1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USB oder Firewire?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von silencio, 26.08.09.

  1. silencio

    silencio Carola

    Dabei seit:
    28.10.08
    Beiträge:
    115
    Hallo,
    es handelt sich sicher um eine bereits gestellte Frage. Jedoch habe ich mit der Suchfunktion keinen richtigen Erfolg gehabt.

    In Anbetracht meiner Vorbestellung von Snow Leopard möchte ich mein bisheriges System mit Time Machine sichern. In einem anderen Thread habe ich nun schon erfahren, dass es besser sei, sich eine eigene Festplatte nur für Time Machine zuzulegen.

    Eben war ich bei Atelco und stand nun vor der Qual der Wahl: Eine Seagate FreeAgent for Mac 500 GB mit FireWire 800 für 79,- Euro, oder eine Seagate FreeAgent Desk 1 TB mit USB 2.0 ebenfalls für 79,- Euro.

    Ich habe bisher eine externe USB Festplatte mit 500 GB (USB), die ich Time Maschine überlassen würde.

    Nun die Frage, macht sich die Geschwindigkeit der Firewire Platte stark bemerkbar? Oder lohnt es sich vielleicht eher, in die höhere Kapazität zu investieren?

    Danke schonmal und Gruß

    Stefan
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Stefan,
    solange es kein USB 3.0 gibt, lohnt sich Firewire 800 immer. Die meisten USB-Controller bei Applerechnern bremsen leider den Datenverkehr aus (wie's bei der neuen Generation ist, weiß ich nicht).
    Du hast also per se schon einen Tempogewinn mit FW800.
    Nachteil ist, dass es immer weniger FW800-Anschlüsse geben wird.
    Gruß
    Andreas
     
  3. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Auf einem Mac lohnt sich FireWire: Ist deutlich schneller, benötigt trotzdem weniger Prozessorleistung und ist allgemein die stabilere Art Dateien zu übertragen, denn USB wurde eigentlich zum Anschluss von Maus, Tastatur & Co. entwickelt.
    Wenn du Interesse hast, kannst du dazu auch mal den MacTV-Beitrag zur USB und FireWire-Story schauen.

    Ausserdem benötigt die FreeAgent keinen Stromanschluss, da 2.5 Zoll Festplatten den Strom problemlos über FireWire bekommen. Und USB hätte sie ja auch. (Kompatibilität mit PC)

    Du musst halt selbst wissen, ob du 1 TB benötigst oder eher Geschwindigkeit, Stabilität und Kompatibilität. Ich würde mir nie eine Festplatte für den Mac ohne FireWire kaufen.
     
    #3 jannk, 26.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.09
  4. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Hi,
    nimm besser mit FW-Anschluss. Vom Tempogewinn mal abgesehen ist der Betrieb von Fw-Geräten oft zuverlässiger. Meiner Erfahrung nach zumindest ;)
     
  5. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    *signed*
     
  6. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    ich würd in den sauren apfel beissen und eine 1tb-fw-platte holen. mit 500gb kommst bei time machine net weit, wenn du oft daten hin und her schaufelst...
     
  7. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Das kann ich nun so nicht bestätigen. Ich hab ne 500 Gig TC und mache da wöchentlich mein Backup. So schnell ist die nun auch wieder nicht voll!

    Zum Thema selbst kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Nimm lieber FireWire. Habe auch das gefühl, dass die sicherer laufen.
     
  8. T-A-Z

    T-A-Z Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.10.08
    Beiträge:
    93
  9. silencio

    silencio Carola

    Dabei seit:
    28.10.08
    Beiträge:
    115
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Hab mir soeben die FireWire-Variante bestellt :)
     
  10. silencio

    silencio Carola

    Dabei seit:
    28.10.08
    Beiträge:
    115
    Bei Deiner genannten Festplatte handelt es sich um die 2,5" Variante. Ich bin von der 3,5 " Variante ausgegangen. Und die kostet 79,- Euro:

    http://www2.atelco.de/2AglAKYsYjV5Fm/articledetail.jsp?aid=23173&agid=693

    Gruß Stefan

    P.S.: Ich hab nen iMac, ich trage die HDD also nicht mit mir rum....
     
  11. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Dann war das wohl schon mein Fehler ;)
     
  12. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Es kommt auch drauf an, welchen FW Anschluss dein Apple hat. Mein MacBook hat z.B. nur Firewire 400. Ich habe eine externe Festplatte von Seagate mit beiden Anschlüssen und habe es letztens mal getestet.

    Hier die Werte, wie ich sie auch schon in einem anderen Beitrag gepostet habe :

    USB : Schreiben = 27,34 MB/s ± 0,33 MB/s, Lesen = 32,68 MB/s ± 0,63 MB/s.
    Firewire : Schreiben = 31,66 MB/s ± 0,21 MB/s, Lesen = 37,98 MB/s ± 0,37 MB/s.

    Wenn du sie nur für Time Machine nutzen willst, werden ja in der Regel nicht regelmäßig sehr große Datenmengen anfallen.

    Angenommen dein System hat jetzt 50 GB, dann sichert Time Machine bei der ersten Sicherung diese Menge.
    Nimmt man die ermittelten Werte, so ergeben sich folgende Werte / Zeiten :
    USB : 30,48 Minuten, Firewire 400 : 26,32 Minuten.

    Man spart also nur knapp 5 Minuten. Bei jeden weiteren Sicherungen ist die Datenmenge deutlich geringer.
    Mit Firewire 800 ist man natürlich schneller, aber der Apple muss das erstmal unterstützen.

    Zudem ist USB eindeutig weiter verbreitet. Bei einem Wechsel des Computers muss man mit USB weniger beachten. Wie sich gezeigt hat, ist Firewire auch bei Apple nicht immer garantiert.

    Ich nutze meine Platte weiterhin mit USB. Meine Datenmengen sind nicht groß genug und der Vorteil mit Firewire 400 ist einfach zu gering.
     
  13. T-A-Z

    T-A-Z Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.10.08
    Beiträge:
    93
    Achso, da hatte ich mich dann mit den Bezeichnungen vertan. Früher gabs auch mal den DeskAgent (3,5") und der FreeAgent war im 2,5" Format.
     
  14. insomnia

    insomnia Elstar

    Dabei seit:
    17.08.08
    Beiträge:
    72
    Frage:
    ... wenn ich eine FireWire-Festplatte (ohne Netzteil) zu den Startobjekten hinzufüge, schaltet sich diese beim Starten des iMac automatisch ein?

    Gruß, insomnia
     
  15. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Gute Entscheidung. Ich habe mir erst letzten Monat ein Raid mit FireWire 800 bestellt. 40 GB in 14 Minuten zu kopieren ist schon was feines. Viel Spaß mit dem Teil!
     
  16. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    beim ersten mal als ich eine fw800 platte beim kopieren von daten gesehen hab, dachte ich das irgentwas nicht in ordnung gewesen wäre, da es so schnell ging :)
    fw800 rulez!
     

Diese Seite empfehlen