1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Virtuelle Auflösung unter OSX ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von carsten.herbst, 26.08.08.

  1. carsten.herbst

    carsten.herbst Alkmene

    Dabei seit:
    24.02.08
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    Kennt jemand ein Tool mit dem sich eine Virtuelle Auflösung unter Leopard einstellen lässt ?
    Gemeint ist das der Desktop größer ist als das dargestellte Monitorbild und das Bild abhängig von der Mauszeigerposition gescrollt wird...

    Danke schon mal
     
  2. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    STRG + Mausraud ist nicht das was du suchst oder?
     
  3. carsten.herbst

    carsten.herbst Alkmene

    Dabei seit:
    24.02.08
    Beiträge:
    30
    nein, ich will eine höhere Auflösung einstellen können als mein Monitor darstellen kann...
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Dann zeig mir mal, wie das aussieht!
     
  5. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.525
    Das kann jedes Windows-Laptop.

    Wenn man mit der Maus an den Bildschirmrand geht, scrollt der Schreibtisch. So, als wenn du zoomen würdest.

    Unter Mac OS X gibt es diese Möglichkeit nicht, glaube ich.
     
  6. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Dürfte man nach dem warum fragen? Vielleicht brauchtst du die Virtuelle Auflösung garnicht...
     
  7. carsten.herbst

    carsten.herbst Alkmene

    Dabei seit:
    24.02.08
    Beiträge:
    30
    weil ein 15" monitor auch an einem MacMini nicht soo wahnsinnig viel darstellt :)
     
  8. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Brauchst Du alles auf einem Desktop? Ansonsten hilft vielleicht auch eine leichte Umorganisation der Arbeitsweise und der Einsatz von SPACES.

    *J*
     
  9. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Ich denke auch dass Spaces das Tool ist was du suchst.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Was muß man denn auf dem Desktop auch so wahnsinnig viel darstellen?
    Oder geht es um die Darstellung in Programmen, also z.B. um Bilder in großer Auflösung? Dafür ist dann aber zuerst mal das Programm zuständig, daß du dort im Fenster hin- und herschieben kannst.
     
  11. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Wenn er z.B. Photoshop mit Paletten darstellen will ist 15'' zu wenig. Da ich es selbst noch nie probiert habe, kann ich mir nicht vorstellen, dass scrollen am Bildrand was bringt. Jedenfalls ist mir kein Tool dafuer bekannt. Da wirst du wohl entweder zu einem Zweit-Monitor, oder einem groesseren greifen muessen.
     
  12. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Äh, wie meinen? Unter OS X gibt es ja die Zoomfunktion, die Bierbauchmann bereits erwähnt hat. Aber dass der Schreibtisch "scrollt", wenn man mit dem Cursor an den Rand geht… das tut OS X bei eingestelltem Zoom doch auch, oder?
    Das kann ich mir nicht vorstellen. Wie soll der Monitor eine höhere Auflösung darstellen, als er überhaupt kann?! Dann wird ja alles kleiner und verpixelt, oder?
     
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Du hast offenbar ein sehr eingeschränktes Vorstellungsvermögen! :-D

    Jetzt stell Dir doch mal eine Mischung aus beidem vor: Der "virtuelle" Desktop hat z.B. 3000x3000 Pixel und OS X zeigt Dir davon immer z.B. 1024x768 an. Wenn Du jetzt an den Rand gehst, wird wie beim Zoom-Modus einfach weitergescrollt.

    Ist das so schwer vorstellbar? Und die Pixelgröße bleibt identisch - es wird ja nichts vergrößert oder verkleinert.

    *J*
     
  14. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.525
    Es ist doch ganz einfach. Der Monitor zeigt das Bild in hoher Auflösung an, aber nur einen bestimmten Ausschnitt.
     
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Einstellen - nicht darstellen.
    Das Bild soll halt einfach oben/unten/rechts/links "überlappen" und sich auf dem realen Monitor als Ausschnitt verschieben lassen.

    Wegen Photoshop und den Paletten: Ich denke, da bringt ein virtuell größerer Bildschirm auch wenig. Es ist doch ziemlich egal, ob man ständig Hin- und Herschieben muß oder Fenster nach vorne holen muß. Gibt's dafür vielleicht eine Tastenkombination in PS?
     
    GunBound gefällt das.
  16. samu_ro

    samu_ro Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    443
    Du muusst nur richtig lesen, dann wirst du es auch verstehen. Er will eben eine höhere Auflösung einstellen, als der Bildschirm darstellen kann. Dass bedeutet dann halt, dass vielleicht nur etwa 50% auf dem Bildschirm zu sehen ist, der Rest ist abgeschnitten. Mithilfe der Maus kann man dann den Auschnitt verschieben, in dem man an den Rand des Bildschirms fährt...

    Eine Solche Funktion habe ich auch schon gesucht, allerdings leider auch noch nicht gefunden...
     
  17. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Genau diese Funktion gibt es nicht. Aber teste doch mal Spaces, dass stellt ungefähr die gleiche Funktion bereit.
     
  18. Sid.TUX

    Sid.TUX Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    20.08.05
    Beiträge:
    397
    Spaces macht leider nicht das selbe!
    Das Hauptproblem ist, daß Dialoge einfach zu groß sind für die Auflösung.
    Ein Beispiel: Unter 10.4.11 ist auf einem G3 Clamshell (800x600) Der OK Button etc. ganz unten in den Systemeinstellungen je nach Einstellung ( monitor, Netzwerk etc.) nichtm ehr sichtbar! Da würde auch Spaces nicht mehr helfen, lediglich ein Scrollender virtueller Desktop... (X11 unter Linux kann sowas z.B. problemlos, von Windows her hab ichs allerdings noch niemals gesehen...)
     
  19. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Bei Windows konnten das Matroxgrafikkarten mal (um 2000 herum).
     
  20. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Das wollte ich wissen.
    ---------------------
    ---------------------
    Nicht das.
    Und das macht es auch nicht besser!

    Aber die Kritik kann ich schon annehmen!
     

Diese Seite empfehlen