1. Am Dienstag dem 21.05.19 ab ca. 9:30 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Mittag (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

Verlustfrei schneiden

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von peters1, 30.04.16.

Schlagworte:
  1. peters1

    peters1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    661
    Ich filme mit allerlei verschiedenen Geräten. Jeder hat sein eigenes Format (.MOV, .MP4). Ich möchte Platz sparen und unnützen Ballast weschneiden, ohne das jeweilige Format zu ändern und neu zu kodieren. Ich weiss auch nicht immer, was sich im Inneren der Datei befindet. Benutze ich MPEGStreamclip. dann bekomme ich teilweise die 5-fache Größe, nur wenn ich es um 180 Grad drehe.
    Daher reicht mir die einfachste Version, In-und-Out-Punkt zu definieren und danach soll alles andere weggeschnitten sein. Welche Software könnt ihr da empfehlen?
     
  2. Rastafari

    Rastafari deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    18.151
    QuickTime Player 7 Pro
    (...brauchst du natürlich das richtige OS dazu...)
     
    peters1 gefällt das.
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.981
    If you don't want to re-encode your video AND your player can handle rotation metadata you can just change the rotation in the metadata using ffmpeg:

    ffmpeg -i input.m4v -metadata:s:v rotate="90" -codec copy output.m4v
     
    peters1 gefällt das.
  4. peters1

    peters1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    661
    ? Ich habe noch nicht genau recherchiert. Welches denn? Habe 10.11.4 und wollte deswegen auch keinen Wechsel.
     
  5. peters1

    peters1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    661
    Das ist super. Mir reicht, wenn's Final Cut schnallt. Da schmeisse ich all die Videos hinein.
     
  6. Rastafari

    Rastafari deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    18.151
    Maximal 10.9.5
     
  7. TKirsche

    TKirsche Fießers Erstling

    Dabei seit:
    27.04.15
    Beiträge:
    131
    Die Videos mit HandBrake codieren. Solche Spielchen, wie "um 180° drehen" ist mit jeder gängigen Videoschnittsoftware sowieso möglich. :D