1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USB-Daten auf OSX gelöscht, unter XP sichtbar

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lc4-edgar, 15.11.06.

  1. lc4-edgar

    lc4-edgar Jamba

    Dabei seit:
    25.12.05
    Beiträge:
    55
    Hallo Freunde,

    ich benutze einen FAT-formatierten USB-Stick, um daten zwischen meinem Powerbook und dem Firmen-Laptop (leider Windows XP) auszutauschen. Gestern stellte ich fest, dass ich mit XP auf die unter OSX gelöschten Daten vollen Zugriff habe. Unter OSX sehe ich keine Daten (wurden ja gelöscht). Unter XP sehe ich den berühmten DS_Store-Ordner. Diesen konnte ich öffnen und hatte dann vollen Zugriff auf Bilder und Musik, was ich vorher eigentlich gelöscht hatte.
    Ich finde das ist eine massive "Sicherheitslücke". Hat jemand eine Iddee wie ich das unterbinden kann? Vielen dank im voraus, gruss
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Es könnte minimal hilfreich sein, den Papierkorb auch zu LEEREN, nachdem man was reingeworfen hat.

    Einen solchen Ordner gibts nicht.
    Aber unter XP-Benutzern gibts ja viel berühmtes.

    Der Papierkorb heisst ".Trashes"
    Ein Idiot hätte anhand des Namens erraten.........

    Hör auf, XP zu benutzen und gedownloade dir eine Lizenz für "Brain 2.0"
     
  3. lc4-edgar

    lc4-edgar Jamba

    Dabei seit:
    25.12.05
    Beiträge:
    55
    Danke für die schnelle Antwort,
    stimmt, das war Trashes, hatte ich verwechselt. Brauchst einen aber nicht gleich als "depp" hinstellen, wegen sowas fragt man ja das Forum ...oder?
    XP hasse ich nochmehr, aber wie gesagt auf meinen Firmenrechner MUSS ich halt damit arbeiten.
    Gruss
     
  4. AB-1987

    AB-1987 Gast

    mach mal langsam, rastafari...o_O

    für eine umsteiger, ist es nämlich gar nicht mal so logisch, dass dateien einfach weg sind, wenn man sie mit cmd + backspace "löscht" – bei windows ist das so, bei OSX ist es anders – das war bei mir das erste mal genauso und ich habe hier einen thread eröffnet!

    also den papierkorb direkt mit leer machen, dann sind die daten wirklich weg (überprüfe mit: apfel + i)

    Grüße
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Im Menü steht klipp und klar zu lesen:
    "IN DEN PAPIERKORB LEGEN"

    Tja. "LESEN".... waren das noch Zeiten....
     
  6. AB-1987

    AB-1987 Gast

    lächerlich...:)
     
  7. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Ganz falsch lag er aber nicht, denn es gibt .DS_Store als Datei. Und das in JEDEM Verzeichnis das der Finder anpackt. Und wenn mensch es für Netzwerkzugriffe nicht ausschaltet, dann kann mensch im Windowsnetzwerk eventuell den Sysadmin zum Wahnsinn treiben :-D
     

Diese Seite empfehlen