1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Von Videokassette auf Mac - geht das?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von bubble, 22.06.08.

  1. bubble

    bubble Boskoop

    Dabei seit:
    09.02.08
    Beiträge:
    40
    Hallo Leute!

    Ich habe vor kurzem mal einen Zeitungsartikel gelesen über ein Programm inkl. Kabel, mit dem ich den Videorekorder an den Computer anschliessen kann, um so alte Videokassetten über den Computer auf DVD zu brennen (inkl. Nachbearbeitung, Menü/Kapitel einbauen etc.).

    Kürzlich habe ich ein solches Programm gekauft, um die alten Ferienvideos zu retten und gewisse meiner Lieblingsfilme, die es wohl nie auf DVD geben wird, ins digitale Zeitalter zu befördern und haltbar(er) zu machen.

    Die Box "MAGIX Retten Sie Ihre Video-Kassetten!" mit dem Programm "Filme auf DVD 7" läuft aber leider nur auf PC, nicht auf Mac (öfter mal was Neues!). Auf dem PC hat das Ganze dann zuerst recht gut funktioniert. Dann aber habe ich gemerkt, dass pro Minute Film der Ton etwa 1 Sekunde zu langsam läuft. Nach einer halben Stunde Film hatte der Ton also schon eine halbe Minute Verspätung. In einer immerhin sehr ausführlichen Antwort schrieb mir der MAGIX-Support dann, dass ich neue Treiber für Grafik- und Soundkarte installieren, unnötige Programme im Hintergrund beenden und die Verwaltung des Arbeitsspeichers ändern müsse. Letzteres hat ja noch geklappt, aber bei den Treibern hört bei mir der Spass auf. Ich bin kein Informatiker, und woher soll ich wissen, ob der Treiber auch wirklich passt? Nein danke.

    Sowieso möchte ich die Filme viel lieber über meinen iMac retten. Doch leider erkennen iMovie HD und iMovie die Videoquelle bzw. den über das MAGIX-Kabel (Scart zu USB) angeschlossenen Videorekorder nicht. Ich habe irgendwo gelesen, dass man den Videorekorder an eine DV-Kamera anschliessen könne, um dann den Film über diese zum Mac zu übertragen... doch auch das klappt nicht. Da habe wohl entweder nicht die passenden Kabel, oder es hapert sonstwo. Die DV-Kamera harmoniert ansonsten mit dem iMac super, da hatte ich auch schon Filme erfolgreich importiert.

    Nun bin ich so ziemlich ratlos. Kann mir jemand helfen, bzw. weiss jemand ein Programm/Kabel, mit dem ich die Videokassette doch noch auf den Mac bekomme? Herzlichen Dank für jeden guten Rat schon im Voraus!

    Mein Videorekorder hat neben dem Antennenkabelanschluss lediglich einen Scart-Anschluss (also gelb/weiss/rot) plus Audio-Ausgang (weiss/rot).

    Die DV-Kamera schliesse ich über Firewire an den iMac an. Sie hat eigentlich nur Ausgänge, keine Eingänge, und hier einen Super-VHS-Anschluss, und ich kann bei einem "A/V"-Anschluss ein Kabel einstecken, das auf der andern Seite einen schwarzen und gelben Stecker in der Grösse der gelb/weiss/roten Stecker hat.
     
  2. CrystalGem

    CrystalGem Carola

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    112
    Du könntest den Videorecorder mit einem Analog oder Hybrid TV Stick verbinden und über die TV Software aufzeichnen!
     
  3. bubble

    bubble Boskoop

    Dabei seit:
    09.02.08
    Beiträge:
    40
    Besten Dank für Deine Antwort, CrystalGem. Diese hört sich für mich aber leider ziemlich unverständlich an. Analog oder Hybrid TV Stick? TV-Software? Und halt auch seeehr allgemein. So weiss ich nicht, ob es bei diesen Sticks eine grosse Auswahl gibt, und falls ja, welcher sich für Mac am besten eignet. Wie genau wird dann alles angeschlossen, und habe ich ansonsten alles nötige auf dem iMac schon drauf - "TV Software"? Und wie sieht es preislich aus?

    Und gibt es weitere Alternativen? (@alle?)

    Bin dankbar für weitere Ausführungen. Merci!
     
  4. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Hatte ich hier schonmal geschrieben.

    Ich habe 2 Möglichkeiten:
    1. Über meine digitale Videokamera die ein AV In hat.
    2. Über meinen Festplattenrekorder

    Kameras kosten, meine ich, so um die 400€ Minimum.
    Festplattenrekorder gibt es schon für unter 200.
     
  5. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
  6. Jalisco

    Jalisco Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    15.02.08
    Beiträge:
    262
    Ich muss diesen Thread nochmal nach oben kramen...

    Ich möchte auch gerne meine VHS digitalisieren. Habe auch keine andere Hardware als einen normalen Videorekorder(gut auch nen Fernseher, aber der gäbe keine anderen Anschlüsse als der Videorekorder her) und mein MacBook.

    Gibt es keine günstige alternative, um meine Filme von Scart/S-Video/Chinch auf mein MacBook, also USB/Firewire zu bekommen? Bin im Moment armer Zivi und danach armer Student, hab also erstmal keine 200€ die ich mal eben für das EyeTV 250 plus ausgeben könnte...

    Wäre für alle Ideen, Lösungen, Anregungen etc. dankbar!

    Gruß,
    Jalisco
     
  7. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
  8. Jalisco

    Jalisco Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    15.02.08
    Beiträge:
    262
    hmm, das hatte ich auch schon gesehen.. nur steht da leider noch kein Preis bei. Und bei den Fähigkeiten von dem Ding befürchte ich fast, dass es auch in die Richtung von 200 Tacken gehen wird.

    Danke Trotzdem
     
  9. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
  10. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
  11. Jalisco

    Jalisco Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    15.02.08
    Beiträge:
    262
    Gut.. danke euch.. 110€ sind wenigstens keine 200 ;) und bei der menge, die ich an Videokassetten hab, lohnt sich so ein Dienst nicht, wo ich die digitalisieren lasse...
     
  12. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Ich klinke mich da mal mit ein, da ich auch gerne ein paar VHS Kassetten digitalisieren möchte.
    Aber ich benötige auch einen neuen USB DVB-S Receiver, denn in unserem Haus gibt es kein analoges Fernsehen, nur noch Satellit. Und DVB-T Empfang habe ich hier auch keinen.

    Gibt es eine Kombination aus DVB-S und Analgog für Mac?
    Ich überlege derzeit eine Terratec Synergy DVB-S USB Mac anzuschaffen, aber da fehlt leider der analoge Teil.
     
  13. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Auffrischung des Themas

    Hallo!

    Nun habe ich auch eine Frage, wie ich einen Film auf einer Videokassette auf den Mac bekomme.
    Die Tipps hier im Thread sind sehr gut und helfen mir schon weiter, aber eine Frage habe ich noch:
    Ich habe den normalen DVB-T Stick von Elgato (also nicht diesen Hybrid, sondern den hier: http://www.elgato.com/elgato/int/mainmenu/products/tuner/DTT08/product1.de.html). Kann ich auch daran einen Videorekorder anschließen?

    Ich freue mich über Antworten.
    Liebe Grüße.
     
  14. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    meines Wissens nicht

    der Stick selbst liefert die Sender
    man kann nur eine Antenne anschließen, und die liefert ja nur die emfangenen DVB-T Signale
    ein Videorecorder sendet ja keine DVB-T Signale (höchstens UHF, VHF)
     
  15. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Ok, danke. Das heißt, ich brauche das andere Gerät, oder kann man da irgendetwas mit Adaptern machen? Etwas in der Art wäre natürlich das Beste.

    Edit: Ich habe gerade folgendes bei den FAQ von Elgato gefunden:

    Frage: Kann ich EyeTV DTT Deluxe benutzen, um VHS Kassetten oder von analoge Quellen (Camcoder Aufnahmen) zu digitalisieren?
    Antwort: Nein. Dieses EyeTV Gerät akzeptiert keine analogen Quellen. Dieses Gerät empfängt nur DVB-T Signale,
    es gibt keine Möglichkeit, analoge Signale mit diesem Gerät zu empfangen.
    Das EyeTV 250 Plus und das EyeTV Hybrid verfügen über die Möglichkeit, analoge Audio/Video-Signale zu verarbeiten.

    (http://support.elgato.com/index.php...ewarticle&parentcategoryid=5&kbarticleid=2742)

    Nun habe ich nicht den EyeTV DTT Deluxe, sondern einfach den EyeTV DTT. Aber ich nehme an, das ändert die Sache nicht, oder?

    Falls jemandem noch etwas einfällt, ich bin natürlich für Tipps offen. Danke auf jeden Fall!!

    Liebe Grüße.
     
    #15 JeaBea, 03.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.08
  16. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Da man den Videorecorder auch per Antennenkabel an den Fernseher anschließen kann (und früher sogar musste, als die alten Fernsehgeräte noch keinen Scart-Anschluß hatten), müsste man den Recorder doch auch per Antennenkabel an den Stick anschließen können. Wenn der Fernseher dieses Signal als Antennensignal auswertet, dürfte das beim Stick auch klappen.
    Ob's auch bei einem reinem DVB-T-Stcik klappt, müsste man natürlich testen (ich fürchte, es geht nicht).
     
  17. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Danke für die Antwort. Ich dachte auch an so ein Antennenkabel.
    Ich habe nochmals nachgesehen und nun festgestellt, dass sich der in meinem vorherigen Post zititerte EyeTV DTT Deluxe doch von meinem EyeTV DTT unterscheidet, und zwar in folgendem Punkt:
    Der Deluxe verfügt über einen Koaxial Anschluss mit der Bezeichung MCX (und damit geht's ja wohl nicht, wie die FAQ sagen).
    Der EyeTV DTT verfügt dagegen über einen Koaxial Anschluss mit der Bezeichung IEC (für Kable/Antenne).
    Geht das dann vielleicht doch?

    Edit: Ok, Leute, sorry... Ich hab jetzt genau die gleiche Frage, wie in meinem vorherigen Post gefunden, nur auf den EyeTV DTT bezogen. Auch der kann das laut Angaben von Elgato nicht.
    (http://support.elgato.com/index.php?_m=knowledgebase&_a=viewarticle&kbarticleid=1491)

    Damit hat sich das Thema wohl erledigt.
    Liebe Grüße.
     
  18. bubble

    bubble Boskoop

    Dabei seit:
    09.02.08
    Beiträge:
    40
    Danke für all Eure Antworten!

    Ich habe mir jetzt das Elgato eyeTV 250 plus-Paket gekauft:

    http://elgato.com/elgato/int/mainmenu/products/tuner/250plus/product1.de.html

    Das kostet in der Schweiz so ab CHF 250 (ca. 170 Euro). Nicht gerade günstig, aber es klappt.

    Und zwar funktioniert das (mit dem entsprechenden Kabel zum Anschluss des Videorekorders, nicht inbegriffen) nun sehr gut, und ich habe die ersten Videokassetten erfolgreich digitalisieren können. Für die zum Teil schlechte Qualität ("blinkende" Bildflächen) gebe ich der Videoaufnahme (LP statt SP) und dem Alter der Videokassette (hmmm... 15 Jahre?) die Schuld.

    Mit iMovie habe ich dann Kapitel festgelegt und mit iDVD ein schönes DVD-Menü erstellt und den Film auf DVD gebrannt. Juhuuu! :-D
     
  19. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Hallo nochmal! ;)

    Ich habe inzwischen hier den Hybrid Stick von Pinncale liegen, bei dem auch Adapter für S-Video, Composite und Audio In dabei sind.
    Leider kann ich das Projekt, das ich vorhabe (eine VHS zu digitalisieren), hier jetzt nicht einfach ausprobieren, weil ich keinen Videorekorder habe. Daher muss ich in eine Bibliothek fahren, wo ein Fernseher mit Videorekorder zugänglich ist. So habe ich noch einige Fragen (da ich den Videorekorder nicht genau kenne und ich nicht weiß, über welche Anschlüsse er am ehesten verfügt).
    Angenommen , ich würde den Videorekorder über S-Video anschließen, ist es richtig, dass dabei kein Sound übermittelt wird (so dass ich den separat noch mit übertragen muss)?
    Und wäre das bei Composite dasselbe?
    Welche Anschlussart würdet Ihr mir empfehlen (mal angenommen, der Videorekorder verfügt über alles)? Wäre zur Not auch ein SCART-auf-S-Video Kabel möglich?
    Ich würde mich über Tipps freuen. Bin in diesem Gebiet nicht sehr bewandert.
     
  20. bubble

    bubble Boskoop

    Dabei seit:
    09.02.08
    Beiträge:
    40
    Hallo JeaBea

    Ich bin zwar auch kein Profi, aber ich glaube das gelbe Kabel überträgt das Videosignal, das rote und das weisse das Audiosignal. Schliesse dann also einfach noch zusätzlich an, was fehlt.

    Mein Videorekorder hatte nur einen Scart-Anschluss. Da musste ich das rot-weiss-gelbe Kabel auch über einen Scart-Adapter anschliessen. Achtung: Hier scheint es verschiedene Ausführungen zu geben für verschiedene Signalrichtungen (eingehendes Signal und ausgehendes Signal). Du brauchst eines für ein ausgehendes Signal.

    Eine noch bessere Übertragungsqualität erreichst Du aber schon mit einem S-VHS-Kabel.
     

Diese Seite empfehlen