1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verletze ich damit Rechte von Apple?

Dieses Thema im Forum "Apps für iDevices" wurde erstellt von Tischer, 12.02.09.

  1. Tischer

    Tischer Erdapfel

    Dabei seit:
    12.02.09
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    habe eine Frage bezüglich einer "Software", die eigentlich nur aus Bildern besteht.

    Also, von vorne: Ich habe ein paar Bilder entwickelt, die einem Augenoptiker bei der Messung der Sehschärfe in der Nähe helfen. Da ein Programm mit dem ganzen Registrieren bei Apple usw. zu kompliziert ist, habe ich diese Testbilder als JPG angelegt. Jeder User kann nun die Bilder einfach in sein iPod-Touch oder iPhone importieren - Fertig!

    Wenn ich diese Bilder kommerziell vertreiben möchte - denkt ihr ich verstoße hier gegen irgendein Urheberrecht von Apple?

    Viele Grüße

    Jörg
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Welche Bilder, haste da ein Beispiel?
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Ich vermute, es geht eher darum, daß er quasi ein iPhone App erstellt und verbreitet, ohne es über den AppStore zu vertreiben.
     
  4. omega

    omega Tokyo Rose

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    67
    Also nach meinem Rechtsverständnis ist es völlig legal....zumindestens theoretisch.
    Du solltest diese "Bilder" vielleicht nicht als iPhone/iPod touch app vertreiben. Apple kann dir aber nicht verbieten Bilder zu verkaufen. Du könntest darauf hinweisen, dass diese Bilder besonders zur Verwendung mit einem iPhone/iPod touch geeignet sind aber solange du nicht eine App vertreibst bewegst du dich rechtlich einwandfrei.

    Gruß Philipp
     
  5. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Bilder != Software
    auch wenn du das so nennen willst.

    Im Gegenteil -> Wenn ich mir als Kunde eine Software kaufe und bekomme "nur" ein paar jpg Dateien, würde ich mich verar.... vorkommen.
     
  6. Feroc

    Feroc Alkmene

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    31
    Bin kein Rechtsexperte, aber da du keine Applikation erstellst, sondern nur ein paar Bilder hast, kannst du die Bilder an jeden und alles verkaufen (vorausgesetzt du hast sie mit legalen Mitteln erstellt und hast die Rechte an ihnen). Ob der Käufer die Bilder dann auf seinem iPod anschaut, als Poster aufhängt oder mit dem PC betrachtet, das liegt dann ja außerhalb deines Einflussbereiches.

    edit: Merke: Thread nicht 10 Minuten anschauen und dann antworten. :D
     
  7. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Du willst von Dir angefertigte Bilder als JPG-Dateien verkaufen, die dann auf irgend welchen Endgeräten betrachtet und als Sehtest verwendet werden können?

    Wenn es Deine Bilder sind, liegen die Urheberrechte bei Dir und sonst nirgends!
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    "I´m rich" war ja praktisch auch nur ein Bild, oder?

    Wie willst Du das überhaupt vertreiben? Mit einer Anleitung, wie sich das die Kunden über iTunes auf den iPod schieben sollen?
     
  9. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Dito.
     
  10. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Ja klar aber dazu gehörte noch ein "Grundgerüst" an Programmcode, vergleichbar mit einer "Hello,World" App.

    jpg Dateien sind pure Daten, welche keinen ausführbaren Code beinhalten.
     
  11. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    tischer, mir ist noch nicht klar, ob du nur von bildern (vollständig durch dich erstellt?) oder einer app (die nur bilder bereitstellt) sprichst ...
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Vielleicht sucht er sich doch einen Programmierer, der die Idee als richtige offizielle App erstellt. Oder bringt sich selber das Programmieren bei.
     
  13. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Also ich würde es auch eher in einer App verpacken. Die 100€ sind da schon sinnvoll angelegt:
    (Werbung, Hosting, Vertrieb, etc)
     
    #13 Jamsven, 12.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.09
  14. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Und dann bei den örtlichen Optikern mal Klinken putzen gehen, die App vorstellen, ein paar Flyer dalassen...
    Es gibt ja bestimmt auch sowas wie eine Jahresversammlung der Optiker, da einen Info-Stand aufbauen.

    Ein richtiges Programm hätte den Vorteil, daß man die Bilder nicht so einfach weitergeben kann. Sonst kauft ein Optiker das einmal und gibt es zum halben "Einkaufspreis" an seine Kunden weiter, einfach auf einer schönen selbstgebrannten CD.

    Hier im Forum treiben sich doch einige Entwickler herum.
     
    darkCarpet gefällt das.
  15. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    ich bezeifle allerdings, dass optiker und augenärzte mit der geringen auflösung des iphones sehtests vornehmen würden ...
     
  16. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Genau das dachte ich mir auch gerade, bzw. wie ich wohl reagiere, wenn mein Augenarzt bei meinem nächsten Besuch in seiner Praxis mit seinem iPhone oder seinem iPod vor meiner Nase rumfuchtelt.

    :-D
     
  17. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Ich denke, die "Erfindungshöhe" liegt genau darin, geeignete Bilder für diesen Zweck und die Verwendung auf dem iPhone zu schaffen.
    Ich meine, wenn sich die Leute Röntgenbilder oder hochauflösende MRTs auf dem iPhone ansehen...

    Ob ich nun diese komischen Testtexte lesen muß oder "Zählen Sie mal die Bienchen" mache, Hauptsache, der Zweck ist erfüllt.
     
  18. Feroc

    Feroc Alkmene

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    31
    Es gibt ja mehr als nur das übliche "Lesen sie mir mal den Text da drüben vor". Z.B. Texte die Farbenblindheit prüfen oder ähnliches.
     
  19. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
  20. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    das prinzip ist ort nur ein anderes. solange ich via zoom eije fraktur genauer betrachten kann, macht ein dicom-viewer ja sinn.

    beim sehtest ist das vielleicht nicht ganz der weg, evtl. kurz-/weitsichtigkeit feststellen zu können.

    ich stelle mir die app-anleitung in etwas so vor:
    "halten sie ihr iphone quer. legen sie die nasenspitze auf den punkt in der displaymitte. der sehtest startet automatisch nach 5 sekunden. lesen sie ihrem optiker nun die buchstaben/ziffern laut vor, die auf dem iphone erscheinen. sollten sie die kleiner werdenden zeichen nicht mehr identifizieren können, nehmen sie die nase vom display. der test stoppt selbstständig und errechnet die notwendige dioptrin-korrektur für sie."
     

Diese Seite empfehlen