Upload beschränken, Ruhemodus ausschalten

Dieses Thema im Forum "Filetransfer" wurde erstellt von SleepySlow, 16.04.14.

  1. SleepySlow

    SleepySlow Boskoop

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    41
    Hallo liebe Community,

    hilfesuchend wende ich mich wieder einmal an euch, da mir hier bisher immer ausgezeichnet geholfen wurde.

    Folgendes Problem:
    Ich hab gestern mein nagelneues (eigentlich refurbished) MacBook Air bekommen. Zuerst hab ich mir die "Haxn" ausgefreut, wie man auf österreichisch sagt, anschließend mit dem Einrichten angefangen. Ging natürlch alles problemlos.
    Allerdings vernwende ich das MacBook zum Upload großer Datenmengen (YouTube), was leider zwei Auswirkungen hat: einerseits werden andere im Netzwerk befindliche Computer bzw. ihre Geschwindkeit im Internet stark beschränkt, andererseits hat sich das (blöde) Ding heute über Nacht abgeschalten, was in 0% Upload resultierte :)

    Mein Anliegen:
    ... wäre daher eine möglichst frei zugängliches Programm zu erhalten (kann aber auch ein paar Euronen kosten), womit ich den Upload auf sagen wir mal 4MB/s limitieren kann und andererseits ein paar Tips,wie ich das MacBook zu höchst oder besser einer Dauerleistung überreden kann :)

    Herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

    Gruß, pHil
     
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.396
    Du darfst auch gerne volle Kanne downloaden, Du musst bei einer asymetrischen Leitung nur dafür sorgen, dass die ACK-Pakete upstream nichts verstopfen. Dafür gibt es entsprechende Optionen, die sich meist (sinnbefreit) "QOS" oder (korrekt) "Traffic shaping" nennen - am Router, denn das ist der richtige Ort dafür. Alternativ kann man natürlich auch über den Paketfilter von OS X was konfigurieren, aber das habe ich noch nicht gemacht.

    Das Schlafengehen verhinderst Du durch die GUI "caffeine" oder durch Eingabe von "caffeinate" als root im Terminal (alternativ kann man auch einer UserIsActive-Assertion setzen, was eigentlich eh automatisch passieren sollte während des Downloads; da hat Deine Applikation evtl. einen Bug).
     
  3. SleepySlow

    SleepySlow Boskoop

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    41
    hui, danke für Deine Antwort. Das war lustig zu lesen, aber verstanden hab ich ehrlich gesagt nur die Hälfte :D

    also auf zu den neuen Fragen:
    - wenn ich am Router das "Traffic Shaping" anmache, sofern das nicht bereits der Fall ist, hab ich immer noch das Problem, dass sich mehrere Computer einen Upload teilen müssen. Das ist richtigerweise kaum hinderlich beim einfachen Surfen, wenn aber der Upload der YouTube Videos läuft, nebenbei meine bessere Hälfte WoW daddelt und ich vielleicht noch einen Shooter anwerfe ist zumindest mein (der Wichtigste!) Ping jenseits der 200, was mich nicht konkurrenzfähig macht :)
    ja, ich weiß... Spieler und ihre Sonderwünsche :p

    - der zweite Absatz war besonders schwer: was ist ein GUI (grafic user Interface? ergibt irgendwie keinen sinn ^^).
    - wo ist der Terminal (Finder?) und in welcher root wäre das einzugeben?
    - UserIsActive-Assertion, hä?
    - das Upload-Programm ist übrigends Safari, also nix ausgefallenes und da es Teil des Betriebssystems ist, sollte das ja eigentlich auch das machen, was du von ihm verlangst, oder?

    Sorry, wenn ich mich hier als totaler Unwissender oute, aber ja, ich fang gerade erst an mit dem Apple Betriebssystem zu arbeiten und bin daher nicht sonderlich fit darauf. Irgendwann muss man eben anfangen zu lernen und damit verbunden bei jemandem ders besser weiß, lästig sein :)

    Trotzdem aber vielen Dank für deine Erklärung, kannst ja nix dafür, dass ich sie nicht versteh :)

    Gruß, Phil


    UPDATE:
    Habe mich gestern noch mal intensiv mit meinem neuen kleinen Spielzeug beschäftigt und eins meiner Probleme beheben können. Mit einer App, die Caffeine heißt, hab ich das Macbook endlich in den Dauerbetrieb versetzen können :) Vielleicht wollte mir Wuchtbrumme genau das sagen, aber ich habs eben nicht kapiert :)

    Jetzt muss ich nur noch etwas finden, so eine Art Schieberegler, mit dem ich den Upload steuern kann. Beispielsweise über nach die vollen 5MB/s, und tagsüber 4MB/s.

    Serwus, pHil
     
    #3 SleepySlow, 16.04.14
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.14