1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USB-Stick teils read-only filesystem

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hades, 21.03.07.

  1. hades

    hades Morgenduft

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    169
    Hallo!

    Eventuell gehört das in die Pro-Foren:
    Ich habe heute auf einer Messe in meiner Uni 2 USB-Sticks mit Firmenpräsentationen geschenkt bekommen.
    Die Sticks sind 512 MB groß, die Präsentation belegt nur 60 MB - was ich für eine riesen Verschwendung halte ;)

    Wenn man den Stick ansteckt werden 2 Laufwerke gemountet: 1x (mit CD-ROM Symbol) die Firmenpräsentation, 1x der von mir formatierte freie Speicherplatz.

    Nun hätte ich gerne, das die Firmenpräsentation nicht mehr gemountet wird und mir nach Möglichkeit diese 60 MB wieder zu Verfügung stehen.
    Ich habe, neben dem Festplattendienstprogramm, auch schon im Terminal versucht die entsprechenden Rechte zu setzten, doch leider erkennt das System die erwähnten 60 MB nur als Read-only..

    Auch als ich den Stick, es handelt sich um das Modell "USB007 mini-USB2BU", (hardwaremäßig) außeinander genommen habe konnte ich keinen Jumper finden, der diesen Schreibschutz ausschalten könnte.

    Hat jemand eine Idee, wie ich die - wie gesagt als CDROM gemountete - Firmenpräsentation weg bekomme?

    Danke für eure Hilfe, Martin

    PS: Achja, ich habe auf besagter Messe am Apple-Stand einen 4GB iPod Nano in blau gewonnen *hehe*
     
  2. hades

    hades Morgenduft

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    169
    Nachtrag:
    Die Informationen im Festplatten Dienstprogramm zu diesem Read-only Medium lauten wie folgt:

     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Hmm, kannst Du den Stick nicht einfach mit EINER Partition formatieren? Als Format würde sich dann MS-DOS aka FAT-32 anbieten.

    Gruss KayHH
     
  4. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Das wäre jetzt auch mein spontaner Tipp gewesen... Da kann er sich eigentlich nicht wehren ;)
     
  5. hades

    hades Morgenduft

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    169
    Das Problem ist, das mir auch im Festplattendienstprogramm 2 Geräte angezeigt werden (siehe Bildschirmfoto im Anhang - das markierte ist die von mir erstelle Partition, darunter die "Präsentation")

    Deshalb kann ich auch nicht einfach alles formatieren - leider.
    (Oder bin ich zu blöd?)
     

    Anhänge:

  6. hades

    hades Morgenduft

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    169
    Witzigerweise scheint sich auch das HD-Dienstprogramm nicht ganz auszukennen - man beachte die Größe des letzten Laufwerks in diesem und in vorigem Bild....

    Ich möchte wie gesagt bloß das 2. Laufwerk wegkriegen - ab der Speicherplatz dann zur Verfügung steht oder nicht ist nicht so wichtig.
     

    Anhänge:

  7. KayHH

    KayHH Gast

    Ist das ein Stick mit Hardwareverschlüsselung oder so? Es gibt da ja Spezialmodelle die dann nur unter Windows einwandfrei funktionieren.


    Gruss KayHH
     
  8. hades

    hades Morgenduft

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    169
    Darauf zugreifen kann ich. Es ist wie gesagt nichts spannendes drauf, nur besagte Firmenpräsentation (also 1 Film, 1 autorun.exe :) und ein paar HTML Dateien) aber ich bin auf der seite von USB007 auch schon auf dieses Feature gestoßen und habe gesehen, dass auch Sticks mit HW Verschlüsselung angeboten werden...

    Aber warum kann ich dann den Rest-Platz nach Belieben formatieren und auf die Präsentation ohne PWD-Abfrage zugreifen?
     
    #8 hades, 21.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.07
  9. KayHH

    KayHH Gast

    Da gibt es tausend Möglichkeiten warum das so ist. Steht denn ein Hersteller auf dem Teil? Gruss KayHH
     
  10. hades

    hades Morgenduft

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    169
    Ja, USB007 (http://www.usb007.com)

    Der Speicherbaustein kommt (wie ich nach kurzem Werkzeugeinsatz weiß) von Micron und ist ein 29F4G08AAA 512 NAND-Memory Baustein. Mit an Bord ist, neben einigen Widerständen, noch ein Gluechip der wohl Quelle meines Übels ist...
     
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Würde ich auch tippen, zumal die von Dir verlinkte Webseite ja gleich mit dem von mir schon erwähnten Secure-Feature aufwartet. Da hängt also wohl noch ein hardwaremäßiger Treiber davor.

    Bei 9 EUR und 'nen Keks für einen 1 GB Stick würde ich mir da keine weiteren Gedanken drüber machen.


    Gruss KayHH
     
  12. hades

    hades Morgenduft

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    169
    Auf der Website steht noch folgende Info:

    Schade, da gebe ich wohl auf. Auch wenn es mir eher darum geht OB sich das aufheben lässt. Was sollst. Wenn mir was einfällt werde ich's ausprobieren und mir zwischenzeitlich einige USB Sticks (für den von dir, KayHH, genannten Preis) raussuchen.

    Danke.
     
  13. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    USB007 bietet diese Sticks explizit auch als Werbeträger an. Für diese haben die dann eine Spezialsoftware, mit der man einen ReadOnly Bereich definieren kann. Damit man das nicht einfach umformatieren/partionieren kann, werden die Bereiche als logical Units erzeugt. Das sorgt dafür, dass man für jeden Speicherbereich ein eigenes Laufwerk erhält. Wenn man die Konfigurationssoftware irgendwo her bekäme, könnte man das auch wohl ändern. Ich denke aber kaum, dass sie die rausrücken.
    Prinzipiell wird dieses Verfahren auch für diverse U3 Sticks verwendet. Einige Anbieter bieten auch Software an, um die U3 Partition loszuwerden, aber da hilft wohl nur ausprobieren.
    Ich hab hier einen Stick mit 2 Logical Units, wobei eine als Diskette (unter Windows a: ) angemeldet wird. Das finde ich sehr nützlich,besonders, wenn man mal bei Dosen Bios-Updates per Startdiskette durchführen muss. Oder das alte Problem mit Raid-Treibern bei der XP Installation.
     

Diese Seite empfehlen