1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

VM Fusion oder Parallels?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Nokin, 05.06.08.

  1. Nokin

    Nokin Gast

    Hallo,
    bin neu dabei, habe ein MBP 2 Ghz mit 2GB Ram. ich möchte aus beruflichen Gründen Office 2007 nutzen. Welches ist die idieale VM Software?

    Danke

    Gruß

    Oliver
     
  2. cr4nky

    cr4nky Meraner

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    229
  3. mapson

    mapson Braeburn

    Dabei seit:
    05.06.08
    Beiträge:
    45
  4. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    für deine Zwecke kannst du beide nutzen. Am besten von beiden die Demo laden und ausgiebig ausprobieren
     
  5. mpete

    mpete Gast

    Was ich an parallels genial finde, ist die Möglichkeit eine Bootcamp Installation innerhalb der VM zu starten. Wenn man mal Grafikpower (zocken ;)) benötigt kann man Windows booten und zum Arbeiten unter Windows nimmt man die gleiche Installation unter Parallels.
     
  6. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Habe beide ausprobiert und kann folgendes sagen:

    Parallels überzeugt mit vielen kleinen liebenswerten Details (Parallels Explorer, Windows-Platte als Volume auf dem Schreibtisch ... ), während Fusion etwas schlichter, aber mit etwas mehr Performance daherkommt.

    Einfach beides mal antesten und gucken, was besser gefällt.
     
  7. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Wenn man im Netz schaut, sind leider fast alle Artikel und Meinungen schon ein Jahr alt. Ich selber muss mich im nächsten halben Jahr oder Jahr auch entscheiden, was ich mache...

    Bin noch total unschlüssig... :-[
     
  8. mapson

    mapson Braeburn

    Dabei seit:
    05.06.08
    Beiträge:
    45
    zum Thema Performance hat sich jemand mal richtig mühe gegeben und einen sehr ausführlichen Test von Bootcamp, Vmware und Parrallels gemacht, bei dem Parallels besser dasteht als fusion.
    Hier der Benchmark Test

    grüße
    m
     
  9. mapson

    mapson Braeburn

    Dabei seit:
    05.06.08
    Beiträge:
    45
    vielleicht erleichtert das ja deine entscheidung:
    Hab gerade beim googeln entdeckt, dass parallels 20€ billiger geworden ist :cool:
     
  10. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Also ich hatte beides: Parallels 3.0 und VMware Fusion. Entschieden habe ich mich letztlich für VMware Fusion - und das trotz leichter Performance-Nachteile und weniger Features. Der Grund: Stabilität!

    Ich habe die Virtualisierung hauptsächlich aus beruflichen Gründen auf der Kiste (Entwicklungsumgebung & Präsentation von Unternehmenssoftware). Parallels ist mir mehrfach aus unerfindlichen Gründen abgeschmiert (Exitus - Parallels komplett beenden und neu starten). Danach habe ich sofort die Promoaktion von VMware genutzt (50% Rabatt bei Markteinführung). Die VMware-VMs sind mir noch nie (!) abgeschmiert. (Außer, wenn sich Windows selbst verabschiedet hat. Aber das ist ja etwas Anderes) Angenehmer Nebeneffekt: Ich konnte nahtlos einige VMs unserer Firmenrechner (laufen dort mit Workstation 5.x) nutzen.

    Was ich jedoch schmerzlichst bei Fusion vermisse, ist eine hierarchische Verwaltung mehrerer Snapshots, wie es Paralles hat (und VMware Workstation auch!). Das könnte einem das Leben als Entwickler manchmal erleichtern.

    *J*
     
  11. linuxdriver

    linuxdriver Gloster

    Dabei seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    63
    Wenn es nur Office etc. sein und keine Games, die man sowieso besser nativ (sprich Bootcamp) laufen lässt, dann reicht vielleicht auch "Virtualbox" . Ist kostenlos und tut seinen Dienst mittlerweile bei mir einwandfrei (Windows XP SP3)...
     
  12. Tetzlaff

    Tetzlaff Braeburn

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    43
    Hi,

    ich kann mich crossinger nur anschliessen. Ich habe ein MacBook C2D 2.0 GHz mit 3 GByte Speicher.
    Auch ich komme ursprünglich von Parallels. Ich benötige viele der Goodies nicht, bei denen Parallels wohl noch die Nase vorn hat (3D Grafik, Unity, ...). Weniger ist manchmal mehr. Für mich haben folgende 4 Dinge absolute Prio:
    1.) Performance
    2.) Stabilität
    3.) Stabilität
    4.) Stabilität

    Ich entwickle seit ca. 1 Jahr so um die 10 Stunden täglich unter Win XP (unter VMware Fusion) mit IBM RAD :eek:, Geronimo, Eclipse, Tomcat, Apache, Flash, PHP, Java, ... und bin sehr angetan. Auch mir ist die VM noch nie abgestürzt. Uns sie verhält sich performant. Ich habe der VM einen Kern spendiert und sie ist immer noch schneller, als der vom Kunden zur Verfügung gestellte etwas ältere Windows HP Laptop. Ich konnte mir auch die Kundenumgebung mittels Importer abziehen und mitnehmen, so dass ich immer und überall mit dem Kundenumfeld arbeiten kann.
    Die 2.0 Beta läuft zu Hause auf meinem iMac; problemlos, wie gewohnt. Hut ab vor der super Leistung vom VMware Team.
     
  13. Ollipet

    Ollipet Erdapfel

    Dabei seit:
    09.05.08
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich nutze Parallels, um XP auf meinem iMac zu betreiben und möchte VirtualBox einmal ausprobieren. Ich bekomme allerdings nach dem Entpacken der Datei von der Sun-Seite eine Fehlermeldung "Folgende Images konnten nicht aktiviert werden - VirtualBox 1.6.2 - keine aktivierbaren Dateisysteme"

    Weiss da jemand Abhilfe?? Ich möchte von Parallels weg, da die Updatepolitik für die deutsche Version eine einzige Katastrophe ist...


    Grüsse

    Ollipet
     
  14. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Auf jeden Fall: VMware Fusion !!!
     
  15. HotblackDesiato

    HotblackDesiato Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    262
    Wenn du Windows nicht per Boot Camp UND per Virtualisierung benutzen willst, reicht meiner Ansicht nach VirtualBox locker aus. Ich benutze bei mir Parallels, Fusion und VB, weil ich mich auch noch nicht auf eines festlegen kann/will.

    Von Parallels bin ich immer weniger begeistert, Fusion hat gerade in der 2er Version (zurzeit BETA) kräftig zugelegt und VB fehlen halt ein paar Sachen. Bei mir wird es wohl darauf hinauslaufen, dass ich Fusion für Windows (Boot Camp) verwenden werde und VB für Linux. Vielleicht verzichte ich dann sogar ganz auf VB, aber irgendwie mag ich diese Software o_O

    @Ollipet: Vielleicht ein Download-Fehler. Hast du schon probiert, es noch mal runterzuladen?
     
  16. Tetzlaff

    Tetzlaff Braeburn

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    43
    @Ollipet: war bei mir auch so; lade das File mal über den Button "Download selected with Sun Download Manager"
     
  17. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Also ich habe die Datei über diesen Link http://cds.sun.com/is-bin/INTERSHOP...oZKqcY&FileName=/VirtualBox-1.6.2-OSX_x86.dmg geladen. Ohne Probleme

    Robert
     
  18. species741

    species741 Jonagold

    Dabei seit:
    01.07.04
    Beiträge:
    22
    VMware ohne Intel-Mac?

    Hallo,

    ich würde gerne VMware oder meinetwegen Parallels probieren. Aber geht das überhaupt auf einem PPC G4? Jedenfalls hatte ich es mit VMware probiert und da sagt schon die Installation, das meine Architektur nicht unterstützt wird.
     
  19. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Nope. Ohne einen Mac mit Intel-Prozessor geht da nix! Für die PPC-Architektur gibt es höchstens noch die A***-langsame Emulation "VirtualPC", die auch schon seit Jahren nicht mehr gepflegt wird.

    *J*
     
  20. kerker00

    kerker00 Boskop

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    206
    Und immer Wieder. Mit einem PPC kann man kein Windows Virtualisieren außer mit Virtual PC von Windows, allerdings wurde für diese Software der Support eingestellt


    Immer wieder zu langsam :(
     

Diese Seite empfehlen