1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VCD mit Toast brennen

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von Whooka, 22.02.09.

  1. Whooka

    Whooka Granny Smith

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    15
    Ich hab ein Video in AVI vorliegen. Eigetnlich müsste Toast 10 das noch konvertieren und auf nen normalen CD Rohling brennen können, aber ich bekomm es nicht hin... Kann mir jemand ne Anleitung für dumme geben? Die AVI ist zu groß für die CD, mpsste also noch komprimiert werden..
    Hab die Datei schonmal auf ne DL-DVD gebrannt aber mein alter DVD-Player liest die nicht...
    Vielen Dank schonmal!
     
  2. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Kann Toast 10 überhaupt noch VCD's brennen?

    Bei meinem Toast 8 geht das noch, bei Toast 9 hingegen fehlt die Option für eine VCD.

    Probier mal folgenden Umweg: Stelle dir mit Toast 10 eine DVD mit deinem Film zusammen, wähle die Option "Als Image sichern" aus und brenne anschließend dieses Image mit Hilfe von Toast auf einen normalen DVD-Rohling. Toast komprimiert mit dieser Methode den Film soweit, dass er auf einen normalen DVD-Rohling passt.
     
  3. ApfelLeon

    ApfelLeon Antonowka

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    363
    Moin,

    ich möchte meine Frage hier mal anhängen, wenn es erlaubt ist.

    Um von youtube ein paar alte Supertramp-Videos von dem Konzert 1979 in Paris aufnehmen zu können, habe ich mir das Programm get Tube besorgt.

    Das funktioniert auch wunderbar, man kann die Videos in verschiedenen Formaten unter den Downloads auf dem MC abspeichern, wobei man sie als mp4 abspeichern muß, um sie mit Quicktime aus dem Ordner auch sehen zu können.

    Leider komme ich mit dem Toast-Programm (9er Version) noch nicht so klar. Auf jeden Fall zeigt mir das Programm fast jedesmal an, dass es keine Dateien zum Brennen finden konnte.

    Ich möchte mir natürlich das gesamte Konzert -wenn auch nur in Ausschnitten - auf eine DVD brennen.

    Kann mir da jmd. helfen?

    Gruß

    Andreas
     
  4. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Also du lädst dir die Videos von YouTube herunter und speicherst sie im .mp4-Format ab. Wie gehst du dann weiter vor? Normalerweise öffnet man Toast, geht auf die Rubrik "Filme" und wählt dort "DVD" aus. Anschließend ziehst du einfach die Filmdateien, welche du brennen willst, auf das geöffnete Toast-Fenster. Die Reihenfolge, in welcher sie auf die DVD gebrannt werden, kannst du im Nachhinein noch verändern, genauso wie das DVD-Layout, den Namen der DVD etc.

    Wie machst du das?
     
  5. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    man kann, muss in den einstellungen einfach alte Formate einblenden oder so ähnlich aktivieren

    EDIT: ältere Formate und Einstellungen zeigen, heißt das in Toast 9
     
    franz-ro gefällt das.
  6. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    @karolherbst: Danke für den Tipp, das wusste ich noch nicht ;)
     
  7. ApfelLeon

    ApfelLeon Antonowka

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    363
    Moin,

    @franz-ro

    Ich bin genauso vorgegangen, wie du es beschrieben hast. Nur: Toast hat mir dann in dem Auswahlfenster, in dem die Videodateien liegen, angezeigt, dass die abgespeicherten Formate nicht unterstützt und daher auch nicht gebrannt werden.

    @karolherbst:

    Das könnte ein Ansatz sein, werde mal schauen, wo ich diese Einstellungen vornehmen kann.

    Gruß

    Andreas
     
    1 Person gefällt das.
  8. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    toast kann alles konvertieren, was in quicktime spielbar ist.

    Da toast für die konvertierung auf quicktime zurückgreift, müssen dort die entsprechenden plugins installiert sein (beispielsweise perian).


    man kann also mit toast alles brennen/konvertieren, was in quicktime auch als film angezeigt wird. läuft der film in quicktime nicht, kann ihn toast auch nicht konvertieren.

    alternativ ist eine konvertierung auch mit "visual-hub" möglich- kostet aber.
    mfg, martin
     

    Anhänge:

    #8 marfil, 23.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.09
  9. Whooka

    Whooka Granny Smith

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    15
    karolherbst, vielen dank für deinen Tipp, echt klasse!
     

Diese Seite empfehlen