1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Uni verschenkt iPhone oder iPod touch an Erstsemester

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von chris-mit-x, 14.10.08.

  1. chris-mit-x

    chris-mit-x Seidenapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    1.330
    [preview]Während Studenten aus Deutschland am Tage ihrer Immatrikulation mit studienrelevanten Papieren, Broschüren und anderen Materialien überhäuft werden erhalten US-amerikanische Erstsemester der Abilene Christian University in Texas als Begrüßungsgeschenk wahlweise ein iPhone oder einen iPod touch.[/preview]

    Bei der recht ungewöhnlichen Aktion handelt es sich um ein Pilotprojekt, das Studenten den Zugang zu Uni-eigenen Systemen mit Hilfe webbasierter Anwendungen vereinfachen sollen. Informationen wie Präsentationen, Skripte und andere Inhalte sind ebenfalls über das ACU-WLAN verfügbar und können somit von jedem Studenten eingesehen werden.

    Die Kosten für die knapp 1.000 Geräte, davon rund 650 iPhones und 300 iPod touch trägt übrigens die Universität mit Hilfe der von Studenten gezahlten Studiengebühren. Die Kosten für den damit verbundenen zweijährigen AT & T-Vertrag tragen die Kommilitonen.

    via Networkworld
     

    Anhänge:

  2. AlanShore

    AlanShore Gast

    Tja, manche Unis verwenden die Studienbeiträge für die Studiueninhalte und die Ausstattung der Universtität, andere wiederum für Bespassung. Jedem halt das seine.
     
  3. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das finde ich wirklich mal gut und fortschrittlich...:-D

    Daran sieht man, dass das iPhone auch gut als Businnesgerät bzw. Gerät an Unis eingesetzt werden kann und dass solch ein Fortschritt auch bei uns machbar wäre...o_O
    Wenn es in Deutschland mal so eine ähnliche Aktion gäbe, wäre das ja schon ne Sensation.
     
  4. chris-mit-x

    chris-mit-x Seidenapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    1.330
    Bei 500 Euro Studiengebühren + 170 Euro Semesterbeitrag kein Pappenstiel. Sollte die Uni Bonn auch mal anbieten bzw. einführen..
     
  5. AlanShore

    AlanShore Gast

    Du willst also die Studienbeiträge anstelle für dein verbessertes Studium in private Bespassung der Privatwirtschaft investieren? Normalerweise ist der Sinn der Wahl des Studiums eine akademische Bildung. Der Sinn eines Kaufhauses der Erwerb eines Bespassungsinstrumentes. Aber das kann natürlich in Amerika auch anders sein...
     
  6. chris-mit-x

    chris-mit-x Seidenapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    1.330
    Das war ein von purem Sarkasmus geprägter Scherz. Ich rege mich schon genug darüber auf, dass trotz hoher Studiengebühren manche Studiengänge keine anständigen Tutorien auf die Beine stellen können, weil die Universitäten lieber an anderer Stelle das Geld finanzieren..
     
  7. AlanShore

    AlanShore Gast

    Dann bin ich ja beruhigt. :)
     
  8. iFall

    iFall Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    336
    Fortschritt?

    Ich wüsste nicht, warum man solch eine Aktion Fortschritt nennen sollte. Erstsemestlern ein iPhone zu geben, das aus dem Topf der Studienbeiträge bezahlt wird, nur um "mal etwas zu testen" halte ich für keinen Fortschritt!
     
  9. samu_ro

    samu_ro Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    443
    Und was würde im Endeffekt raus kommen? Noch mehr Studenten die während der Vorlesung irgendwelche Spiele auf ihren iPhones spielen...
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Same here für Aachen....

    Scheiss Campus-Office ey! Heute wieder umsonst aufgestanden und hingefahren :mad:
    Ein einheitlich-funktionierendes System wär dufte.
     
  11. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Das wäre einfach nur völlig bescheuert. Das iPhone als "Gerät an Unis"... an was dachtest du denn da? Um cool während der Vorlesung zu surfen? Cool Mails "checken" in der Mensa? Unnötiger geht's nicht.

    Bei uns gibt es ja noch keine Studiengebühren. Aber wenn diese so dermaßen offensichtlich verpulvert werden würden dann käme es sicherlich zu großem Widerstand.

    So bekloppt und kurzsichtig sind die meisten angehenden Akademiker sicherlich nicht, dass die eine solche Aktion befürworten würden.
     
  12. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Hört sich eher nach Gleichmacherei im Sinne von Schuluniformen an. Damit die Leute nicht von anderen mit iPhones in der Vorlesung abgelenkt werden bekommt jeder so ein Spielzeug. Der praktische Nutzen für die Studenten ist quasi Null! Kein Schwein braucht ein iPhone für die Uni. Was soll man damit machen? Den Mensaplan abrufen oder die Vorlesung per Live-Stream aus dem Park 'verfolgen'?
     
  13. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902

    ach yoshi...

    du weißt doch gar nicht wie es an unis abläuft..

    ich finde es nur blödsinn sowas.
    als gimmick ja, aber als wirklicher nutzen totaler blödsinn
     
    whitehorus gefällt das.
  14. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    Uhhh...
    die verschenken iPhones die hierzulande 1 Euro kosten...
    wenn man den Vertrag bezahlen muss irgendwie witzlos oder??
     
  15. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    im Prinzip super für die Erstsemester.
    Nur zahlen dann wie im Artikel erwähnt die Kommilitonen deren Spaß.
    Aber das US-Studienbeitragssystem vor Ort wird auch anders aufgebaut sein als unseres hier.

    Zumindest in Bayern wäre das an vielen Unis nach dem BayHSchG und wenn die Studienvertreter aufpassen nicht möglich Yosh.

    zaphod hat schon recht.
    auf den ersten Blick hört sich das nett an, aber wenn man mal ein bisschen Ahnung von Univerwaltung und Umverteilung bez. der Studienbeiträge hat, dann kann man sich bei sowas nur an den Kopf fassen.
     
  16. xioxx

    xioxx Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    312
    Was für ein Unsinn!
    Schon jetzt nerven die Studenten mit ihren Laptops und Handys während der Vorlesung. Das ist nur Ablenkung. Und diejenigen, die mit Papier und Stift arbeiten nervt das Getippe.
    Es gibt KEINE EINZIGE Verwendungsmöglichkeit ein Notebook etc. sinnvoll in der Vorlesung einzusetzen. (Außer man steht vorne und hält 'nen Vortrag) Es erfolgt keine Konzentration auf das Wesentliche. Und davon abgesehen ist die handschriftliche Mitschrift auch aus lernpsychologischer Sicht sinnvoll.
    Und das sagt ein technikbegeisterter Mensch!

    lg,
    xioxx
     
  17. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ja, das Campus-Office ist totale Scheiße, aber da ändert auch ein iPhone für alle Studies nix dran ;). Ich bin heute umsonst zum 'Super-C' gefahren weil ich mir mein Diplom bescheinigen lassen wollte. Nur leider konnte das Formular unerklärlicherweise nicht generiert werden und ich muss warten. Was ich sagen will: Das beste System nützt Dir an einer Uni nix wenn die Leute, die es mit Input füttern noch weniger Plan von der Sache haben als die Benutzer.
     
  18. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Nö, weiß ich ja auch nicht...bin ja (noch) an keiner.:-D

    Aber ich sage mal so:
    - der App Store zum Bsp. öffnet doch so viele Möglichkeiten für Unis mit speziellen Programmen etc.
    - perfekt um mal zwischendurch etwas nachzuschauen(Internet)
    - einheitliche Kommunikation an der gesamten Uni
     
  19. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Wie wäre es denn wenn man das Gelt genommen hätte um finanziell nicht so gut situierten Studenten, bei technischen Anschaffungen (Zuzahlung zum Laptop o. ä.), welche wirklich nützlich sind wegen mir auch Fachbücher, welche nicht gerade billig sind, zu unterstützen !?


    Aber nein jeder ein iPhone -.-
     
  20. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ein Beispiel, bitte nenne mal ein einziges Beispiel von einem "speziellen Programm".

    Was denn? Was es Mittags in der Mensa gibt?

    Ja, nennt sich telefonieren, SMS schreiben usw. - dafür braucht man ein iPhone!
     

Diese Seite empfehlen