[iMac] USB Strom deaktivieren

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von StevenPetersen, 27.01.18.

Schlagworte:
  1. StevenPetersen

    StevenPetersen Erdapfel

    Dabei seit:
    27.01.18
    Beiträge:
    4
    Moin liebe Apple Jünger :)

    Ich habe ein Problem...mein erstes seit Jahren mit meinem iMac...
    Ansich liegt es noch nicht mal am imac sondern an der **** TV Box...

    Ich will ein update auf die TV Box ziehen...
    Das geht nur über einen usb ohne Strom...
    Klingt mysteriös..aber ist leider so....

    Ein Hub..würde unter umständen mein Problem lösen...
    Jedoch erst am Montag wenn der Elektro laden hier wieder auf hat...
    Ungern...!!!

    2. Lösung... USB ohne Strom....
    Strom deaktivieren in den USB Ports....
    Ist das bei dem imac überhaupt irgendwie möglich????

    Ich habe schon unzählige Foren durch...
    Mir durchgelesen das ein imac keine Bios hat und das das auch gut ist und das man nix rumstellen sollte und und...
    Darum geht es aber nicht....

    Nun bin ich mal gespannt....
    Immerhin war Apfeltalk das erste Forum, wo ich damals als ich mir meinen iMac geholt habe
    das ich gefunden habe und das mir bislang immer mit wichtigen Infos geholfen hat.

    Also ohne irgendwelche Klugscheisserei...
    Einfach nur ist es möglich und wenn ja wie....?

    Tausend DANK!

    lg
    Steven
     
  2. Mr. Frog

    Mr. Frog Meraner

    Dabei seit:
    13.08.16
    Beiträge:
    233
    Was sagt denn die Anleitung der TV Box zum Update? USB ohne Spannung ist schon seltsam. Mit einem USB Stick ist es nicht machbar?
    Ansonsten fällt mir nur ein, ein USB Kabel auseinanderzunehmen und eben die beiden Kontakte, die die Spannung führen abzutrennen.
    Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass das eine benutzerfreundliche Updatelösung im Sinne des Herstellers sein kann.
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.737
    Ich bezweifle, daß man die Stromversorgung an den USB-Ports per gängiger Software abschalten kann.
    Ich weiß auch nicht, ob ein normaler Hub hilft - die Versorgung läuft ja über einen der Steckerchen/Pins an den Buchsen und Steckern, und ich bezweifle, daß es in Elektronikmärkten Kabel oder Hubs gibt, die nicht alle Leitungen durchschleifen (bei Scart-Steckern war das mal anders, da gab es minimale und voll verdrahtete).
     
  4. StevenPetersen

    StevenPetersen Erdapfel

    Dabei seit:
    27.01.18
    Beiträge:
    4
    Die Anleitung ist auf Chinesisch....
    Hab auch eine auf Englisch gefunden...von wegen USB MALE to MALE (alleine bis ich so ein Kabel hier meinem kleinem Dorf hatte..dauerte :() und Reset taste drücken und öfter probieren.... Gefühlt hänge ich da nun schon den ganzen Tag...
    Leicht frustriert.... Er bootet das Ding immer durch.... mit Putty Startvorgang der Box abbrechen....zu hoch für mich....

    Kabel ist nun geliehen... hmmm.... Das nimmt der mir bestimmt krumm wenn ich das Aufschneide....
    Nächste Box wird in DE gekauft....
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.737
    Die Idee kam mir auch, aber wenn die Drähte nicht farblich genormt sind, ist das sicher eine ziemliche Pfriemelei, das passende Drätchen herauszubekommen. Dazu kommt vielleicht eine Abschirmung, die man dann wiederherstellen müsste.
    Die Steckkontakte sind natürlich genormt, aber da einen Stift rauszubrechen, bräuchte man wohl mikrochirurgisches Werkzeug.
    Ich würde mal den Hersteller der Viersterne-TV-Box anschreiben (okay, da wird auch nicht sofort mit einer Antwort zu rechnen sein).
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.737
    USB-Kabel sind nur wirklich keine Wertanlagen. Oder hat es ein seltenes Steckerlayout oder ist handgearbeitet?
    Was aber nicht heißt, daß es kein chinesisches Modell ist.
    Aber okay, die Bedienungsanleitung könnte auf deutsch sein.
    Und die scheinen heute ja zumindest sprachlich ganz gut verständlich übersetzt zu sein.
    Ich erinnere mich noch, wie man da früher Zettel bekam (bevor jede Anleitung ein dickes Buch in ca. 25 Sprachen wurde), die offenkundig ein Sprachunkundiger anhand eines Wörterbuchs übersetzt hatte.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.737
    Das ist doch der Normalfall. Am Rechner ist eine Buchse und am Zusatzgerät, z.B. der Festplatte, ist eine Buchse. Nur die Form der MALE-Stecker unterscheidet sich, da gibt es einige Varianten. Standard ist heute wohl ein flaches Rechteck an der Rechnerseite und eine Art flachgedrücktes B am externen Gerät. Jedenfalls bei USB 3 - bei 2 gab es noch eine Vielzahl von Formen (merke ich immer, wenn ich mal eine alte Festplatte wieder anschließen will und dann endlos nach einem passenden Kabel suche).
     
  8. StevenPetersen

    StevenPetersen Erdapfel

    Dabei seit:
    27.01.18
    Beiträge:
    4
    Laut China muss das gehen... mit Hub und viel Gedult...
    Im Videotutorial ohne Hub...
    Einfach so oft aus- und einstecken bis es klappt....

    Toller Lösungsansatz...bringt mich nur nicht wirklich weiter....
    Nach etlichen Stunden auch irgendwann mal...nervlich durch...

    Kabel aufschneiden ist noch immer die beste Lösung bis jetzt....
    Mal schauen ob noch jemand mit einer Idee kommt.... Sonst Messer, Schere und Co... :)
     
    #8 StevenPetersen, 27.01.18
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.18
  9. StevenPetersen

    StevenPetersen Erdapfel

    Dabei seit:
    27.01.18
    Beiträge:
    4
    Das Kabel nun hat den selben Stecker auf beiden Seiten...(flaches Rechteck)
    ohne optische Abweichungen und ist USB 3.0
     
  10. MACaerer

    MACaerer Edelborsdorfer

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.916
    Eigentlich gibt es bei USB2.0 nur vier Steckerformen, nämlich A, B, Mini und Mikro. Bei USB3.0 gibt es aber auch schon deren drei, nämlich A, B und Mikro. Nur bei USB C scheint man (derzeit) noch mit einer Steckerform auszukommen.

    MACaerer
     
    MacAlzenau gefällt das.
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.737
    Vielleicht haben mich die vier Varianten schon genervt. Vielleicht habe ich auch Kabel rumliegen, die beidseitig versuchen, die vier Varianten zu kombinieren, und dann hat das Quadrat in die Platte gepasst, aber am anderen Ende war nichts für den Mac…
    Ich erinnere mich nur, das war immer eine wüste Rumsucherei in der Kiste (Firewire gab's ja auch noch).
     
  12. MACaerer

    MACaerer Edelborsdorfer

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.916
    Ja da ist was dran. Ich habe mittlerweile auch eine ganze Schublade voll mit einem Sammelsurium aller möglichen Kabel. Aber das was man braucht findet man meistens eh nicht. :p

    MACaerer