Warum kein "Haswell" Update für Non-Retina MBP?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von nossi, 02.09.13.

  1. pti'Luc

    pti'Luc Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    05.07.10
    Beiträge:
    4.588
    Und Du glaubst, dass das unter Windows besser ist?

    Wobei ich nicht glaube, dass es unter den neuen OS Xn schlimmer sein muss. Hier sind auch durchaus einige Optimierungen und Altlasten entfernt worden ... mein MacBook Pro Late 2008 (2,53 GHz und 4 GB RAM, Mountain Lion) hat bis heute damit keine Probleme und ist nun auch schon fast 5 Jahre alt. Es fönt zwar gerne mal etwas mehr im Web, aber an sich rennt alles stabil und flüssig. Eine SSD und vielleicht auch eine Aufrüstung auf 8 GB RAM würden hier noch mal etwas helfen - zumeist wartet es auf die Platte. ;)
     
  2. nossi

    nossi Stechapfel

    Dabei seit:
    05.12.06
    Beiträge:
    162
    Also alles ab Snow Leopard aufwärts frisst schon mehr Ressourcen, das hab ich sogar mal probiert.
    Du bist mit Deinem Gerät auch deutlich besser bedient, insb. mit 4GB RAM. Ich glaube die 2GB in meinem MBP (wohlbemerkt gehen max. nur 3GB) sind der Flaschenhals. Über SSD habe ich auch nachgedacht, aber insbesondere die Tatsache, dass (Flash-)Videos in HD nicht abspielbar sind spricht stark für mangelnden Arbeitsspreicher oder Grafikleistung.

    Ich warte auf das nächste MBP Update und kaufe dann. Sollten sie das MBP non-retina abschaffen, wovon ich mittlerweile ausgehe, versuche ich noch aus Restbeständen eines zu kaufen.

    Btw.: Bis Dato ist sicherlich unter Windows - nichts - besser ;)
     
  3. pti'Luc

    pti'Luc Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    05.07.10
    Beiträge:
    4.588
    Dann hast Du aber ein 2007er Modell ... hier ist ja auch der Support ausgelaufen und maximal wird Lion unterstützt. Das sind schon über 6 Jahre, die die Hardware auf dem Buckel hat ... Leider geht dafür wirklich die Entwicklung zu schnell - und da Flash gerade bei Performance der absolute Killer ist, wird das auch nicht besser. Bei YouTube kannst Du alternativ auch mal den HTML5-Modus testen, ob der besser läuft: https://www.youtube.com/html5
     
  4. nossi

    nossi Stechapfel

    Dabei seit:
    05.12.06
    Beiträge:
    162
    Top! Danke für den Tipp!
    Ich hoffe mal auf neue MBP's!
     
  5. Foooxhound

    Foooxhound Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    08.09.13
    Beiträge:
    241
    Du bist nicht alleine ;)
     
  6. nossi

    nossi Stechapfel

    Dabei seit:
    05.12.06
    Beiträge:
    162
  7. cashYOU

    cashYOU Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    06.11.12
    Beiträge:
    638
    Also ich weiß ja nicht wie's euch geht, aber ich bin alles anderes als begeistert dass man zukünftig kein dual hard drive (bzw SSD) nachrüsten kann.
    Die BTO Optionen für SSD finde ich unverschämt teuer. *daumen nach unten*
     
  8. iStationär

    iStationär Clairgeau

    Dabei seit:
    11.04.10
    Beiträge:
    3.729
    Naja im aktuellen baust du das Laufwerk raus und SSD rein. Ein paar Zeilen in das Terminal und schon hast du ein FusionDrive Laufwerk ;)
     
  9. cashYOU

    cashYOU Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    06.11.12
    Beiträge:
    638
    Fusion Drive brauche ich nicht, bzw. ist mir zu unsicher. Wenn da mal eine Platte defekt ist ist die Wiederherstellung durch ein Backup komplizierter. Ich handhabe es so, dass mein OS auf der SSD ist und meine "Mediathek" auf der HDD, da nützt mir eine SSD sowieso nicht so viel.
     
  10. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.492
    Nun? Der Artikel ist von April und die Vorhersage darin, dass zur WWDC neue MBPr kommen, hat sich auch nicht bewahrheitet. ;)
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.179
    Zumal bei Mobilgeräten die Festplatte bei Fusion-Drive die ganze Zeit läuft. Konfiguriert man ganz klassisch die beiden Platten separat, dann läuft die Platte nur bei Bedarf.
     
  12. DomS23

    DomS23 Boskoop

    Dabei seit:
    06.05.12
    Beiträge:
    39
    Ich bin etwas enttäuscht. Leider hat sich Apple einen weiteren Schritt von Professionellen Geräten (Meiner Meinung nach) entfernt. Ein 15" Macbook Pro mit Austauschbaren Komponenten und Anti Glare ersatzlos aus dem Sortiment zu nehmen finde ich sehr gewagt und nicht gut :/. Dazu gibt es jetzt erst ab dem 2200,- MBPr eine dedizierte GPU. Wo ist das noch Professionell? :/ Iwie schade. Ich weiss jetzt nicht was ich machen sollte. Wollte gerne auf OSX bleiben weil es mir gefällt und ich den Workflow mag, ich brauche aber eine hohe Auflösung mit Anti Glare Display und wenns geht dedizierter GPU :/
     
  13. Electria

    Electria Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.11.11
    Beiträge:
    71
    Nur der ganz große für 2599,- hat eine, der kleine 15" hat "nur" eine Iris pro.
     
  14. cashYOU

    cashYOU Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    06.11.12
    Beiträge:
    638
    Anscheinend wars das dann wohl mit aufrüstbaren Macbooks... schade, sowohl für den eigenen Geldbeutel als als auch für die Umwelt.
     
  15. DomS23

    DomS23 Boskoop

    Dabei seit:
    06.05.12
    Beiträge:
    39
    Ja das sehe ich auch so :/ Stimmt sogar nur der 2599,- hat das. Ich versteh diesen Schritt einfach nicht. Da ist man so gut auf anderen Gebieten unterwegs und durchdenkt seine Produkte und tut uns hier sowas an. Ich verstehs nicht :/. Ich könnte natürlich ein 15" Anti Glare aus Restbeständen kaufen, aber Zukunftssicher ist das leider auch nicht. Immerhin könnte ich damit 2 Jahre überbrücken und hoffen Apple bietet wieder so etwas an. Ich glaube nicht, dass der gros der Entwickler sich ein 2700,- Gerät anschaffen wird Oo. Dafür ist dann die Leistung eines Notebooks doch zu limitiert. Das ist ja fast ein MAc Pro.
     
  16. surfinrebel

    surfinrebel Erdapfel

    Dabei seit:
    08.10.13
    Beiträge:
    3
    Der erste Beitrag und direkt Rumgemotze - eigentlich hatte ich stark auf ein Update des non Retina gehofft - zumindest auf die neue Iris Pro bzw den schärferen Bildschirm wie im Air13 aber Pustekuchen. Die Zeit der PRO Macbooks ist damit fast zuende aufgrund der diversen Restriktionen dass RAM und Festplatte nicht mehr bzw nur sehr aufwendig getauscht werden können oder die Batterie verklebt ist. Sehr schade das Ganze da das Bisschen Individualität was Macs noch hatten für mich damit vollständig verloren ist.

    Ich hab mir gerade aus Trotz das alte 13er plus 256GB plus 16GBRAM geholt und ich glaube ich werde trotzdem lange meine Freude haben ;)
     
  17. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.492
    Dass im 13er keine Iris Pro kommt, hätte ich dir im Vorhinein schon sagen können. Der Chip ist einfach zu stromhungrig.
     
  18. surfinrebel

    surfinrebel Erdapfel

    Dabei seit:
    08.10.13
    Beiträge:
    3
    Gemeint war nicht die Iris Pro sondern Iris aber wurscht - Finds trotzdem schade dass man die Reihe Sterben lässt und nur noch feste Specs kaufen kann und nicht mehr selber günstig aufrüsten/reparieren kann!

    Auch wenn das von der Kostenstruktur/vom Vertrieb/Produktlinie natürlich Sinn macht...
     
  19. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.492
    Der Weg dort hin war aber abzusehen und es war nur eine Frage der Zeit. Hätte selbst auch damit gerechnet, dass es erst in einem Jahr nur noch das MBPr geben wird (das 13"-Überbleibsel zähle ich jetzt mal nicht ;) ).
     
  20. DomS23

    DomS23 Boskoop

    Dabei seit:
    06.05.12
    Beiträge:
    39
    Ja aber ich verstehe es trotzdem nicht, das erste Mac Gerät mit dedizierter GPU gibt es ab ca 2500,-. Was sind denn das für Entscheidungen die da getroffen werden. Das nächste ist dann der Mac Pro. Das will mir nicht in den Kopf. In diesem Fall bin ich wohl nicht mehr die Zielgruppe für Mac. Genau so wie alle meiner Kommilitonen und Professoren an der Hochschule. Irgendwer bei Apple hat da etwas nicht verstanden.