1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Vorschau: Mozilla Songbird, die iTunes-Alternative

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 20.04.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    iTunes ist ein beliebter Audioplayer mit absoluter Monopolstellung – zumindest unter Mac OS X gibt es keinen anderen Player, der sich derartiger Beliebtheit erfreut. Doch es gibt eine Organisation, die dagegen angehen möchte: Die Mozilla Foundation, ihres Zeichens bereits für beliebte Applikationen wie Firefox oder Thunderbird verantwortlich, entwickelt jetzt schon seit einigen Monaten eine Mischung aus Webbrowser und Medienplayer namens Songbird. Vor kurzer Zeit ist die Version 0.5 veröffentlicht worden – das Projektteam warnt zwar direkt bescheiden, dass man sich noch in einer frühen Entwicklungsphase befinde, wir fanden das Projekt jedoch interessant genug, um es uns einmal anzusehen.

    Songbird ist sowohl Player als auch Plattform: Ziel der engagierten Entwickler ist es, einen kostenlosen Player zu schaffen, der beliebige Musik von beliebigen Seiten mit einem beliebigen Gerät zusammenbringt. Kurzum: Man möchte die bestehenden Konventionen von Suche, Kauf, Nutzung und Organisation aufbrechen. Das Programm kommt mit vielfältigen Schnittstellen und soll ähnlich wie Firefox beliebig erweitert werden können.

    [float=left][​IMG][/float] Der erste Eindruck lässt über die vorsichtigen Worte der Entwickler staunen: Man wird von einem Assistenten begrüßt, der neben jeder erdenklichen Sprache direkt einige Addons anbietet: Mir werden ‚iTunes Library Importer“, ‚QuickTime Playback“ sowie die ‚Songbird Developer Tools“ empfohlen. Eine Bestätigung später lädt Songbird die Addons automatisch herunter und begrüßt mich mit der Frage, ob die iTunes-Mediathek importiert werden sollte. Die kurze Wartezeit lässt eine Begutachtung der Optik zu: Die Benutzeroberfläche erinnert von der Aufteilung zugegebenermaßen enorm an iTunes, jedoch ist die Gesamtoptik erfrischend: Die dunkel-schwarze Optik sticht hervor. Ähnlich wie bei iTunes ist neben der ‚normalen“ Optik auch eine Miniversion verfügbar, die die wesentlichen Funktionen wie Wiedergabe und Titelinformation bereithält.

    [float=right][​IMG][/float]Und dann bereits die erste Überraschung: Songbird hat vollkommen problemlos meine bei iTunes erworbenen Titel importiert und spielte diese sogar beschwerdefrei ab. Dummerweise kommt Songbird mit der eigentlich noch bescheidenen Bibliothek von rund 5.500 Titeln nur bedingt zurecht: Ein schnelles Scrollen in der kann schon mal zu einem leichten Ruckler in der Wiedergabe führen. Insgesamt wirkt die Applikation in der Tat ein wenig empfindlich, mit Ausnahme einiger Beachball-Sekunden gab es jedoch keine bemerkenswerte Zwischenfälle. Die Übersicht ist generell spitze, jedoch aufgrund der Parallelen zu iTunes kein wirklicher Pluspunkt. Zum Einstieg spiele ich ein Lied der Band (+44).
    [float=left][​IMG][/float]Die Willkommensseite von Songbird schlägt vor, weitere Musik der gleichen Band zu suchen. Einen Klick später öffnet Songbird die Musiksuchmaschine ‚SkreemR‛ und sortiert sämtliche Ergebnisse in einer Wiedergabeliste – inklusive Metadaten. Einen Klick auf ‚Herunterladen‛ später befindet sich eine MP3 auf meinem Mac. Man muss kein Jurist sein, um festzustellen, dass das Ganze vermutlich nur begrenzt legal ist, andererseits verweisen sowohl SkreemR als auch Songbird auf die Tatsache, dass es nicht die Aufgabe des Konsumenten ist, zu überprüfen, ob der Download rechtens ist. An dieser Stelle also der kurze Hinweis: Unabhängig von der rechtlichen Grauzone sollte vielleicht auch die Moral eine kleine Rolle spielen – unter der Suchzeile prangert der Schriftzug ‚Lade verantwortungsbewusst. Kauf es, wenn es dir gefällt.‛. Ebenfalls unabhängig von der Rechtslage muss man jedoch festhalten, dass das Ganze wirklich ausgesprochen gut funktioniert. Immerhin wird das gleiche Prinzip auch beim Musikportal HypeMachine verfolgt: Eine Wiedergabeliste sammelt die neusten Empfehlungen von Musikenthusiasten und bietet den Kauf bei Amazon, iTunes, eMusic oder AmieStreet an. Ein Klick auf ‚Read Blog‛ öffnet direkt den Eintrag, in dem der jeweilige Track angepriesen wird.

    [float=left][​IMG][/float]Zum Schluss noch ein Blick auf den Punkt, der Songbird das meiste Potential verschafft: Die Addons. Für die Version 0.5 stehen momentan rund 140 Addons zur Verfügung, von denen ein großer Teil aus Themes besteht. Die Qualität variiert natürlich, aber wer den Wunsch hegt, kann Songbird ein iTunes-Theme verpassen. Bereits verfügbar sind aber auch viele sinnvolle Erweiterungen, etwa der bekannte Werbeblocker ‚AdBlock Plus‛ oder eine Verwaltung für Cover-Art. Einem Addon ist es übrigens auch zu verdanken, dass Songbird problemlos mit einem iPod zusammenarbeitet.

    Songbird 0.5 kann kostenlos von der Homepage des Projekts heruntergeladen werden. Das Programm befindet sich noch in der Entwicklung, die Programmierer weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Applikation noch Fehler enthalten kann.
     

    Anhänge:

    • logo.png
      logo.png
      Dateigröße:
      8,5 KB
      Aufrufe:
      5.146
  2. gisaes

    gisaes Jamba

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    57
    sieht ziemlich interessant aus, ich bin gespannt!
     
  3. ClaSS1c

    ClaSS1c Gloster

    Dabei seit:
    09.02.08
    Beiträge:
    63
    am anfang haben die meisten auch die standard-windowsgrogramme geused..jetzt benützt jeder ein anderes programm :D

    irgendwie passiert dasselbe mit macos auch, je populärer es wird.


    das kann bis jetzt nicht mit itunes mithalten :D
     
  4. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    sieht aber alles andere als schön aus o_O
     
  5. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    ich finde das sieht aus wie itunes, nur schwarz und mit nem browser an der linken seite...nunja...o_O
     
  6. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Das ist die neue iTunes "Ballmer" Edition.
     
  7. Florian Fiegel

    Florian Fiegel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    23.01.08
    Beiträge:
    131
    Ja, es kann nicht mithalten. Wenn aber Konkurrenz aufkommen sollte, dann muss auch Apple bei iTunes nachlegen. Von daher stört es mich nicht
    So, wie es eben schon bei Safari geschehen ist. Mir würde im Gegensatz zum Firefox einfach was fehlen.
     
  8. Juni884

    Juni884 Gast

    Ich mag das Programm nicht, da dieses eben auf einem Webinterface aufbaut. Das regt mich auch bei Steam unter Windows vor, welches da anscheinend auf einen Mini-IE aufgebaut ist. Ich mag einfach hart klickbare Buttons und keine URLS die dann die nächste Seite aufrufen in einem Programm.
     
  9. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    das aussehen ist aber ja nicht das entscheidende an songbird... eher die offenheit gegenüber allen platformen und die mögliche zusammenarbeit mit sehr vielen mp3 playern. dazu die erweiterbarkeit durch plugins... und und und... ich sehe ja ein das sich viele durch das aussehen vom tatsächlichen umfang der neuerungen ablenken lassen aber ein blick unter die haube schadet bestimmt nicht!

    soweit erstmal danke für den beitrag. ich hoffe das songbird schnell weiter entwickelt wird. das bringt mich näher an den einsatz von linux auf dem desktop. ich muss immer wieder windows bemühen um mit itunes meine musik zu verwalten. wenn songbird stabil läuft und ich meinen ipod dann damit unter linux verwalten kann, bin ich wieder ein stück weiter von ms weg.
     
  10. franziose

    franziose Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    422
    Wem das Aussehen nicht passt, einfach Ibird addon installieren und schon sieht es fast wie itunes aus. Es ist eine Beta, da geht es nur um die geplanten Funktionen. Das Aussehen sollte mein einem Programm das Problemlos Skins verträgt kein Auswahlkriterium sein...
     
  11. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.475
    Sieht interessant aber oberflächlich Adobelike aus. ;)
     
  12. kroaki

    kroaki Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    374
    find es is einfach ein hässliches iTunes ... und passt jetz auch nit wirklich zu OS X. Aber Linux-Spinner werden sich freuen dass sie endlich auch mal einen ordentlich aussehenden player bekommen, das könnte das linux an sich doch mal aufwerten :-D
     
  13. philipxD

    philipxD Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    532
    An iTunes kommt Songbird nicht heran. Dies ist wohl war...
    Unter Linux mag ich es aber. Besonders gut ist, dass es auch einen webbrowser drinnen hat. und häßßlig ist es nicht. Ich mag das schwarz...
     
  14. snowmaker

    snowmaker Braeburn

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    47
    Wie alt bist du?
    12?:(
     
  15. Juni884

    Juni884 Gast

    Unter Linux verwendet man gefälligst AmaroK :>
    Selber Spinner.
     
  16. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Sehr interessant. Endlich mal eine Alternative! iTunes gefällt mir leider überhaupt nicht! Vorallem nervt mich dieser Zwang zum Apple Store. Ich höre meine Musik lieber mit unabhängigen Programmen.
     
  17. applecake09

    applecake09 Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    94
    also die sceenshots sehen schon gut aus
    würde es vielleicht nutzen
    nur wer einen ipod touch oder ein iphone hat und damit ein bisshen was machen will, ich spreche da jailbreak und so an, für den ist das nix, weil der immer auf itunes ausweichen muss.
    deswegen bleib ich bei itunes und freue mich auf itunes 8!

    lukas
     
  18. zyklo

    zyklo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    235
    Amarok > iTunes.
    Und achte vielleicht auf deinen Ton ...

    Apple muss echt mal wieder was an iTunes machen. Da hat sich doch seit dem ich das erstemal iTunes benutzt hab nichts getan (5.0 glaub ich). Her mit der Konkurrenz ;)
     
  19. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Das Konzept finde ich persönlich sehr gut. Da ich ohnehin immer ein Browserfenster offen habe, könnte ich "iTunes", "FireFox", "You: Control Tunes" und "Gimme Some Tune" in einem Zug entsorgen. Denn steuern kann ich die Titel dann über meinen "Browser" und die Plug-Ins übernähmen dann die Funktionen der anderen Programme. Wirklich klasse.

    Allerdings kann Songbird iTunes derzeit einfach nicht das Wasser reichen. Dadurch, dass ich meine Musik ausschließlich im iTunes Music Store kaufe, dort Podcasts abonniert habe und immer wieder neue Dinge entdecke, bin ich derzeit auf iTunes "angewiesen", beziehungsweise möchte nicht darauf verzichten.

    Aber ich werde das Projekt mal im Auge behalten und wer weiß, vielleicht wird Songbird ja mal so groß wie der Fuchs und ein Standardprogramm auf allen drei Plattformen.
     
  20. iMango

    iMango Ontario

    Dabei seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    342
    Beim ersten Bild dachte ich es wäre iTunes bloß mit umgekehrten Farben. Für mich sieht das Interface seeeeeeehr nach iTunes aus
     

Diese Seite empfehlen