1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Video aus Digikamera importieren

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Rowi, 14.12.06.

  1. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Mein Bekannter hat einen iMac mit 20“-Bildschirm, OSX 10.3.9 und iLife 4. Er möchte nun Videofilme aus seiner Digiknipse zur einfachen Bearbeitung in iMovie 4 importieren und anschliessend auf seinem Mac anschauen (ev. über QuickTime).

    Ich kenne mich mit iMovie gut aus, habe aber noch nie Videos aus Digitalkameras importiert. Geht das überhaupt und wie?

    Gruss und Dank im Voraus
    Robert
     
  2. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Das kommt darauf an, welches Format die Digicam ausspuckt:

    * Quicktime MOV? Dann kannst du direkt damit arbeiten

    * MPEG1/2? Dann braucht es einen Konverter, z.B. MPEG Streamclip

    * Ge"muxte" Dateien? (Audio und Video im selben Datenstrom in der Datei) Dann mußt Du die zuerst "demuxen" - ebenfalls mit MPEG Streamclip

    *J*
     
  3. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Danke für die schnelle Antwort. Ich muss nun abklären in welchem Format die Videos sind. Ich werde mich dann ggf. gerne wieder melden.

    Gruss, Robert
     
  4. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Also, die Katze ist aus dem Sack. Es scheint, dass die meisten Digicams den Film im .AVI-Format mit 30 Bilder/Sek aufzeichen . Ich habe folgenden Test gemacht:

    - Die AVI-Dateien aus der Digicam über das USB-Kabel mit dem Programm Digitale Bilder auf den Schreibtisch geholt,

    - iMovie geöffnet und in den Einstellungen NTSC gewählt (30 B/S, in PAL nur 25 B/S), im Menü Ablage auf Importieren... geklickt, alle AVI-Dateien mit gedrückter Apfeltaste markiert und auf die Schaltfläche Öffnen geklickt. Die einzelnen Szenen werden sauber importiert.

    - Den Film nach Belieben schneiden.

    - Im Menü Ablage auf Senden... klicken und mit QuickTime im Format DV-Film (hohe Qualität) exportieren.

    Mein Bekannter kann nun den Film auf seinem iMac mit QT in voller Bildschirmgrösse in noch akzeptabler Qualität anschauen. Falls er einen wesentlichen Qualitätsverlust hinnehmen will, kann er den Film aus iMovie auch nur im Format CD-Rom exportieren. Ein zweiter Test im PAL-Format ist etwas schlechter und ruckelt ein wenig.

    Gruss, Robert
     
    MasterDomino gefällt das.
  5. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Na, das klingt doch prima! Dann viel Spaß beim Filmchen schneiden & bearbeiten! :)

    Würde ich so nicht unterschreiben. Meine Sony schreibt sauberes MPEG1, die Nikon meines Vaters und die Casio meines Schwagers schreiben direkt Apple Quicktime! Der Markt ist also durchaus gemischt.

    *J*
     
  6. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    DANKE!
    Endlich mal einer, der nachdem er die Lösung gefunden hat, diese auch ausführlich hier beschrieben hat. Ich brauch sie zwar nicht, finde ich aber dennoch löblich.

    Karma olé!

    Gruß, MasterDomino
     
  7. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Danke, MasterDomino für die Blumen. Manchmal habe ich schon den Eindruck, dass bei vielen Antworten immer wieder nachgefragt werden muss, weil sie unvollständig sind oder einfach nicht verstanden werden.

    Einen schönen Abend wünscht
    Robert
     
  8. YellowMan

    YellowMan Gast

    Wer hats erfunden...



    Die Schweizer
     

Diese Seite empfehlen