1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Unterschied Konsole - Terminal

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Alexander, 22.08.09.

  1. Alexander

    Alexander Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    749
    Hi,

    ich lese hier meistens, dass immer das Terminal verwendet wird, wenn irgendwelche Befehle eingegeben werden müssen. Da frage ich mich immer wofür die Konsole gut ist.
    Kann mir da jemand mal den genauen Unterschied zwischen den beiden Programmen erklären? Wann man was braucht und wofür es gut ist.

    lg
     
  2. Unkaputtbar

    Unkaputtbar Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.291
    In der Konsole gibt man nichts ein, die gibt was aus, Logs. Durch diese kann man im Fall eines Problemes dieses auswerten, sonst werden in die Konsole aber auch noch die normalen Logs geschrieben. Im Terminal gibt man Befehle ein, um zum Beispiel Einstellungen zu konfigurieren oder einfach Dinge auszuführen, ohne GUI. Schau dir beide einfach mal.

    MfG Manuel
     
  3. mendres

    mendres Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.09
    Beiträge:
    97
    Terminal und Konsole haben eigentlich nichts miteinander zu tun, ausser dass viele User fälschlicherweise von "Konsole" reden, wenn sie eigentlich das "Terminal" meinen. Das rührt daher, dass die Kommandozeile auch ab und an Textkonsole genannt wird.

    Das Terminal ist daher die normale Befehlszeile des Unix Unterbaus von Mac OS X und die Konsole listet .log Dateien auf, also jegliche Art von Fehlern oder Informationen, die das System mitschreibt.
     

Diese Seite empfehlen