1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unzufrieden mit Unimall

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von opel78, 16.07.08.

  1. opel78

    opel78 Erdapfel

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,

    bin Student und wollte bei Unimall ein MacBookPro kaufen. Alles super. Da ich mir nicht genau sicher war, wie das mit den zusatzangeboten aussieht, habe ich bei der Hotline von Unimall angerufen. Hier wurde mir mitgeteilt, dass ich bei einer telefonischen Bestellung 3 statt 1 Zusatzsachen erhalten kann. Dies fand ich super und habe gesagt, ja machen wir. Nun habe ich das Book ausgesucht und der Mitarbeiter von Unimall wollte meine Apple-id bekommen Ok, kein Ding. Und nun wollte er auch noch mein Passwort für den Apple-Account bekommen. Dies verneinte und er meinte ohne Passwort geht es nicht weiter und ohne Passwort keine telefonische Bestellung. Nach einigem hin und her habe ich beim Apple Store direkt bestellt so wie in der Vergangenheit. Der Mitarbeiter konnte nicht nachvollziehen warum Unimall das Passwort von den Kunden abgefragt wird.

    Nun meine Frage an die Community, habt Ihr ähnliche Erfahrungen und findet Ihr das OK. Denn mit der ID+Passwort kann ich bei iTunes einkaufen.

    MfG

    Opel
     
  2. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Der wollte dein Passwort? Ich pack es nicht. Das kann aber nicht normal sein. Da hast du richtig gehandelt.
    Ne ne, Sachen gibts.
     
  3. tiriqs

    tiriqs Cripps Pink

    Dabei seit:
    26.06.06
    Beiträge:
    155
    ich würde das an den unimall support schriftlich melden.
    Vielleicht hatte ein Unimall mitarbeiter feuchte träume und dachte sich er versuchts mal
     
  4. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    ich würden nohmal bei Unimall anrufen und einen anderen Mitarbeiter fragen was das sollte.
    Freundlich aber bestimmt.
    Weil das sollte echt nicht passieren.
    Wer weiß, vielleicht war der Typ ja betrunken ;)
    Nee, im Ernst... wer weiß was mit dem los war.
     
  5. opel78

    opel78 Erdapfel

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    5
    Sorry, habe ich bei meinen Ausführungen vergessen, ich hatte ein zweites mal bei Unimall angerufen und ein anderer Mitarbeitier bestätigte mir diese Vorgehensweise.
     
  6. Benutzername

    Benutzername Fießers Erstling

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    129
    Ich finde, Du hast absolut richtig gehandelt. Passwörter gehören niemals in die Hände anderer Personen.
    Unabhängig dessen hab ich aber auch schon äußerst negative Erfahrungen bei zwei Bestellungen machen müssen. Seither ist unimall für mich als Anbieter gestorben.

    Grüße

    Ben.
     
  7. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    @opel

    sehr seltsam.
    ich verstehe nicht warum die das brauchen.
    Aber ich hätte mein PW auch nicht verraten.
    Sehr komisch klingt das.
    Ich würd nochmal anrufen (ist ja gratis) und mich zu nem höher gestellten durchstellen lassen und fragen wofür die das PW brauchen.

    Nachtrag: ich habe schön öfter bei unimall bestellt und nie Probleme gehabt.
    Wenn Du auf die höhere Anzahl an Dreingaben verzichten kannst, dann bestell trotzdem bei unimall wenn Du den niedrigeren Preis haben willst. Dann bestellst Du immer noch ja selbst im Applestore, hast aber die Vergünstigung.
    Vielleicht klärt sich das Ganze mit dem PW ja auch noch.
     
  8. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Man sollte nie (NIE NIE) vertrauliche Daten wie Passwörter an andere Personen weitergeben (die nicht zu der Einrichtung gehören, die die Passwörter vergibt - und in diesem Fall auch nur in wohldurchdachten Ausnahmefällen)!

    Seit StudiVZ und Konsorten werden viele Nutzer leider immer sorgloser im Umgang mit vertraulichen Daten.

    Unimall hat der eigene Appleaccount ja nun mal gar nichts anzugehen (die sollen für mich keine Filme oder Musik hemmungslos runterladen können). Ich könnte mir vorstellen, dass die mit den Daten bei Apple die bei Ihnen georderte Ware unter dem Nutzernamen bestellen - ist aber reine Spekulation. Dies und die Passwortabfrage halte ich aber für absolut unseriös. Meine Accountdaten bekommt nur Apple und sonst keiner.
     
  9. Wunderkind

    Wunderkind Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.03.06
    Beiträge:
    480
    Gibts an Deiner Uni keinen Apple on Campus Store?? Die sind günstiger als Unimall und seriöser.. kommen eben direkt von Apple aber mit einem ordentlichen Preisvorteil ggü. des regulären Studentenpreisen..

    http://www.apple.com/de/aoc/
     
  10. opel78

    opel78 Erdapfel

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    5
    Hier ist die UNIMALL-Antwort:

    gerne komme ich auf Ihre Anfrage und ds geführte Telefonat zurück und möchte
    Ihnen den Sachverhalt kurz erläutern.

    Für Bestellungen im UNIMALL Store fragen wir selbstverständlich nicht nach
    Ihren Zugangsdaten, da wir diese Buchung direkt in unserem Shopsystem
    durchführen können.

    Da der Kaufvertrag des gewünschten Computers, der Firma Apple, direkt mit dem
    Hersteller - der Firma Apple - zustandekommt, muss Ihre Bestellung
    selbstverständlich in deren Shopsystem gebucht werden.

    Als UNIMALL Mitarbeiter haben wir keinen direkten Zugriff auf Ihre bei Apple
    hinterlegten Daten und müssen daher den gleichen Weg über die Weboberfläche
    gehen, welchen Sie auch selbst tätigen.

    Um hier eine Verknüpfung mit Ihrem persönlichen Applebereich herzustellen bzw.
    die Bestellung letzendlich buchen zu können, benötigen wir die entsprechenden
    Angaben.

    Ihre Verunsicherung das Passwort zu nennen können wir sehr gut nachvollziehen
    und hatten Ihnen daher während des Bestellvorganges bzw. während des
    Beratungsgespräches angeboten eine neue Apple-ID mit einer alternativen eMail
    Adresse zu erzeugen.

    Da Sie uns keine alternative eMail Adresse nennen konnten, konnte eine
    entsprechende Buchung telefonisch bei uns nicht erfolgen.

    Wir hoffen Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und stehen Ihnen bei weiteren
    Fragen gerne zur Verfügung.

    Herzliche Grüße
    Benjamin Wadewitz
    UNIMALL Teamleitung
    Kundenmanagement



    Selbst, wenn Unimall einen neuen Account anlegt, könnten die dennoch zB. itunes einkaufen. Die Firma ist in meinen Augen nicht seriös was den Datenschutz angeht. Denn der richtige wäre zu sagen, bitte rufen sie bei Apple an, bzw bestellen Sie online

    MfG

    Opel
     
  11. countrydarkness

    countrydarkness Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    543
    klingt abenteuerlich. also nicht die passwortgeschichte, sondern die art und weise der bestellabwicklung.

    mir fällt dazu nur spontan ein:
    wenn ich bei meinem mobilfunkbetreiber anrufe und meine tel-nr. nenne, sehen die automatisch mein passwort und zwar ohne, dass ich dem zustimmen muss / widersprechen kann.

    das man eine art von legitimation braucht, kann ich von unimall-seite nachvollziehen. aber seriös klingt das gesamt verfahren in der tat nicht... und vertrauen erweckt das schon mal gar nicht.

    nee nee... apple on campus - alles andere ist kalter kaffee




    ... mmmmmhhh.. kalter kaffee.....
     
  12. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Oh Gott, da bewahrheiten sich die schlimmsten Befürchtungen, die ich oben äußerte. Ein solches Vorgehen (erzeugen eines eigenen Apple-Accounts unter fremdem Namen oder Zugriff auf einen fremden Account) ist definitiv unseriös und widerspricht allem, was sich auch der unerfahrenste Nutzer zum Thema Sicherheit und Datenschutz im Internet zusammenreimen können sollte.

    Gut, dass Du da nachgehakt hast, deren Antwort ist ja gerade zu Hohn. Möchte nicht wissen, wie viele ihre Daten schon Unimall preisgegeben haben.

    EDIT: Zum Vorredner: bei der Mobilfunkhotline macht das ja Sinn. Die Hotline-Mitarbeiter gehören zum Unternehmen und überprüfen mit der Frage nach dem Passwort (das sie dann mit dem am Bildschirm vergleichen) Deine Identität.

    "... mmmmmhhh.. kalter kaffee....." Simpsons-Zitat?
     
    #12 iPiet, 17.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.08
  13. Agens1

    Agens1 Boskop

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    207
    Man kann halt nicht alles haben!

     
  14. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    ich glaub die wollten nur ihre Mitarbeiter in Schutz nehmen und sich rausreden. Kann verstehen wenn da jemand jetzt keinen Bock mehr auf die hat. Meine Bestellungen liefen wie erwähnt bisher immer ohne Probleme ab und OHNE dass ich meine Daten nennen musste. Wenn ich mal im Apple Store eingekauft habe, dann hab ich mich immer selber eingeloggt.
     
  15. countrydarkness

    countrydarkness Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    543
    ja klar, aber eine legitimation an der hotline ist genauso über adresse und geburtsdatum möglich. die mitarbeiter müssten im ersten schritt also kein passwort sehen oder erfragen.
    mit nummer und pw könnte man ebenso gut schindluder treiben.
    war aber auch nur eine assoziation. das thema datenschutz war ja letztens erst wieder thema.
    und um völlig OT zu werden: ja, simpsons!! hehehe...


    was meinste, wo meine gedanken schon überall gewesen sind! ;)
    spass beiseite. ich denke, wir kommen da überein. wer sich nicht drauf einlassen möchte, der läßt's eben sein - wie der threadersteller. das dieser aber irritiert ist, wenn er nach seinem passwort gefragt wird, ist aber durchaus nachvollziehbar. aufregen ist für mich was anderes.

    btw apple on campus + back to school.... das soll mal jemand im september schlagen! ;)
     
  16. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Sehr ominöses Verhalten, ich würde da lieber noch auf 2 zusätzliche Beigaben verzichten, als das die mein PW haben. (Wenn ich eine AppleID hätte die zahlungsfähig wäre. :))

    Habe persönlich aber keine schlechten Erfahrungen damit gemacht. Versand ging innerhalb von 6 akzeptablen Tagen vonstatten.


    MfG
     
  17. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Ich glaube das Passwort beim Mobilfunkbetreiber ist auch dafür gedacht, dass die das sehen. Eine andere Funktion hat das Passwort bei denen nicht
     
  18. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Stimmt. Das Passwort dient dazu, sich zu identifizieren. Wenn die das nicht lesen könnten, wäre das so, als ob der Geldautomat nicht überprüfen könne, ob die PIN, die man gerade eingetippt hat, stimmt.
     

Diese Seite empfehlen