1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unlocked iPhone im USA Urlaub

Dieses Thema im Forum "Mobilfunk-Tarife" wurde erstellt von DocM, 01.07.09.

  1. DocM

    DocM Carola

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    114
    Das mag jetzt für die meisten eher unwichtig sein, aber vielleicht gibt es ja ein paar Leute, denen ich einige Stunden suchen ersparen kann.

    Die Situation: Ich habe ein legales vertrags- und Netlock-freies iPhone 3G S. Nächste Woche fahre ich in die USA in Urlaub, und möchte natürlich gerne auch da mein neues Spielzeug voll nutzen können. Prepaid Daten-Tarife scheinen aber in den USA noch extrem ungewöhnlich zu sein. Nach längerem Suchen bin ich dann auf den folgenden Tip gestossen:

    http://tillschadde.blogspot.com/2009/04/iphone-prepaid-datenplan-fur-usa-reisen.html

    Kurzzusammenfassung: T-Mobile US "Pay As You Go" Prepaid-Karte besorgen, bei Ankunft oder kurz vorher auf den Tarif "Sidekick" umstellen, unter Einstellungen > Allgemein > Netzwerk > Mobiles Datennetzwerk "APN: hiptop.t-mobile.com" eingeben, fertig ist der Internetzugang für 1 $ pro Tag.

    Achja: Ich habe eine T-Mob USA Karte bei eBay gefunden.

    Falls das jemanden interessiert, kann ich gerne nach meiner Rückkehr berichten, wie es geklappt hat.

    M.
     
    #1 DocM, 01.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.09
  2. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Hey,

    mich würde ein Erfahrungsbericht sehr interessieren, da ich in einem Monat selbst in die USA fliege und noch einen geeigneten Tarif suche.

    Gruß
    Nick
     
  3. markj

    markj Erdapfel

    Dabei seit:
    16.07.09
    Beiträge:
    2
    Interessantes Thema, betrifft mich demnächst auch :-D
    Der "Sidekick Prepaid"-Tarif kostet also $1 pro Tag, das ist doch sehr günstig.

    Habe bei Ebay nach t-mobile prepaid Karten gesucht, manche sind "preactivated", manche nicht "activated". Macht das nen Unterschied? D.h. kostet die Aktivierung etwas, wenn man es selbst macht? Und kostet eine Reaktivierung der Karte (wenn man sie Monate nicht genutzt hat) auch wieder etwas?

    Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen damit gemacht.


    Schöne Grüße

    Mark
     
  4. Hafenbraut

    Hafenbraut Jerseymac

    Dabei seit:
    14.05.09
    Beiträge:
    451
    Ich flieg auch Mitte August für 4 Wochen in die Staaten, will aber mein iPhone daheimlassen :(
     
  5. DocM

    DocM Carola

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    114
    Unlocked iPhone in den USA: Der Erfahrungsbericht

    Hallo,

    wie angekündigt (es gab Interesse :)), hier ein kurzer Erfahrungsbericht. Für alle, die nicht so viel lesen wollen: Es klappt wie im Link (http://tillschadde.blogspot.com/2009...sa-reisen.html) beschrieben. Ich hatte mir die Anleitung einfach als Notiz aufs iPhone kopiert, aber letztendlich brauchte ich nur die APN, den Rest kann man sich merken.

    Und jetzt etwas ausführlicher. Wie schon im ersten Beitrag beschrieben, habe ich ein ganz legal unlocktes iPhone 3G S, dass ich im Urlaub in den USA nutzen wollte. Das Problem war, dass ich keinen Prepaid-Datentarif finden konnte. Ich habe dann den Tip gefunden, dass man den T-Mobile Sidekick Tarif nutzen kann, um damit zu surfen.

    Dafür braucht man: Eine T-Mob Prepaid-Karte ("Pay As You Go" Tarif, falls man sie in Deutschland schon kauft) und in den USA ein Internetzugang zur Umstellung auf Sidekick. Um die Frage zu beantworten: "preactivated" und nicht activated sollte meines Wissens keinen Unterschied machen. Meine war preactivated. Das einzige Problem, das bei einer bereits genutzten Karte auftauchen könnte wäre, dass jemand sie Dir verkauft, ohne Dir das Password für den Internet-Account zu schicken. In dem Fall kann man aber einfach auf "Forgot Password" klicken und bekommt es per SMS zugeschickt. Wie lange das Guthaben bei nicht-Benutzung gültig ist, hängt davon ab, wieviel man geladen hat. Ob eine Reaktivierung nach längerer Zeit überhaupt geht, weiss ich nicht, das müsste man aber auf der T-Mob Seite nachlesen können.

    Ich habe mich bei Ankunft in den USA ins kostenlose WLAN auf dem Flughafen eingeloggt, mir das Password smsen lassen und wie im Link beschrieben den Tarif auf Sidekick umgestellt. Das einzige Problem, das ich hier hatte, war, dass die Karte nicht - wie eigentlich versprochen - noch 20 Dollar Guthaben drauf hatte. Das KÖNNTE daran gelegen haben, dass das iPhone schon über T-Mob Daten geladen hatte, bevor ich Sidekick aktiviert hatte. Ich wusste nicht, dass das möglich war, aber in dem Fall könnte die Datenübertragung deutlich teurer sein. Nachdem Sidekick einmal aktiviert war, wurde nur der versprochene Dollar pro Tag abgebucht. Die Übertragungsrate war Edge-Geschwindigkeit, was mir aber überall ausgereicht hat.

    Ob sich das Ganze lohnt, muss jeder für sich selber entscheiden. Wenn man vor allem telefonieren will, lohnt es sich wahrscheinlich nicht. Ich war zwei Wochen viel unterwegs und habe nur ein einziges Hotel gehabt, dass kein kostenloses WLAN anbot. In größeren Städten findet man an fast jeder Ecke einen freien Zugang. Aber für das echte iPhone-Gefühl braucht man natürlich schon den Zugang übers Telefonnetz.

    Eine ganz andere Einschränkung ist die doch eher bescheidene Netzabdeckung von T-Mob in Teilen der USA. Große Städte sind kein Problem, und auch die Interstates scheinen ganz gut abgedeckt zu sein, aber auf dem flachen Land sieht es oft nicht so gut aus. Mit den Roaming-Partnern kann man dann zwar telefonieren, aber einen Internet-Zugang gibt es über die nicht. Es lohnt sich also möglicherweise, sich vor dem Urlaub die Netzabdeckungskarte (http://www.t-mobile.com/coverage/pcc.aspx) anzusehen.

    Sollte jemand noch fragen haben, helfe ich gerne weiter.

    M.
     
    iNick5 und wantamac gefällt das.
  6. markj

    markj Erdapfel

    Dabei seit:
    16.07.09
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht, damit wären Datentechnisch alle Fragen beantwortet!:-D
    Eins wüsst ich gern noch: Muss man dafür bezahlen, wenn man angerufen wird?


    Schöne Grüße

    Mark
     
  7. DocM

    DocM Carola

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    114
    Meines Wissens nicht. Dummerweise gibt es ja bei Prepaid keine detaillierte Rechnung, aber wenn ich nach den tatsächlichen Kosten gehe, habe ich nur für selber getätigte Anrufe gezahlt.

    M.
     
  8. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    1$ Internetzugang für 1 Tag, welchen Speed? UMTS/GPRS/Edge? Gibt es drosselungen? Das sind so Sachen die mich interessieren würden. :innocent:
     
  9. pvc

    pvc Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.07.09
    Beiträge:
    9
    Schreibt er doch :p

     
  10. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    Oh tut mir leid, habe ich wohl überlesen tut mir leid. :innocent:
     
  11. Firewolve

    Firewolve Gloster

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    64
    Ja. Wie immer in den USA.
    Meistens kostet die eingehende Minute genauso viel wie eine abgehende (local) Minute.
     
  12. adriling

    adriling Cripps Pink

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    152
    Hawaii?

    Habe mir die Netzabdeckung einmal angeschaut, da steht aber leider nichts von Hawaii, weiß da jemand zufällig Bescheid, fliege dort nämlich im November hin - thx adrian
     
  13. Fritzontour23

    Fritzontour23 Erdapfel

    Dabei seit:
    11.08.09
    Beiträge:
    4
    Laut den Kommentaren auf dem verlinkten Blog funktioniert diese Lösung nichtmehr, verstehe ich das richtig?

    Welche Alternativen gäbe es? Ich fliege in 1,5 Wochen nach New England und würde mein iPhone gerne mitnehmen und v.a. auch nutzen.

    Würde mich freuen, wenn mir jemand hierzu antworten könnte.

    Vielen Dank im Voraus.

    LG

    Chris
     
  14. DocM

    DocM Carola

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    114
  15. Fritzontour23

    Fritzontour23 Erdapfel

    Dabei seit:
    11.08.09
    Beiträge:
    4
    Noch nichts Neues?

    Hat evtl. jemand einen Vorschlag?

    Möchte mein iPhone in den USA für 3 Wochen nutzen, daher bleibt also nur Prepaid als mögliche Lösung.
    Die Kosten sind zweitrangig. Meine Frage ist deshalb: Gibt es überhaupt noch einen Prepaid-Tarif, mit dem ich alle Funktionen des iPhones ausnutzen kann? Wenn nicht, wäre ich auch über einen Vorschlag über "normale" Prepaid-Tarife froh.

    Danke schon mal :)

    LG

    Chris
     
  16. DocM

    DocM Carola

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    114
    Nichts Neues. Normale Prepaid-Tarife gibt es jede Menge, da würde ich einfach nach Netzabdeckung entscheiden. Ich hatte schon AT&T und T-Mob, von den beiden hatte AT&T im Südwesten die bessere Abdeckung.

    Mit dem Sidekick-Tarif kann man angeblich noch e-Mail nutzen, und man hat alle Funktionen, wenn man sich über VPN mit einem anderen Netz verbindet. In Kombination mit Edge dürfte das allerdings die Geschwindigkeit extrem drosseln.

    Die einzigen Daten-Prepaid-Tarife, die ich ansonsten finden konnte, waren von kleinen, lokalen Telefongesellschaften. AT&T bietet nichts mehr an. Es könnte sich aber lohnen, speziell für den Staat, in den Du reist, nach einer Telefongesellschaft zu suchen.

    M.
     
  17. Firewolve

    Firewolve Gloster

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    64
    Natürlich bietet AT&T noch eine Datenoption an. 100MB für $19,99.
     
  18. DocM

    DocM Carola

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    114
    Stimmt, die gibt es. Als Zusatzoption von "Pick Your Plan". Das ist eine Prepaid-Version, bei der man monatlich eine bestimmte Summe im voraus überweist.

    Ich hatte mich auf klassische Prepaid-Karten beschränkt, bei denen man die Wahl hat, ob/wie viel man einzahlt.

    M.
     
  19. Firewolve

    Firewolve Gloster

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    64
    Nein, die gibt es tatsächlich auch bei der ganz normalen "Pay As You Go" Prepaid-Karte (selbst schon genutzt). Du musst einfach $19,99 Guthaben haben, rufst das Service-Center an und bestellst (bei einem Sprachcomputer) das 100MB Paket.
     
  20. DocM

    DocM Carola

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    114
    Du hast recht, jetzt hab ich's auch gefunden.

    http://www.wireless.att.com/cell-phone-service/cell-phone-plans/prepaid-feature-packages.jsp

    M.
     

Diese Seite empfehlen