1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Usb 3.0

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von smooooth, 11.01.10.

  1. smooooth

    smooooth Macoun

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    121
    ... kommt ja bald.

    http://www.chip.de/artikel/USB-3.0-SuperSpeed-fuer-Notebook-und-PC_39546267.html

    habe ich das richtig verstanden, kann mein neuer iMac zB, mit den neuen Geräten in Zukunft nix mehr anfangen ?
    Das Kabel sieht ja relativ ähnlich wie 2.0 aus, aber man braucht ja solche 3.0 Chipsätze usw.

    ALso müsste man das manuell nachrüsten (iMac -.- ), und nix mit nem einfachen Treiberupdate o.ä. ...
     
  2. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    USB 3.0 ist abwärtskompatibel. Wenn du ein USB 3.0 gerät in deinen Rechner mit USB 2.0 einsteckst wird es trotzdem funktionieren. Es kann nur nicht die volle Geschwindigkeit ausnutzen die die Schnittstelle zur Verfügung stellt. Aber das können die meisten Geräte selbst heute mit USB 2.0 nicht.
     
    smooooth gefällt das.
  3. smooooth

    smooooth Macoun

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    121
    ah okay danke =)
     
  4. benMac

    benMac Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.01.10
    Beiträge:
    563
    Hängt immer von den geräten ab, wenn man usb-sticks für 5-10€ kauft ist die Hardware genicht in der lage die entsprechenden datenmengen zu liefern. genauso wird es auch bei usb3.0 sein, jeder hersteller wird die neue technik bewerben aber nicht ausreizen.
     
  5. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Frage: Wie hoch sind die Chancen, das Apple in kurzer Zeit den neuen USB-Standart übernimmt? Bei Firewire wird es vermutlich nciht lange dauern, bis Apple auf 3200 geht um MS & co wieder zu übertrumpfen, aber an der Annahme von USB 3.0 zweifle ich, zumindest in der ersten Zeit. Ich zweifle nur ein wenig.

    Aber ich hoffe darauf, dass es bald kommt.
     
  6. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Das kommt, hoffentlich schon Ende Januar. Ich werde mir jedenfalls kein MBP mehr kaufen, in dem die Vorgängergeneration verbaut wurde.
     
  7. kuzorra

    kuzorra Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.08
    Beiträge:
    491
    Ich glaube nicht, dass diesen Januar USB 3 kommt, sonst hätten die iMacs und MacBooks das auch schon.
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
  9. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Definiere 'bald'. Sicher nicht im Lebenszeitraum meines nächsten MacBooks.
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    USB ist und bleibt eine Billigschnittstelle. Gerade im High-Performance-Bereich würde ich eher auf andere Systeme setzen.
     
  11. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Im anderen Thread steht Herbst 2010...
    Wie Kuzorra würde ich nicht darauf vertrauen, dass USB 3.0 so schnell Einzug bei Apple hält. Die Anforderungen an die Boards sind -so die c't- spürbar höher als bei USB 2.0, USB 3.0 konkurriert gewissermaßen mit der Graphikkarte um die schnellsten Busse des Boards. Interne Festplatten heutiger Form können die Daten gar nicht so schnell verarbeiten...
    Gerne lasse ich mich eines anderen belehren...
    Gruß
    Andreas
     
  12. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Es ist aber ein Unterschied ob eine Schnittstelle prinzipiell bereit steht oder ob sie etabliert ist. Es werden sich wohl kaum alle Leute für ihre Geräte Adapter zulegen oder sie gar verschrotten. Gerade neue Schnittstellen ohne direkte Abwärtskompatibilität (also auch gleiche Stecker wie z.B. bei USB) brauchen Jahre, bis sie sich breit machen. Von daher ist es keineswegs blödsinnig sich heute Books mit dem 'toten' USB 3.0 oder gar USB 2.0 zu kaufen. Allerdings kommen dieses Jahr aller Wahrscheinlichkeit nach selbst Billighersteller mit USB 3.0 um die Ecke, von daher ist Apple ein wenig in Zugzwang.
     
  13. Microsaft

    Microsaft Blutapfel

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    2.575
    ich sehe das ähnlich wie Walli.
    es gibt bestimmt noch jede Menge Nutzer, die ihren USB2.0-Krempel weiterverwenden wollen.
    Ich hätte hier zumindes noch genug rumstehen, was ich nicht ersetzen möchte (und was auch keine schnellere Anbindung braucht)
     
  14. keybone

    keybone Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.09.09
    Beiträge:
    249
    Bis sich Lightpeak etabliert und es genügend GEräte dafür gibt, vergehen Jahre. Und selbst dann werden viele noch die "alten" Usbgeräte nutzen...
     
  15. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Das ist es ja gerade! USB ist verdammt billig, darum nutzt es ja jeder. Stell dich Mal in den roten Elektrofachmarkt und schau dir die HDs an: "High-Speed USB 2.0" 99,95€ und "USB 2.0, Fire Wire" 159,95€. Und das ist dann Firewire 400, welches noch langsamer als USB ist und für das man an Macs extra einen Adapter braucht.

    Und die Leute kaufen sich auch lieber alle zwei Jahe einen neuen Billig-PC wie einmal einen teuren (HP, Apple,...), der dann länger hält.
    Und USB wird nicht aussterben, solange nicht alle Zubehör-Hersteller auf FW oder sonst was umsteigen.

    Ich kann USB aber auch nicht leiden.
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    In dieses Ramschgeschäft setze ich keinen Fuß. Als Elektrofachmarkt kann man das auch nicht mal bezeichnen.

    Zweifach falsch: Erstens ist FireWire 400 schneller als USB2 (USB2 hat mehr Protokolloverhead, so dass die effektive Datenübertragungsleistung unter der von FireWire 400 liegt) und zweitens ist der Adapter nichts anderes als ein schnödes Anschlusskabel (für USB gibt es ebenfalls eine breitgefächerte Auswahl an Buchsen und Steckern...)

    Der gemeine Pöbel lässt sich ja auch gerne "verarschen" und hat noch nicht herausgefunden, dass Geiz so gar nicht geil ist.

    Solange es die Billig-Will-Ich-Fraktion gibt, wird USB auch nicht aussterben. USB ist auch gar nicht mal so schlecht. Für Dinge wie Tastaturen und Mäuse reicht der Bus. Und selbst für iPods, iPhones, Scanner und Drucker ist die Schnittstelle ausreichend.
    Nur für High-Performance-Anwendungen setze ich da doch lieber auf FireWire.
     

Diese Seite empfehlen