1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Virus? Oder nicht Virus??

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von bea71, 12.10.09.

  1. bea71

    bea71 Morgenduft

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    168
    hallo alle,

    hoffe, ich hab den thread im richtigen unterforum aufgemacht...

    also, um es so kurz wie möglich zu halten: auf dem usb-stick eines freundes ist (war) definitiv ein virus, von dem ich jetzt nicht sicher bin, ob er auch auf meinem system steckt. Denke zwar, dass - für den virus-fall - derselbe nur auf meinem system >schlafen< kann (ich habe mac, er hat n pc), aber ich will auch nicht der wirt sein und das ding über meine usb-sticks in die welt schleppen :(

    was ich weiß, ist folgendes:

    - auf dem stick ist (oder war) ein virus namens malOtorun
    - dieser infiziert (produziert??) autorun.inf-dateien und versteckt sich über versteckte dateien - die auch versteckt bleiben, selbst wenn man das eigtl. nicht möchte
    - pflanzt sich über usb-sticks, ext. festplatten usw. fort
    - läßt sich (manchmal) über das simple entfernen der infizierten *.inf-dateien loswerden

    und was ich gerne wissen möchte... o_O

    1) kann der virus auch auf meinem system quasi >schlummern<?
    2) kann der virus was auf meinem mac (leopard 10.5.7) anrichten?
    3) wenn ja: was?
    4) wenn nein: kann ich ihn trotzdem irgendwie ungewollt weitergeben?
    5) wie könnte ich ihn aufspüren resp. entfernen?
    6) und, finally: auf MEINEM usb-stick habe ich nun nach benutzung mit dem mac einen ordner "trash.", manchmal auch einen namens "recycling". war mir vorher gar nicht aufgefallen. deutet das schon auf was verseuchtes??

    fragt, ziemlich verwirrt gerade, bea71. und danke schon mal für alle antworten!!

    ps: und wenn ich schon mal dabei bin: was empfiehlt die community denn so als anti-viren-programm?? daaaaaaanke!
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Hallo!
    Nein, eigentlich nicht. In Windows unsichtbare Dateien sind unter OS X generell sichtbar (gibt auch Ausnahmen). Wenn du wirklich auf Nummer sicher gehen willst, so lade dir ein Tool wie "EasyFind" herunter und gib dort "malOtorun" ein, so dass dieses die gesamte HD durchsucht.
    Nein. Mac OS X hat viele Sicherheitsbarrieren, die so etwas verhindern (es gibt faktisch gesehen sogar gar keine Viren für OS X – nur Trojaner, Würmer, Rootkits, etc.). Zudem lassen sich Windows-*.exe-Dateien nicht einfach so unter OS X ausführen.
    Nichts ;)
    Grundsätzlich nein. Es sei denn, er wäre in einer Datei drin (z.B. an ein Word-Dokument angehängt), die du weiterschicken würdest. Mac OS X kennt jedoch keine *.inf-Dateien, von dem her musst du nicht damit rechnen.
    Mit "EasyFind" oder Spotlight und angepassten Suchkriterien ("Sichtbarkeit: sichtbar oder unsichtbar"; "Systemdateien: enthalten"). EasyFind ist hier jedoch zuverlässiger.
    Nein, nicht verseucht. Mac OS X als auch Windows legen unsichtbare Dateien auf Volumes an (unter OS X z.B. ".DS_Store" oder ".trash", in Windows z.B. "recycled" oder "thumbs.db"). Einfach löschen – das ist nichts Virusähnliches.
     
    joey23 und below gefällt das.
  3. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    1) Jein. Du müsstest die Datei schon auf einen anderen PC kopieren, und da müsste Sie dann jemand aktiv ausführen
    2) Nein (ausser Du hast Bootcamp oder Windows in einer Virtuellen Maschine)
    3) Nix
    4) Siehe 1)
    5) ClamAV X
    5) Nein

    Alex
     
  4. bea71

    bea71 Morgenduft

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    168
    1000 dank! downloade jetzt noch die vorgeschlagene anti-viren-software und werde dann mal sehen, ob die anschlagen... gehe aber schon jetzt beruhigter in die nacht :)

    danke nochmal!!
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Und aktualisiere dein System auf 10.5.8 - da sind immer auch Sicherheitsupdates dabei, dann bist du nocht beruhigter. :)
    salome
     
    circa gefällt das.
  6. SanOligrino

    SanOligrino Fießers Erstling

    Dabei seit:
    18.07.09
    Beiträge:
    131
    10.6.1 gibt es doch auch schon längst
     
  7. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Ist aber kostenpflichtig und nicht jeder User möchte gerne ein neues BS für den Hersteller testen.
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Lass bea ruhig auf 10.5 bleiben, der Leopard tut beste Dienste. Wer nicht nach dem Allerneuesten giert (und dann in den Hilfe-Threads suchen muss), ist mit 10.5 gut bedient.
    die Salome
     
  9. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
  10. alstauff

    alstauff Erdapfel

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    2
    Virus Conficker mit Applescript entfernen - aber wie?

    Hallo NG,
    natürlich habe ich keine Angst, dass autorun.inf was auf meinem Mac anrichtet und
    wenn, dann habt ihr mir die vollends genommen ;)

    Leider handele ich mir Tag für Tag einen Virus auf dem USB-Stick ein. Der tut zwar nix
    aber wenn ich einem Anderen 'ne Datei weitergebe und der benutzt einen ungeschützten PC
    hat der ein Problem.

    Meine Frage an die Spezies (G5 PPC OSX 10.4): Kann ich mit Automator oder Applescript die
    folgenden Schritte programmieren: 1. autorun.inf - Schreibschutz entfernen 2. autorun.inf und
    Ordner RECYCLER samt enthaltenem Windows-Script in den Papierkorb werfen und dann mit
    Wahl-Apfel-Shift und Rücktaste alles wegschmeißen?

    Das wäre eine Super-Arbeitserleichterung aber ich müsste mich wohl etwas mehr Infos zu Applescript oder evtl. auch Terminal besorgen. Wird das kompliziert?

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Axel
     

Diese Seite empfehlen