1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterschied Mac und PC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Raphi94, 19.11.08.

  1. Raphi94

    Raphi94 Braeburn

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    43
    ich möchte mir ein neues notebook kaufen, ich hatte bisher immer nur PC's mit Windows XP.
    könnt ihr mir den unterschied zwischen Mac und PC erklären? was sind die vor und nachteile vom mac.
    würdet ihr mir einen mac empfehlen, auch wenn ich mich an windows gewöhnt habe?

    gruss
     
  2. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    Hallo erst einmal,

    zu deiner o.g. Frage: JA!

    Ich selbst habe vor guten 8 Wochen geswitched und bin vollkommen begeistert. Hardwaretechnisch gibt es bei den aktuellen Mac´s keine unterschiede zu einem Win-PC, außer im Preis! ;)

    Softwaretechnisch ist MAC OS natürlich etwas völlig anderes als Windows, aber ehrlich gesagt wesentlich logischer und besser! Einfach alles rund um´s Windows löschen und sich voll und ganz auf MAC OS X einlassen und alles wird gut!

    Keine Probleme mehr mit Viren, kein zugemülltes System das man alle 3 Monate neu aufsetzen muß!

    Außerdem kann man bei den Intel Mac´s problemlos Windows als alternatives OS installieren, sowohl nativ als auch virtuell unter OS X selbst!

    Am besten schaust du mal in der "Helper" Rubrik da findest du einiges zum Switch von Win nach MAC.

    Gruß

    mav_ger
     
    DesignerGay gefällt das.
  3. Global Warming

    Dabei seit:
    04.11.08
    Beiträge:
    115
    Wieder mal ein typischer Äpfel - Birnen Vergleich...

    ... wo doch jeder weiß, dass Äpfel viel besser sind ;)


    Es wäre vielleicht einfacher für uns dir zu helfen, würdest du uns etwas über deine Anwendungsgebiete erzählen, da jedes der beiden Systeme seine Vorteile besitzt.

    Im Vergleich zum PC läuft ein Apple System meist stabiler, da Apple möglichst Drittanbieter meidet.
    Die saubere Performance wird zudem durch das Ausbleiben von Viren und durch eine optimale Abstimmung von Hardware und Software gewährleistet.

    Generell kann man Mac OS X mit gutem Gewissen weiterempfehlen, da es eine ausgesprochen intuitive Benutzeroberfläche bietet, unter der sich ein stabiles Betriebssystem offenbart, so lautet zumindest meine Meinung :-D.
     
  4. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
  5. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    He he he,

    jepp habe ich auch gerade gelesen...
     
  6. Global Warming

    Dabei seit:
    04.11.08
    Beiträge:
    115
    Also doch keine Glaubenssache o_O

    Und wo kommt dann das hier hin? :-[
    [​IMG]
     
  7. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    Ok,

    so ein Mädel liegt jedem Paket bei! ;) Deshalb kosten die Mac´s auch etwas mehr...
     
  8. Raphi94

    Raphi94 Braeburn

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    43
    Also ich bin Schüler 15 Jahre alt. Ich brauche meinen PC für Vorträge, Textdateien zu schreiben (word und powerpoint kann man ja auch auf den mac laden).
    ausserem bin ich sehr oft im internet und spiele onlinespiele.
    ich spiele zwar auch gerne normale pc-games aber da reicht es wenn ich normale spiele problemlos spielen könnte.
    hoffe ihr könnt mir da etwas empfehlen.

    ich würde mir wohl das macbook für 1500€ kaufen, das liegt noch so in meinem budget und das für 1200 ist wohl nicht der oberhammer mit seinem 1gb arbeitsspeicher...
     
  9. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    hallo und willkommen!

    ich selber bin vor knapp einem jahr "hardcore geswitcht": will heissen: direkt den teuersten laptop gekauft und sofort angefangen. klar, am anfang sucht man vielleicht ein wenig oder muss nachfragen (das kannst du auch hier tun, hier sind alle sehr nett und hilfsbereit!). aber ich habe den schritt nicht bereut.

    auch wenn du später vielleicht mal in einer reinen windows-umgebung arbeiten wirst, so ist das doch ein vorteil. sieh es wie mit fremdsprachen: nice to have :)

    ich empfehle dir einen imac. ausser du möchtest das dingens immer mitnehmen, dann ein stylisches macbook :)
     
  10. Raphi94

    Raphi94 Braeburn

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    43
    was ist am iMac besser?
    ich muss es nicht herumtragen, ich dachte einfach es kommt aufs selbe heraus...
    der billigste iMac ist gleich teuer wie das macbook mit 2gb arbeitsspeicher.
     
  11. Raphi94

    Raphi94 Braeburn

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    43
    funktionieren auf dem mac auch alle programme die es auf dem win gibt? zb MSN, Firefox, word, powerpoint?
    ich habe mal gehört das es macs nur auf englisch gibt, stimmt das?
     
  12. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    FF, Word, Powerpoint laufen. Nein. Macs gibt es durchaus auch auf Deutsch.
     
  13. Raphi94

    Raphi94 Braeburn

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    43
    und msn?
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Du kannst Adium X nutzen. Das kann MSN, ICQ u.v.m.
    MSN gibt es (soweit ich weiß) aber auch nativ für OSX.

    Ist aber natürlich klar, dass Du Firefox, Word etc. in der OSX-Version brauchst. Mit den Windows-Programmen kann MacOS wenig anfangen.
     
  15. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Hol dir das kleine MacBook und hau da 4 GB RAM rein. Das große bringt lediglich eine beleuchtete Tastatur.
     
  16. Raphi94

    Raphi94 Braeburn

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    43
    gibt es denn programme die diese ersetzen?
     
  17. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Microsoft bietet Office:mac (Word, Excel, PowerPoint) an, ebenso gibt es die komplette Creative Suite (also Photoshop, Illustrator...) von Adobe für den Mac.

    Ansonsten gibt es für jede Aufgabe auch ein Programm unter OSX.


    Geh doch mal zu Gravis, Saturn oder Karstadt und schau Dir mal an, ob OSX wirklich etwas für Dich ist. Mac OS ist schließlich nicht jedermanns Sache - Und für die Vorteile von OSX musst Du auch einige "Nachteile" in Kauf nehmen, etwa kann man bei OSX nicht so viel Einstellen und teilweise bieten Programme weniger Funktionen als unter Windows.
     
  18. Raphi94

    Raphi94 Braeburn

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    43
    meinst du ich sollte das billigste macbook kaufen?
    sind die anderen beiden gleich wie dieses ausser dem grösseren arbeitsspeicher und der grösseren festplatte?
     
  19. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    er meint du sollst das kleine alu macbook kaufen, also das mittlere der 3 Varianten.

    kleines ALU = 2.0 Ghz = 1199€
    großes ALU = 2.4 GHZ = Tastaturbeleuchtung = 1499€

    die 0,4 ghz merkt man nicht.

    also einfach das um 1199€kaufen, mit dem bist du gut bedient.

    das weiße würde ich auf keinen fall neu kaufen weil:

    Viel schlechtere on board grafik
    billige, schlechte verarbeitung = Risse, kratzer ...
    Veraltetes Trackpad
    nur 250€ billiger

    neues:
    Multitouch trackpad
    viel bessere GraKa
    extremst hochwertige verarbeitung, absolut unerreicht
    verbessertr zugang zu akku
    ....
     

Diese Seite empfehlen