1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

usr-Ordner

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von goldeagle, 22.05.08.

  1. goldeagle

    goldeagle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.03.08
    Beiträge:
    125
    Moin moin,
    hab mal 'ne Anfängerfrage.
    Wie komme ich per Finder in mein usr-Verzeichnis? Der Finder zeigt es nicht an.
    Per Terminal ist das ja kein Ding.

    Und die Frage, die sich daran anschließt: Gibt es noch Ordner, die der Finder mir nicht anzeigt?
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Im Finder gibt es in der Menüleiste ein "gehe zu Ordner" damit geht es, aber was willst Du da?
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Der Finder zeigt Dir sämtliche Unix-Verzeichnisse nicht an (/etc /tmp /usr /opt etc.), da man dort als normaler Nutzer nichts zu suchen hat :)
     
  4. goldeagle

    goldeagle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.03.08
    Beiträge:
    125
    Meine komplette LaTeX-Distribution liegt dort, um nur mal ein Beispiel zu nennen :)

    Kann man dem Finder "beibringen", dass er mir die UNIX-Verzeichnisse anzeigt??
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    http://4pple.de/index.php/alle-dateien-sichtbar-machen/
    Aber dann sind alle Dateien sichtbar!
     
  6. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Schau mal hier (auf eigene Gefahr) vorbei.
     
  7. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Drück im Finder Shift-Apfel(Cmd)-G und Du kannst jeden Pfad ansteuern.
     
  8. stegi

    stegi Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.11.07
    Beiträge:
    127
    ... und zwar mit tab-completion.
    Ich mag solche kleinen Details ;)
     
  9. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Oder man tippt im Terminal, ein
    Code:
    open /usr
    oder wenn man im gewünschten Pfad ist
    Code:
    open .
     
  10. MACiMessa

    MACiMessa Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    141
    Oder man nimmt als Linux-Umsteiger ein Tool wie muCommander; dann fühlt man sich, als habe man den Midnight Commander vor sich. Es soll sogar noch Leute geben, die den Norton Commander unter Windows eingesetzt hatten. Auch die werden bei muCommander ein Dejavu-Erlebnis haben. Für die jüngere Generation und die Windows-Umsteiger : muCommander ist wie Total Commander aufgebaut mit vielen nützlichen Funktionen in der Titelleiste. man sollte möglichst mit einer aktuellen Java-Version arbeiten (weil die sprürbar schneller ist) und diese aktuelle Java-Version an entsprechender Stelle in der plist für den muCommander reinschreiben (also z.B. 1.6.0 statt 1.4.0).

    http://www.mucommander.com/
     

Diese Seite empfehlen