1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann bringt Apple wohl die erste Spielkonsole? (Eure Anregungen)

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Thaddäus, 25.05.08.

  1. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Im Zusammenhang mit diesem Thema

    http://www.apfeltalk.de/forum/microsoft-verweigert-mac-t148213-2.html

    habe ich mich gefragt, ob Apple vielleicht auch eine Spielkonsole in Petto hat. Noch vor 5 Jahren wurde ja auch heftigst dementiert, dass Apple ein Smartphone bringen wird...

    WENN Apple eine Spielkonsole bringt, dann könnte ich mir vorstellen, dass sie etwa so aussieht:

    1. Integriertes Apple TV
    2. .Mac Zugang
    3. Blueray brenner

    Was denkt ihr dazu? Es geht mir hier nicht um die bekannte Glaskugel, sondern lediglich um eure Gedanken, was ihr euch vorstellen könntet...

    In diesem Sinne bin ich mal gespannt...

    Grüsse, Steven
     
  2. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    apple hatte vor jahren ja schon mal eine spielkonsole namens pippin rausgebracht. wäre also nicht das erste mal. und nein, ich glaube nicht, dass sie dieses risiko nochmals eingehen.

    gruss
    nils:cool:
     
  3. applecake09

    applecake09 Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    94
    blueray - nein
    also kein brenner weil wer will seine filme direkt brennen
    aber mit was für games ??
    ich glaube eher nicht das so etwas kommen wird aber das ist ja hier nicht das thema
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.961
    Apple erste Spielkonsole gab es vor 13 Jahren, ansonsten möglich wäre ein 2. Versuch, der Nachhall des Flopps der Pippin ist ja schon verhallt
     
  5. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Hmm!

    Apple hatte doch mal eine Spielekonsole rausgebracht, die kläglich versagt hatte. Glaube Steve wird sich erstmal nicht auf diesen Weg erneut begeben. Schon alleine weil der Konsolenmarkt von 3 Firmen dominiert wird, die in diesem Punkt etwas mehr Erfahrung in dem Segement haben als Apple.

    Vanilla-Gorilla
     
  6. macadlerblock1k

    macadlerblock1k Starking

    Dabei seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    217
    also ih könnte mir eine Konsole von Apple im design des mac minis bzw. des Apple Tv`s oder auch beides kombiniert vorstellen. nur könnte ich mir leider auch vorstellen das dieso konsole ähnlich wie der mac zwar gut sein könnte, cool aussieht, und teschnich so einiges drauf hat aber evtl. trozdem nicht allzuverbreitet wird........
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Von den Games her könnte ich mir vorstellen, dass EA und Sega als Launch developer in Frage kämen.

    Mit beiden Firmen arbeitet Apple Eng zusammen. Und ich denke gerade mit diesen Firmen könnte Apple auch eine breite Palette an Spielen mitliefern. Ausserdem könnte sich gerade Sega so auf den reinen Spielebereich konzentrieren, nachdem der Dreamcast ja eher mässigen Erfolg hatte...

    Was mir noch in den Sinn gekommen ist: Eine Anbindung für iPod Touch und iPhone als Controller. Somit wären sie dem Wii doch schon recht nahe...

    Grüsse, Steven
     
  8. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo

    Was ich dazu denke? Apple wird garantiert nicht noch einmal den Fehler machen und ne Spielkonsole herausbringen. Ich meine Gibt es denn nicht schon genug Konsolen? Reichen PS3, Xbox und Wii den nicht schon?
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.961
    Das sagte man allerdings auch bei den Handys. Ansonsten hat Apple mit dem ATV und iPhone schon kontakt mit Spielen und kann das sicherlich auch verbessern, was Sony und MS versäumen und wer hätte vor 2 Jahren noch was auf Nintendo im KonsolenMarkt gesetzt, bis dann die Wii erschien
     
  10. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Dazu müsste Apple erst einmal im Mac Segment in Verbindung mit Spielen Fuß fassen. Man sieht doch wie langsam und unsicher Entwickler-Studios für Mac portieren. Das Top-Titel auf eine Plattform gelangen, muss sich die Plattform erstmal beweisen. Da würde Apple am Anfang stehen und ich denke nicht das Apple den Fokus auf Zocker legt, bzw. schon jemals gelegt hat.

    Steve kennt sein Segment und das wird in Cupertino auch verfolgt. Es bringt mir als Basketballspieler nichts bei einem Fußballspiel dabei zu sein, wenn ich es noch nie richtig gekonnt habe.
     
  11. laurids

    laurids Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    1.131
    Naja Microsoft ist auch einfach eben in den von der Playstation regierten Markt eingetreten und spielt nun ganz oben mit.
    Wobei Microsoft natürlich wesentlich mehr Erfahrung mit Spielen hatte als Apple es hat.
     
  12. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Grundsätzlich stimme ich dir zu, wobei mit der "Zusammenarbeitsbekenntnis" mit EA ein grosser Schritt getan wurde...

    XBox fällt für mich als Konkurrent irgendwie weg: Das Problem sehe ich dabei, dass die Hardware der Xbox (die alte und die 360) nicht annähernd ausgelastet wird, da die meisten Spiele einfach 1:1 Ports von PS 2 oder 3 Games sind... Halo nenne ich da die Ausnahme der Regel...

    Zum Thema Erfahrung: Die hatte Sony anfangs auch nicht. Selbst Knüller-Titel wie Gran Tourismo stammen ja nicht wirklich von Sony selbst...

    Grüsse, Steven
     
  13. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Unabhängig davon, dass ich die Wahrscheinlichkeit für eine neue Apple Spielekonsole als sehr gering einschätze, hätte sie WENN es denn eine gäbe meiner Meinung nach gar kein Laufwerk mehr. Wozu auch?! Ein Vertrieb sämtlicher Spiele würde über den iTunes Store laufen, denn die Konsole hätte natürlich WLAN. So wie es auch heute bei PS3 und X-Box eine Online-Plattform für Demos, Mehrspieler-Modi etc. gibt würde Apple auch genau da ansetzen, und ein eigenes System schaffen.

    Auch bei der Spieleauswahl würde Apple denke ich nicht immer der neuesten Grafik-Power hinterher rennen sondern eher auf ausgefeilte Spiele setzen, und innovative Spielmethoden (s. Wii).
     
  14. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Apple Konsole? Bitte nicht!
     
  15. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Und man sollte vielleicht erwähnen das Microsoft mit der XBox noch immer Milliardenverluste seit Anbeginn schiebt. Bzw. das Mircosoft ganz andere Budgets hatte als es Apple jemals aufbringen könnte.

    Ne ne, Apple soll mal lieber wieder den Arsch hoch bekommen und die Qualität anheben. Geht mir nämlich grandios auf den Sack für 1300 EUR ein MacBook zu kaufen wo alles schief und buckelig ist. Bzw. was toll aussieht aber Messerscharf ist.
     
  16. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Das würde ich persönlich als "heikel" betrachten, da man so die Leute ausschliessen würde, die kein WiFi haben oder haben wollen (ja das gibt es... :-D ) Also meiner Meinung nach wäre ein Laufwerk verbaut, aber natürlich auch WiFi um ähnlich den anderen Herstellern auf Online-Inhalte zugreifen zu können...

    Grüsse, Steven
     
  17. Westbär

    Westbär Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    882
    Ich würd mir schon sowas wünschen. Erstens weils total toll aussehen wird, weil sowieso wie bei Apple Standard einfach alles "made easy" ist, einfache Menüführung und so.

    Und ausserdem würde Apple das Klischee wegbekommen, das Apple keine Spiele mag.
     
  18. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Richtig, die brauchen ja "nur" die Konsole zu bauen, den Rest macht dann EA und Sega und später vielleicht auch noch andere Spielehersteller...

    Grüsse, Steven
     
  19. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Uiuiui... also da skoenig1 die Frage stellt verdient sie auch ein bisschen mehr als die normalen "hat's schon gegeben" Antworten.

    Ich für meinen Teil denke nicht, dass Apple mit einer Konsole Erfolg haben könnte. Sicherlich kann man einen Vergleich zum iPhone ziehen, da hat immerhin auch keiner geglaubt dass Apple irgendwann sein eigenes Telefon rausbringt. Aber die Unterschiede zur Konsole sind groß:

    1. Ein Telefon braucht keine "Killerapplikation", es steht für sich alleine und muss nicht mit publikumsanziehenden Spielen gefüttert werden. Der Begriff Killerapplikation ist bei heutigen Konsolen selten geworden, da die meisten Spiele für mehrere Konsolen rauskommen. Trotzdem müsste Apple die Entwickler dieser Spiele irgendwie dazu bringen, sie auch auf die Apple-Konsole zu portieren.

    2. Der Konsolenmarkt ist gelinde gesagt schwierig zu beherrschen, Reizwort "Sega". Die Firma ist ein gutes Beispiel dafür, wie man als Firma nichts falsch machen kann aber versagt, weil man vieles nicht wirklich richtig macht. Nintendo ist die letzte Firma, die seit den Anfängen dabei ist und immer noch an der Spitze mitmacht. Microsoft schreibt mit der XBOX-Konsole immer noch rote Zahlen und Sony ist ein gewaltiges Unternehmen, das die PS3 u.A. auch als Vehikel zur Dominierung des BluRay Marktes benutzt hat.

    Eine Konsole würde Apple keinen strategischen Vorteil bieten den man ausbauen könnte. Schon Microsofts XBOX-Abenteuer funktioniert nur, weil eine billionenschwere Firma dahintersteckt und ist mehr oder minder Teil von Microsofts Plan, die Wohnzimmer komplett zu erobern. Das alles befindet sich weit ausserhalb von Apples Reichweite.

    3. Es funktioniert nicht, "nur" die Konsole zu bauen und den Rest machen Drittunternehmen, das hat schon bei Atari nicht funktioniert. Die Qualität der Spiele leidet darunter dass die Leute, die die Konsole bauen sich nicht mit der Software die darauf läuft beschäftigen. Dann wird sehr viel Mist für diese Konsole geschrieben und der Ruf der Konsole allgemein leidet. Sony hat sich mit Mühe eine kleine Fangemeinde aufgebaut die mittlerweile mehr oder minder davon überzeugt sind, mit einem Playstation-Spiel eine gewisse Mindestqualität zu kaufen. Das ist gar kein Vergleich zu dem Müll, der damals zum Beispiel teilweise auf dem Atari 2600 lief (gut, das waren andere Zeiten und das ist auch nicht der alleinige Grund weswegen Atari scheiterte).

    Also: insgesamt ziemlich unwahrscheinlich dass Apple Milliarden in so eine voraussichtliche Totgeburt steckt.
     
    Thaddäus gefällt das.
  20. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das Problem ist auch, dass die kein neues Gebiet ist.

    Nintendo, Microsoft und Sony teilen sich schon den Markt mit sehr beliebten und guten Konsolen.

    Apple müsste also sofort eine "Super-Konsole" auf den Markt bringen, die mit den anderen Konsolen direkt mithalten kann.
    Es bringt nichts, wenn dann so ein Produkt wie "Apple TV" kommt, das noch nicht richtig und 100%ig entwickelt ist.
     

Diese Seite empfehlen