1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

UMTS bei 3G immer noch buggy mit 2.1

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von caique2001, 20.09.08.

  1. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    498
    Nach einer Woche mit der neuen Firmware 2.1 kann ich keine Verbesserung bei UMTS feststellen.

    Ich bin hier in Karlsruhe und benutze ein freies 3G bei O2.

    Mit aktivierten UMTS bin ich häufig nicht erreichbar. UMTS stürzt sehr oft ab: Mobile Datenverbindung ist plötzlich nicht möglich, in Gebieten mit voller Empfangsstärke wird plötzlich auf GPRS gewechselt oder es erscheint "Kein Dienst". Beim Umschalten von 2G auf 3G kommt "Kein Dienst", bei nochmaligem Versuch plötzlich volle Empfangsstärke. Und und und ...

    Ergo: Mit 2.1 ist UMTS immer noch nicht brauchbar. Zumindest nicht "seamingless". Ein Umschalten auf UMTS explizit vor "Surf-Sessions" ist wohl sinnvoller.

    Ich benötige UMTS nicht wirklich und bin auch mit GPRS-Speed zufrieden, da ich ohnehin nur Seiten aufrufe, welche auf mobile Geräte optimiert sind. Dennoch finde ich es ärgerlich, dass es Apple offensichtlich nicht schafft, UMTS fehlerfrei zu implementieren. Was soll das? Dafür sollte es langsam eine Kompensation von Apple geben. Autohersteller würden in einem ähnlichen Fall eine Rückrufaktion starten.

    Wie sieht's bei Euch aus? Seid ihr zufrieden oder gibt es ähnliche Erfahrungen?
     
  2. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    hier (wien und umgebung, provider one) mache ich überwiegend postive erfajrungen. die selten gesprächsabrrüche sind noch weniger geworden. auch stundenlanges 3g-surfen (via iphonemodem) fehlerfrei ...

    wie bereits zuvor schon festegehalten: das problem ist weniger eines von apple und dem iphone, als eines der provider - womit sich die regional der stark schwankende häufung von 3g-problemen mit dem iphone erklärt ...
     
  3. BusPfarrer

    BusPfarrer Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    1.694
    Also ich hatte zuhause (Frankfurt Main) 2 Striche Empfang vor dem Update.
    Seit dem Update habe ich vollen Empfang hier, was ich ziemlich beeindruckend finde.

    Das mit dem Umschalten auf UMTS vor Surf-Sessions mache ich aber sowieso. Weil sonst der Akku ja mit Mühe einen Tag hält, was recht wenig ist (Mit MobileMe usw.).

    Übrigens: Wenn du UMTS ausschaltest, dann kommt doch nicht gleich GPRS oder? Erst kommt mal EDGE und SOOO viel langsamer ist das in meinen Augen gar nicht, wie alle (auch Apple) immer sagen, oder täusche ich mich da?
     
  4. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    498
    Die Empfangsstärke, welche auf dem Display angezeigt wird, hat bei mir auch zugenommen. An den Abstürzen ändert das aber nichts.

    Da ich bei O2 bin, gibt es nur UMTS oder GPRS. Edge ist bei O2 nicht verfügbar.

    Das halte ich für ein Gerücht. In den USA, vielleicht. In Deutschland gibt es seit mehreren Jahren UMTS, bisher sind mir keine massiven Klagen zu Ohren gekommen. Nun kommt Apple als Mobiltelefon-Newcomer mit einem UMTS-Gerät auf den Markt und da sollen die mit dem Gerät auftauchenden Fehler plötzlich die Ursache in den Netzen haben?? Na ich weiß nicht, besonders einleuchtend ist das nicht gerade. Wieso gibt es keine Klagen anderer Handys, mhhh? Schalten die alle UMTS ab?
     
  5. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    498
    Die Aussage der Technik von O2 ist, dass es sehr, sehr unwahrscheinlich sei, dass es am Netz liegt, da die Fehler an verschiedenen Standorten auftreten. Probleme mit UMTS mit anderen Geräten seien nicht bekannt, es gibt jedoch zu wenige iPhone-3G-Besitzer bei O2, als dass eine allgemeine Aussage zu diesem Gerät gemacht werden kann.

    Also entweder ist _mein_ Gerät buggy oder die SW macht immer noch Probleme. Dass es bei T-Mobile keine Probleme gibt, hat nichts zu sagen, da die Netze unterschiedlich parametrisiert sind und es kann gut möglich sein, dass Apple mit T-Mobile klarkommt, mit O2 aber nicht.

    Hat denn niemand hier ein 3G und benutzt es in DE mit O2??
     
  6. bigachim

    bigachim Idared

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    24
    Hatte mein 3G/16 gestern den ganzen Tag auf Datenverkehr mit UMTS. Ist hier in der Region Hannover-Süd gefühlt schneller als Edge.

    Nach dem Zurückschalten auf Edge kam dann kam die Überraschung. Es riefen mich einige Bekannten an und fragten, warum ich den ganzen Tag nicht telefonisch erreichbar gewesen. 'Telefonstimme: Der Teilnehmer ist zur Zeit nicht erreichbar'.

    Das ist doch wohl ein unglaublicher Fehler...

    TimoBeil Vertrag Complete S
     
  7. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    498
    [​IMG] In der Tat. Zumal der gemeine Proll ja sogar während des Telefonats noch kurz die Möglichkeiten zum Ausgehen für den Abend googelt :p. Dies geht nur mit UMTS, bei GPRS ist nichts mit Surfen während des Telefonierens.

    Und ohne Wissen nicht erreichbar zu sein, geht schon gar nicht.[​IMG]

    Wobei bei Dir ja nur Privatgespräche nicht durchkamen. Da kann man ja fast einen Countdown starten, wann in Deuschland die ersten Klagen eröffnet werden, weil das gleiche im geschäftlichen Bereich passiert ist und Schadensersatzforderungen gestellt werden.

    Ich glaube, was die Funktionalität mit UMTS angeht wurden wir verapplelt, harrharr... [​IMG]
     
  8. oergybln

    oergybln Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    01.12.07
    Beiträge:
    259
    wobei ich allerdings zu bemerken habe das ich vor tmobile o2 hatte und sich seither meine erreichbarkeit dramatisch gesteigert hat!!!!!!!!!!!!!
     
  9. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    498
    Dass die Netzabdeckung von T-Mobile sehr gut ist, wissen wir. Trotzdem nochmal Danke für die Info.
     
    #9 caique2001, 20.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.08
  10. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    richtig. und dies gilt auch für das iphone. in deutschland gibt es vergleichweise wenig klagen/hinweise auf die gehäuften verbindungabbrüche. da haben at&t-kunden wesentlich mehr probleme. in österreich etwa sind relevante unterschiede zwischen den netzen der beiden offiziellen provider feststellbar ...
     
  11. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    498
    Wird schon noch werden getreu dem Motto "Alles wird gut". :)
     
  12. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    498
    Gerade hatte ich folgendes 'schöne' Verhalten:

    1. UMTS ist aus
    2. UMTS aktivieren, kurz Internet (funktioniert)
    3. iphone anrufen => Mailbox geht ran
    4. von iphone anrufen => funktioniert
    5. iphone anrufen => jetzt funktioniert es
    6. internet => "Datenverbindung konnte nicht aktiviert werden" => UMTS-Absturz => GPRS => UMTS "kein Dienst" (ca. 2 Minuten) => GPRS => UMTS "kein Dienst" (ca. 3Minuten) => GPRS => UMTS "kein Dienst" (ca. 1 Minute) => UMTS
    7. iPhone anrufen => Mailbox
    8. von iPhone anrufen => funktioniert
    9. iPhone anrufen => Mailbox
    10. internet => funktioniert nicht
    11. UMTS aus und wieder aktieren => UMTS sofort aktiv
    12. iphone anrufen => Mailbox
    13. internet funktioniert
    14. iphone anrufen => Mailbox
    15. von iphone anrufen => funktioniert
    16. iphone anrufen => mailbox
    17. UMTS deaktivieren
    18. iphone anrufen => _problemlos_

    Ich ziehe daraus mal eine Bilanz: UMTS hier ist ad absurdum! Nicht mal zum Surfen geeignet, da bei zwei von 3 Malen sowieso kein Access möglich ist und man zu 90 Prozent nicht erreichbar ist.

    Das ist ein UMTS-Frickelphone. Bis zum nächsten Update, was hoffentlich bald kommt, werde ich UMTS deaktivieren, selbst beim Surfen. :(

    (p.s.: Ich habe hier noch ein anderes iPhone-3G rumliegen, das verhält sich genauso. Liegt also nicht an einem spezifischen iPhone.)
     
  13. caique2001

    caique2001 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    498
    O2 schickt mir jetzt noch mal eine neue SIM. Vielleicht wird's damit ja besser...
     
  14. ap1120

    ap1120 Erdapfel

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,

    also ich kann mich den schlechten Nachrichten zur Empfangsqualität des 3G nur anschliessen.
    Auf die Balken brauche ich garnicht zu achten, ist eh Schall und Rauch, denn bis dato hat es das iPhone nach drei Wochen testen und Update auf 2.1 noch nicht geschafft ein normales Telefongespräch beim ersten oder zweiten Anruf länger als zwei Minuten aufrecht zu erhalten... Beim dritten Anruf kann es dann schon sein, das es ein wenig länger geht. Kostet ja nix!
    3G ausschalten bringt auch nix, da dann das "Telefon" nur noch ein iPod ist.

    Es ist übrigens schon das zweite Gerät, das erste war nach 3 Stunden schon ohne Empfang und wollte von sich aus zurück zu Apple ( "Reparatur erforderlich" Info im Display ).

    Wie sind Eure Erfahrungen mit den im Moment durch T-Mobile getauschten Geräten?
    Ist davon auszugehen, das bei einem erneuten Tausch die Chance besteht, ein funktionsfähiges Telefon zu erhalten? Bzw. gibt es eine Liste, welche Produktserien das betrifft?

    Cheers, ich wollte doch nur telefonieren ;)
     
  15. High-Fish

    High-Fish Alkmene

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    34
    Also ich habe zwar erst seit knapp 2 Wochen mein iPhone 3G, kann aber die schlechten Erfahrungen nicht bestätigen. Ich werde nicht sooo häufig angerufen aber mir hat noch niemand gesagt, dass ich mal nicht erreichbar war. Außerdem ist bei mir noch kein einziges Gespräch abgebrochen und ich hatte schon einige über 10 min (viele berichten ja über abbrüche nach 2 min).
    Ich habe UMTS allerdings meistens ausgeschaltet, da zum Mails checken oder kurz mal ne Website aufrufen edge reicht. Aber selbst mit 3G hatte ich nie Probleme

    Nur im Zug ist es wirklich nicht möglich das Internet zu nutzen, da das Iphone ständig die Verbindung verliert und ewig braucht bis es wieder eine neue Aufgebaut hat
     
  16. ap1120

    ap1120 Erdapfel

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    5
    Selbst im ICE mit T-Mobile mag mein iPhone nach verlassen des Bahnhofs nicht mehr kommunizieren.
     
  17. High-Fish

    High-Fish Alkmene

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    34
    Im ICE gibts ja WLAN Hotspots von der Telekom (keine Ahnung in wievielen)
    Das hat bei mir neulich wunderbar funktioniert!
     
  18. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    die nur wenig tauglich sind, um telefongespräche darüber zu führen ;)
     
  19. ZIG-ZAG

    ZIG-ZAG Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    466
    Bei mir läuft es zwar auch nicht perfekt, beispielsweise Safari oder NetNewsWire stürzen auch mit 2.1 gerne mal ab. :(

    Verbindungsprobleme habe ich "nur" insofern, dass ich festgestellt habe, wenn ich in einem Gebiet ohne UMTS Abdeckung 3G aktiviere für etwa 15-20 Sekunden kein Dienst auf dem Display erscheint. Ansonsten funktioniert die (automatische) Umschaltung zwischen EDGE und UMTS aber einwandfrei. Das war zumindest an einem Tag so, habe es seitdem nicht wieder feststellen können.

    Gesprächsabbrüche oder Phasen der Nichterreichbarkeit musste ich bisher glücklicherweise nicht verzeichnen. Habe gerade mal den "Test" von caique2001 rekapituliert und konnte kein derartiges Verhalten feststellen. Zur Info, ich habe einen T-Mobile Vertrag.

    Obwohl sich meine Probleme durchaus in Grenzen halten, hoffe ich weiterhin auf ein iPhone das so läuft wie meine Macs.
     
  20. ap1120

    ap1120 Erdapfel

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    5
    Ich habe das iPhone nun wieder beim T-Punkt vorbeigebracht.
    Einen direkten Tausch vor Ort wollte der Mitarbeiter um keinem Preis zustimmen...
    Ich könnte das ja direkt über Apple machen, da ginge das. Klar kostet mich nur 29€. Nur bin ich ja nicht Verursacher des Problems. ( Oder doch? )
    Na mal sehen, wie lange ich nun wieder ohnen iPhone unterwegs bin, beim letzten mal war es eine Woche.

    Cheers
     

Diese Seite empfehlen