[10.10 Yosemite] Uhrzeit verstellt sich automatisch..

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Svandolf, 16.05.15.

  1. Svandolf

    Svandolf Normande

    Dabei seit:
    16.05.10
    Beiträge:
    575
    Servus,

    ich habe seit ca. einer Woche Win 7 als 2. System via Boot Camp auf meinem MBP 15"er End 2013. Jedenfalls verstellt sich die Uhrzeit immer wieder...auf beiden Systemen. Entweder 2 Stunden vor oder zurück...was kann das sein? Hat jemand auch das Problem?


    Grüße :)
     
  2. Joan

    Joan Erdapfel

    Dabei seit:
    03.05.15
    Beiträge:
    2
    Arbeitest du teilweise mit Proxys?
     
  3. Svandolf

    Svandolf Normande

    Dabei seit:
    16.05.10
    Beiträge:
    575
    Nope ^^
     
  4. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Dann ist die Zeitzone nicht auf beiden Systemen konsistent gesetzt.
     
  5. Svandolf

    Svandolf Normande

    Dabei seit:
    16.05.10
    Beiträge:
    575
    Zeitzonen sind auf beiden System korrekt gesetzt. Problem fällt aktiv auch nur im Offlinezustand auf. Mit verbundenen Internet gibt es keine Probleme
     
  6. MACaerer

    MACaerer Welschisner

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.724
    Ich meine das ist "normal", weil Windows und UNIX die Uhrzeit unterschiedlich berechnet. Dadurch werden die Werte des Hardware-Timers unterschiedlich umgesetzt. Wenn die Systeme jeweils mit dem Internet verbunden sind wird die Uhrzeit automatisch über den voreingestellten Timeserver korrigiert, daher fällt es erst gar nicht auf. Nur wenn eines der beiden Systeme offline betrieben wird fällt die Abweichung auf.

    MACaerer
     
    Svandolf gefällt das.
  7. Svandolf

    Svandolf Normande

    Dabei seit:
    16.05.10
    Beiträge:
    575
    Alles klar, danke. Dann brauch ich mir keine Sorgen machen ^^
     
  8. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Die On-Board-Uhr kennt leider keine Zeitzone, sonder nur eine „lokale“ Uhrzeit wie eine übliche Armbanduhr auch.
    Wenn ich mich richtig erinnere, interpretiert OS X die Hardware-Uhr immer als UTC und rechnet den aktuellen Zeitzonen- und Sommerzeit-Versatz drauf. Entsprechend stellt es die Uhr auch beim Internet-Zeitabgleich. Windows dagegen interpretiert die Uhr als Ortszeit (und muss sie daher auch bei Sommer-/Winterzeitwechsel oder Reisen mit Laptop über Zeitzonen hinweg immer umstellen).

    Tatsächlich kann man nach dem Booten des jeweils anderen Systems warten, bis der Internet-Zeitabgleich die Uhrzeit wieder korrigiert hat. Sonderlich toll ist das aber nicht. Man soll Windows auch umstellen können (per Registry), vgl: http://superuser.com/questions/185773/does-windows-7-support-utc-as-bios-time

    (Es könnte sein, dass das unter Windows 8.1 nicht mehr funktioniert.)