1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verarbeitung/Hitze des MB/MBP

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von DockZock, 21.11.09.

  1. DockZock

    DockZock Macoun

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    120
    Servus Apfeltalk

    Nach 2 Jahren muss ich gezwungener maßen malwieder Upgraden. Das iBook meiner Mutter hat endgültig den Geist aufgegeben und sie möcht so schnell wie möglich mein MacBook (2.4Ghz , SantaRosa C2D , SnowLeo) haben da sie n neuen Job hat und gezwungenerweise sich nun wieder mit Windows bzw. Microsoft office auf windows auseinandersetzen muss.

    Für mich heißt das also Upgrade , yay !

    Kommt allerdings relativ unpassend da ja gerüchtelt wird Anfang Januar gibts ein neues tolles MBP.

    Also stelle ich mir aktuell die Frage neues MB oder MBP für maximal 1500 Flocken.

    Hier mal meine "Anforderungen" an das entsprächende Gerät:

    -Grafikleistung ist relativ wurscht : Fotografiere nicht , benutze Photoshop ähnliche software nur selten, habe für Spiele einen Windows PC (sorry aber ist einfach billiger/besser :p ) und auch mit Video nicht viel am Hut

    -Prozessorleistung ist mir auch relativ wurscht da ich den Mac für nix anderes als Arbeiten (studiere Wirtschaftsinformatik ), Surfen benutze.

    -Anschlüsse : kniffelig , ich hab noch meinen tollen iMac von 2006 der aktuell für alles iTunes/fernseh/medientechnische zuständig ist. Daran stecken auch meine 4 1TB LaCie firewire platten für Backups etc. und wenn ich verbindungsspeed brauche würde ich einfach per Ethernet in den iMac rein und per netzwerk auf die firewire platten zugreifen .
    Also wäre USB only zwar schade (ich liebe firewire!) aber wegen meines iMacs kein Dealbreaker.

    -Verarbeitung : Hier ist der Knackpunkt ich hatte mal ein MBP der ersten Generation (glaube 4 wochen nach Apple's intel switch geholt) und war von der Leistung begeistert , aber die Kiste wurde heiß wie nichts gutes, klarer Fall von 1gen Gerät syndrom o_O
    Mein aktuelles MacBook ist da besser , aber immernoch spürbar warm bei Flashvideos und co. Also würde mich defintiv die Wärmeentwicklung der aktuellen Geräte interessieren.
    Außerdem schleppe ich mein MacBook jeden Tag mit zur Uni (in meiner Crumpler Tasche) wesshalb die Kiste doch etwas robust seien sollte.

    Basierend darauf tendiere ich aktuell zum neuen MB.

    Grund :
    In meiner Wunschkonfiguration : 4GB Ram (die Preise sind ja richtig runter gegangen bei Apple da brauch ich ja garnicht zu DSP :D), 320GB Platte , AppleCare , MiniDispl->DVI Adapter würde mich das MacBook 1142€ kosten (Apple on Campus Rabatt schon drin) das MBP 13" 1403€, also knapp 250€ mehr für FireWire 800 , 90 Gramm leichter und Alu Gehäuse/Backlit Keyboard, sonst leistungstechnisch identisch.

    Basierend auf den Reviews (Engadget, fscklog) soll das MB solide sein aber einfach zerkratzen, was mir ehrlich gesagt völlig egal ist :D ,dafür aber ordentlich Performance mitbringen und nicht so heiß werden bzw dank der gummi Bodenfläche nicht soviel Wärme abstrahlen.

    Frage ist nun : Stimmt das wirklich mit der ordentlichen Verarbeitung / Wärmeentwicklung beim MB oder hat es doch das 1gen Apple Gerät Syndrom bzw. lohnt es sich die 250 euro mehr auszugeben für bessere Kühlung/Verarbeitung ?

    Danke fürs Lesen
     
  2. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Ich kann dir zumindest sagen, dass das MBP höchstens warm aber nicht heiß. Der Bereich ums Trackpad bleibt eigentlich immer kühl! Zum MacBook White können dir aber andere bestimmt weiter helfen ;)
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wenn du Firewire brauchst, kommst du um ein MacBook Pro nicht herum. Ich empfehle bei deinem Profil das kleine MacBook Pro 13" mit 2,26 GHz Core 2 Duo. Sollte alles leisten können was du benötigst. Ausserdem kannst du diese bei Bedarf bis auf 8 GB RAM aufrüsten.
     
  4. DockZock

    DockZock Macoun

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    120
    Brauchen tue ich Firewire nicht da ich wie gesagt extrem selten mit dem MacBook an die Firewire platten muss und wenn doch dann stecke ich das MacBook fix per Ethernet an den iMac und greife dann so auf die Platten zu.
    Hat auch genug speed ;) und sonst hab ich nichts was Firewire(800) hat und der/ein iMac für die ganzen Platten wird für die Zukunft auch nicht entfernt.
     
  5. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    Ich bin ja baff, wieviele Computer du bei dir rumstehen hast / hattest.. Win-PC, Imac, Macbook, alter MBP...

    Wieso will deine Mutter eigentlich unbedingt dein Macbook haben, wenn sie sich explizit mit Windows / MS Office auf Windows beschäftigen muss? Nur um Bootcamp zu nutzen ist ein Mac ein bisschen zu schade oder? :)
     
  6. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Dann solltest du dir mal das MacBook white Unibody anschauen. Zur Hitzeentwicklung kann ich bei dem Gerät aber nichts sagen. Habe selbst das MBP 13" und das wird wie gesagt höchstens warm.
     
  7. DockZock

    DockZock Macoun

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    120
    Also problem war das vor 5 Jahren unser/mein ultra deluxe windows PC der alles kann abgeraucht ist und der Support grottig war, da hab ich das iBook angeschafft und langsam meine Mutter und Schwester geswitcht.

    Mutter hat dann des iBook bekommen als ich mir das MBP 1 Jahr später für mein Auslandsjahr geshoppt hatte und ist EXTREM an Mac OS X und die Tatsache das die kiste einfach funktioniert gewöhnt.Das sie Windows BRAUCHT ist erst seit ner Woche so, da sie den Beruf gewechselt hat und nun lernen muss mit Microsoft Office auf Windows XP oder so umzugehn und wäre halt blöd ihr beizubringen wo man unter Pages oder Office:mac klicken muss wenns auch nativ mit VMWare geht.Das MacBook hätte sie so oder so bekommen nur jetzt muss es schnell gehen und VMWare Fusion mit XP+Office soll bitte drauf sein ;)

    Das iBook hat also 5 Jahre überlebt , das MBP hab ich vor 2 Jahren verkauft und durch das MacBook(refurb) ersetzt , mein iMac ist nun 4 Jahre alt und war der erste Mac meiner Schwester ( die dann auf den ersten Alu iMac geswitcht ist und der alte iMac uns zu schade war zum verkaufen ;) ) und die Windows kiste hab ich mir zum erfolgreichen Abi selber zusammen gebaut einfach um nen 600 euro Spiele rechner zu haben anstatt sonne olle Konsole (*hust* WoW *hust*)

    :edit: achso und sie muss n Mac haben weil mir Techsupport für einen Windows Rechner in der Familie reicht !
     

Diese Seite empfehlen