1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Volume reparieren funktionier nicht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von OoOoOo, 06.04.08.

  1. OoOoOo

    OoOoOo Gast

    Hallo, liebe Forum Nutzer,
    Ich benutze Mac OS 10.4.11 und habe ein Problem mit dem Festplatten Dienstprogramm, jedes Mal wenn ich das Volumen reparieren will tritt folgender Fehler auf: "Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden." Das auch wenn ich das über die Mac OS Installation DVD mache. Zweites Problem: Ich soll das Volumen reparieren, das geht aber nicht, da es grau hinterlegt ist.
    Kann mir jemand helfen?
    Danke im Voraus ,
    liebe Grüße,
    OoOoOo
     
  2. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    Probiere den Reparaturversuch von der DVD aus, dann müsste es gehen. Direkt von deinem Account aus kann es nicht gehen. Und was die Fehlermeldung betrifft: geduldig wiederholen, bis es mal klappt. Das hatte ich bei meinem iBook auch mal, aber irgendwann ging es dann. Und wie gesagt: von der DVD aus müsste es klappten. Ansonsten: googlen oder yahooen hilft viell. auch.
    Ach ja: Und Willkommen im Forum!
     
  3. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Falls es trotz deiner Ausdauer nicht funktionieren will, kannst du es mit dem Disk Warrior versuchen. Der hilft oft da noch weiter, wo andere Programme schon aufgeben.
    Ausserdem solltest du auf regelmässige Backups achten, da eine Platte, die solche Meldungen verursacht, schnell mal kaputt ist.
     
  4. OoOoOo

    OoOoOo Gast

    Danke für eure Hilfe,
    nur leider ist das Problem noch nicht behoben, so wie ich geschrieben hatte, habe ich schon versucht das Volumen von der DVD aus zu reparieren, jedoch auch hier kommt die Fehlermeldung auf.
    DIskWarrior habe ich noch nicht versucht, weil ich es nicht besitze und vorerst nicht kaufen kann, vielen Dank trotzdem für eure Unterstützung,
    falls jemand noch eine Idee haben sollte, wäre es schön davon zu hören ;)
    Liebe Grüße,
    OoOoOo
     
  5. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Wenn Du weiterhin mit Macs arbeiten wirst, dann ist der DiskWarrior eine gute Anschaffung, auch wenn es nicht gleich geht. Ich arbeite jetzt schon seit mehreren Jahren mit diesem Programm und es hat mir schon oft aus der Patsche geholfen.

    Gruß

    Jürgen
     
  6. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Du musst den Versuch nicht nur von der "DVD aus machen".
    Der Mac muss mit der System DVD gestartet werden.
     
  7. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788

    Das hat er doch schon getano_O

    Nachtrag: Ok, ich verstehe, ausdrücklich steht da nicht, das er es schon getan hat....
     
    #7 fantaboy, 10.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.08
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Um diese Aussage noch einmal deutlich hervorzuheben:

    Du kannst nicht von der Festplatte booten und dann von der DVD aus versuchen, das Volume zu reparieren. Das Startlaufwerk ist immer gesperrt.

    Du musst entweder den Rechner von der MacOS-System-DVD booten oder, solltest Du eine externe Platte mit einem Backup (SuperDuper) haben, von dieser booten. Erst dann hast Du Zugriff auf das Laufwerk.

    Und auch Diskwarrior kann nicht das Startlaufwerk reparieren. Hier muss von der Diskwarrior-CD gestartet werden.
     

Diese Seite empfehlen