.
  6. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980

    so ein absoluter blödsinn. stumpfsinn. dünnpfiff!! ARGH! :mad: :mad:

    DER MINI DISPLAY PORT IST EIN APPLE STANDARD!

    JEDER DER DEM GLAUBEN VERFÄLLT DAS WIRD ALLGEMEINER STANDARD HAT EINEN AN DER WAFFEL!

    DER GÄNGIGE VESA STANDARD IST DER DISPLAY PORT

    GRRR. Und für diesen benötigt man KEINEN ADAPTER!


    DA KOCH ICH ÜBER WENN ICH SO EINEN BLÖDSINN LESE!

    SCHAUT VERDAMMT NOCHMAL ÜBER DEN APPLE-TELLERRAND!

    Dahingehend ist es eine Frechheit was Apple praktiziert! Denn der Mini Display Port Anschluss bietet keinerlei Vorteile, nichtmal in Sachen Größe!

    Hab grade gesehen das es sogar im Wikitext erwähnt wird:
    "Apple's decision to remove the DVI port from the MacBook Pro in favor of Mini-DisplayPort, and to offer Mini-DisplayPort as the only video connector for the new 24 inch Cinema Display, has raised compatibility concerns. While the DisplayPort signal is an open industry standard, it is currently unclear whether the connector used by Apple is part of the standard or proprietary. Even if it is an open standard, Apple as of yet seems to be the only vendor for adapter cables"
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Meiner Meinung nach sind Stecker und Buchse bei Mini DisplayPort stabiler als die originalen. Hoffentlich wird der Mini-Stecker in die VESA-Norm aufgenommen.
     
  8. Paganethos

    Paganethos Clairgeau

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.700
    Schafft es jemand zusammen zu fassen was denn jetzt den mini Display Port vom normalen unterscheidet (ausser jetzt die Grösse). Dann noch eine Frage: es hiess es sei nicht mehr möglich an die neuen Books einen analogen TV zu klemmen. Display Port unterstützt aber scheinbar VGA, also sollte das doch möglich sein (es gibt ja passende Adapter). Hat Apple diese Funktion entfernt oder wo drückt der Schuh?
     
    bombfunk gefällt das.
  9. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    Danke Rumsi, ich hätts nicht besser schreiben können ;). Ich wollt nur nicht so schreien :-D

    Du hast nämlich vollkommen recht, mini Display Port ist kein VESA-Standard und wird auch immer so scheiß-proprietär bleiben wie es derzeit ist. Punkt. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    Außer vielleicht, dass jeder der das Gegenteil behauptet, einen ...ich zitiere:
    hat :-D.

    Das ist meiner Meinung nach der wichtigste Punkt: Apple (bzw eher Steve Jobs) trichtert allen, die nicht ...ich zitiere
    schauen ein, dass mini DisplayPort gut ist wegen der Größe... der normale Port ist ja schon irrsinnig klein, also an alle, die nicht
    schauen: mini DisplayPort ist scheiße !!!
    (und auch nicht viel kleiner als der "normale" DisplayPort)
     
    bombfunk und rumsi gefällt das.
  10. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Zum einen kannst du das getrost selber auf wikipedia nachlesen was denn nun die unterschiede sind.
    Die Arbeit sollte dir keiner abnehmen, dass kriegst du auch alleine hin.
    Desweiteren ist VGA nicht mit "analogem TV" gleichzusetzen.

    Entweder der Fernseher hat einen Sub-D Anschluss, dann kannst du diesen über ein "VGA-Kabel" anschliessen, oder er verfügt über einen Display-Port Anschluss oder DVI Anschluss. Dahingehend sollten noch Adapter verfügbar sein/erscheinen.

    Interessanter wird es, ob die neuen Books noch ein Composite/Video-Out/S-Video Signal abgeben ueber den Mini-Display-Port, welchen man für den Koaxialen oder S-Video Anschluss benötigt. Sprich ob die Books noch ein PAL-Signal abliefern.

    *edit* tut mir leid das ich da so ausraste, aber das schwarze karma nehm ich gerne in kauf, denn wenn ich nochmal so einen bullshit von fanboy lesen muss, dann... grrr
    fanboy hat keine ahnung von hardware und muss jedes mal seinen inkompetenten senf dazugeben, und ich hab jetzt oft runtergeschluckt was sich angebraut hat, aber ich konnte diesmal nicht anders... RUMSI ERLAG SEINER TIEF INNEWOHNENDEN AGGRESSION GEGEN INKOMPETENZ
     
    Minthorias und lazy.fish gefällt das.
  11. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Also, prinzipiell dürfte der Mini-Displayport vor allem ein großes Problem haben.. und zwar unterstützt er KEIN Audiosignal, wie der "volle" Displayport.. Das ist wohl der größte Nachteil. VGA wird zwar unterstützt, basiert aber auf einem ganz anderen "analogen" system als Composite, weshalb ein einfacher "Steckeradapter" nicht möglich ist, wenn das Chipset das ganze nicht unterstützt.. ob das jetzt der Fall ist weiß ich nicht... Ich nehm auf jedenfall an es werden noch Adapter auf HDMI, Displayport und hoffentlich auch Composite nachfolgen.
     
    bombfunk gefällt das.
  12. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Mini-DisplayPort wird VESA-Standard

    Neue Informationen zum Thema "Mini-DisplayPort & VESA-Standard": Ein Benutzer des MacUser-Forums hat mit der DisplayPort-Organisation Kontakt aufgenommen und explizit nachgefragt, ob der Mini-DisplayPort-Anschluss von Apple bald in die VESA-Norm aufgenommen wird. Antwort: ja (!), die nächste DisplayPort-Version 1.2 ist in Arbeit.
    Das hört sich doch gut an! Die Korrespondenz kann man ausführlicher hier nachlesen.


    Edit: Zusatzlektüre
     
    #12 quarx, 02.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.08
    Fizzie gefällt das.
  13. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    nich das es schon unverschämt genug ist keinen adapter mitzuliefern, nein, apple verkauft nur mini dp auf dvi-a und dvi-d adapter. das ist für mich reine abzocke, warum können die nich einfach mini dp auf dvi-i adapter verkaufen!?
     
  14. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Weil bei Mini-DP-auf-DVI-A und Mini-DP-auf-DVI-D von der Grafikkarte her unterschiedliche Protokolle/Pinbelegungen gefahren werden und dies aller Wahrscheinlichkeit nach anhand des jeweils angestöpselten Adapters erkannt wird.
     
  15. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    hm, ich denke es wäre trotzdem möglich. zumindest erwarte ich das doch sehr stark von diesem neuen standard. sind im adapter halt bestimmte pins doppelt belegt, was spricht dagegen? die registrierung erfolgt halt nich sofort im adapter sondern erst "dahinter".
     
  16. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Apple musste den Mini-DP einzuführen, da sie als Aktiengesellschaft Ihren Aktionären zur maximalen Gewinnanhäufung verpflichtet ist (in diesem Fall durch alleinigen Adapterverkauf ohne für Apple lästige Konkurrenzprodukte).
    (Das war Ironie.)

    Mich nervt der Mini-DP auch. Vor allem brauche ich nun 2 Adapter bis ich das MB an einen HDMI-Port anschließen kann. Mini-DP auf DVI & DVI auf HDMI.
    Bleibt zu hoffen, dass der TV überhaupt als Display erkannt wird bei dem Apaptergewusel.
     
    #16 Phate, 03.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.08
  17. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das geht so technisch nicht. DisplayPort sieht (im Gegensatz zu DVI) überhaupt keine Pins für analoge Ausgabe vor, das ist eine rein digitale Schnittstelle. Um trotzdem VGA-Monitore ansteuern zu können, muss die Ausgabeeinheit der Grafikkarte auf einen anderen Modus umschalten und über die DisplayPort-Buchse ein analoges VGA-Signal ausgeben, mit proprietärer Pinbelegung. Welcher Grafikmodus genau gefahren werden soll, kann die Grafikkarte nur anhand des Adapters erkennen, der z.B. bestimmte Pins auf Masse bzw. Spannung legt. Dieser Erkennungsvorgang kann nicht erst auf Seiten des Monitors geschehen.
     
  18. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Ich wusste gar nicht, dass Apple so hässliche Notebooks verkauft…
    Bitte PN an mich, wer nicht drauskommt!:-D

    Ehrlich: Ich komme auch nicht draus – logisch wäre gewesen, Apple hätte den DVI-Port gelassen und stattdessen zusätzlich einen DVI auf HDMI-Adapter mitgeliefert, oder das Ganze umgekehrt eingebaut.
     
  19. ChiVaPiano

    ChiVaPiano Alkmene

    Dabei seit:
    23.04.07
    Beiträge:
    31
    Darf ich das noch mal zusammenfassen:

    an die neuen Notebooks kann man jetzt ohne Adapter nur noch das neue 24'' Cinema Display anschliessen,
    mit dem 30-euro-mini-Displayport-auf DVI-Adapter gehen die Monitore mit DVI,
    mit dem 100 Euro-mini-Displayport-auf Dual_link-DVI gehen 30'' Monitore.
    Um einen Fernseher per HDMI anzuschliessen braucht man gleich 2 Adapter, (miniDP->DVI, DVI->HDMI) wobei nicht sicher ist ob das dann überhaupt funktionniert, Ton wird nicht mit übertragen.
    Nicht anschliessbar sind Geräte mit S-Video, VGA, sowie lustigerweise alle Displays mit normalem Displayport, mangels Adapter.
    Es liegen keinerlei Adapter bei den Notebooks bei.
    Also jetzt mal ehrlich, schlechter hätte man's eigentlich kaum noch machen können.
    Finde auch, normaler Displayport+ wichtigsten Adapter (DP->DVI, DP>VGA)beiliegend wäre die Lösung gewesen, die man in 1 oder 2 Jahren erst einbauen hätten sollen, bis dahin wär DVI doch noch viel praktischer gewesen.
    Aber wie vorher schon erwähnt, das Zusatzgeschäft mit den Adaptern ist wohl sehr gewinnbringend für Apple. Sie sollten lieber aufpassen dass sie ihre Kunden nicht zu offensichtlich auspressen, das könnte mal nach hinten losgehen.
     
  20. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Sobald Mini-DP im VESA-Standard 1.2 enthalten ist, wird es mit Sicherheit Adapter von Drittherstellern geben. Auch Mini-DP -> DP.
     

Diese Seite empfehlen