1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Twitter und der Bundespräsident

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Snoopy181, 27.05.09.

  1. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Twitter und der Bundespräsident

    Drei Abgeordnete haben das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl am Wochenende frühzeitig bei Twitter online gestellt. Nun häuft sich die Kritik am Vorgehen der drei Politiker.

    Dazu aus sueddeutsche.de:
    Journalisten dürfen also informiert werden, twitternde Zeitgenossen nicht? Was ist Eure Meinung dazu?
     
  2. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Trend verpennt würde ich sagen. Die sind ja nur so sauer weil sie nicht selbst auf die Idee gekommen sind.

    Ob man nun Vertraute per SMS informiert und diese es dann twittern oder bloggen oder vom Dach eines Hochhauses schreien oder … oder ob man es direkt twittert - wo ist der Unterschied? „Gegenseitiges geben und nehmen“ - so ein Unsinn. Wurden früher diese Informationen noch verkauft werden sie jetzt kostenfrei ins Netz gestellt.

    Verstehe einer die Bundesregierung… Neue Medien sind wohl nicht so ganz ihr Ding. Vielleicht sollte unser Staatsoberhaupt mal einen Blick nach England werfen. Die Queen ist noch einmal ein paar Jahre älter und beispielsweise ihr YouTube-Channel begeistert tausende.
     
  3. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    Naja und obama hat um seinen blackberry gekämpft :D

    Denke dass liegt an sicherheitdenken und der konservativen der meisten Politiker.

    Der süddeutschen passt es glaub ich nicht dass sie zu spät waren...
     
    icruiser gefällt das.
  4. Ashura

    Ashura Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    676
    Ich find den Trend einfach nur quark.
    Kann damit nix anfangen. Ich möchte nicht wissen wer sich wann und wo den Hintern abwischt.
     
  5. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.521
    Da haben wohl einige Twitter nicht verstanden o_O
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Es geht gerade im den Fall auch um die Wahl des Bundespräsidenten als gesamtstaatliches Zeremoniell. Es gab auch organisatorische Pannen (Musiker und Blumensträuße vor der Bekanntgabe des Wahlergebnisses), die ebenso kritisiert wurden.

    Gerade in dem Fall kann ich verstehen, daß man entsprechend der Würde und der Bedeutung des Amtes (der Bundespräsident ist der höchste Repräsentant Deutschlands, steht also über der Bundeskanzlerin) die Form und die vorgegebenen Abläufe eingehalten sehen möchte. Es ging hier nicht um ein Rockkonzert oder einen Möchtegern-Promi, der sich in der Disco prügelt.

    Und: Wer will eigentlich, wenn erv einen Krimi ansieht, zehn Minuten vor Schluß oben ein Banner eingeblendet bekommen "Und der Mörder ist..."?
     
  7. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Wobei man den „Banner“ in diesem Fall aktiv hätte suchen müssen und da spielt es keine Rolle ob man es auf Twitter liest oder auf einer anderen Seite denn wenn ein Journalist schon vorab an die Infos gekommen wäre dann hätte er sie sicherlich auch verwurstet. :)
     
  8. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    Ich find dies ganze twitter-ding super. Man bekommt alles ueber irgendwelche Stellen sofort mit.
    Das Flugzeug im Hudson, das Attentat in Winnenden, jetzt der BundesPraesident. Ich weiss nicht wo das Problem ist. Da sich die Nachrichten auf 140 Zeichen beschraenken ist es kein Kontrahent des eigentlichen Journalismus. Also lasst die Leute twittern.....
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    O.k., vielleicht bin ich zu alt, um so leichtfertig mit bestimmten Sachen umzugehen.
    Die Wahl des Bundespräsidenten ist schon etwas anderes als ein Flugzeugabsturz.
    Zu bestimmten besonderen Gelegenheiten (wie auch zur Hochzeit oder zu einer Beerdigung) gehören für mich bestimmte Rituale, die ich miterleben möchte, für die ich mir Zeit nehme und die ich nicht durch piepsende SMS-Meldungen wahrnehmen möchte, sondern breit ausgelebt mit Wartezeit, Schreck, Freude, Verwunderung usw.
     
  10. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    twitter ist doch nur für leute, die sich gerne virtuell ausziehen und keine freunde haben!
     
  11. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    Da kannst du ja froh sein, dass wir in einem freien Land leben, in dem du dich selber entscheiden kannst woher du deine Informationen beziehst, wenn du nach welchen verlangst. Ich selber habe am besagten Tag nur der FDP ueber twitter gefolgt und kannte das Ergebniss nicht vorher.
    Trotzdem unterstuetze ich die kommende Twitter-Generation. In meinen Augen auf den Punkt informiert ohne viel Platz fur journalistische Ausschweifungen. Trotzdem werde auch ich abends die Tagesschau noch gucken.
    Alles ws ich damit sagen will, ist das ich twitter fur unterwegs als kurzbuendige Informationsquelle super finde.
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Nackte SMS? So was gibt es schon? :oops:
    Und ich habe immer noch Knöpfe an der Bluse. o_O
     
  13. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Das gibt mir zu denken, besonders das mit dem Alter (denn das hat ja irgendwie aktuellen Bezug ;)).
    Irgendwie redest du mir damit ein schlechtes Gewissen ein. Ich war an dem Tag nicht einmal in Deutschland und als ich die Ergebnisse erfahren habe war meine einzige Reaktion ein anerkennendes Nicken und ein wenig Freude, dass wir ab sofort keine Präsidentin haben.

    Ok, für jemanden der dieses Ereignis zelebrieren möchte stellt das vorzeitige publizieren des Ergebnisses natürlich den Super-GAU dar. Allerdings kann ich mich nur wiederholen: Anders als in einem Gespräch mit einem Vertrauten oder einer Einblendung ins laufende TV-Programm hätte du Twitter schon aktiv durchsuchen müssen. Und das hätte dir auch passieren können wenn es nicht an Twitter sondern an die Presse gelangt wäre. Denn denen ist so ein Ritual egal, da geht es nur um die Meldung. :)
     
  14. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Wann gibt es eigentlich die erste Hochzeit, bei der Braut und Bräutigam komplett durchtwittern?
    "Er kommt jetzt rein"
    "Derr Pfarrer ist aber süß"
    "Er küßt mich jetzt"
    "Tanzen kann er auch nicht und die Schwiegermutter heult"
    "Doofe Unterhosen"
    ...
     
  15. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    eine wahl hat geheim zu sein, bis das ergebnis offiziell verkündet wird. bei jedem der gegen diese regeln verstößt sollte mal ein "eiskalter wind durch den arbeitsvertrag blasen".
     
  16. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich könnte fast wetten, dass das schon passiert ist. Aber bei einer Hochzeit interessiert es allenfalls die Ex-Freunde der Braut. Hier geht es ja um den Bundespräsidenten… :p
     
  17. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.521
    @landplage und le_petz

    Ein bisschen am Übertreiben seid ihr aber schon.
    Wenn euch Twitter nicht interessiert, lasst es in Ruhe und versucht nicht irgendwie etwas davon zu verstehen. Politiker machen den selben Fehler.

    Twitter ist nur ein weiterer Informationskanal, wie SMS, Internet, Fernsehen, Teletext, RSS, Zeitungen etc. pp.
     
  18. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Jaja gut. Das sehe ich ein. Aber einen Unterschied zwischen den Medien zu machen wo so etwas publiziert wird ist falsch. Das lässt doch nur ein weiteres Mal das Verständnis für aktuelle Technologien der Verantwortlichen anzweifeln denn ob man es nun will/mag oder nicht: Twitter wächst und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gerade weil sich dort nicht nur „Leute ohne Freunde“ „virtuell ausziehen“.

    Vielleicht unerheblich weil du dir deine Meinung schon gebildet hast: Ich nutze Twitter um mit Leuten in Kontakt zu bleiben die ich über AT kennengelernt habe, die allerdings AT nur noch höchst selten besuchen.
     
  19. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    @MrNase: Um Gottes Willen, ich will Dir nichts einreden.
    Mein Appell geht an die Jüngeren, sich nicht selber um solche Ereignisse zu berauben. Die kommen langsam dahin, sich ihr Leben in klitzekleine Bruchstücke zu zerhacken und das freiwillig. o_O Mal richtig in ein Ereignis, eine Situation einzutauchen, nicht hektisch irgendwas durchzuziehen, sondern mit Genuß den Augenblick verfolgen und miterleben, können sie das nicht mehr oder haben sie Angst davor?
    Woran erinnern die sich im Altersheim? Ich hatte drei iPhones und einmal habe ich an einem Tag hundert Twitter-Meldungen abgesetzt?
     
  20. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    was soll das denn? meinst du etwa, ich bin zu alt, um mit twitter klar zu kommen? lol vielleicht habe ich einfach nur keinen bock jedem zu erzählen, wenn ich gerade nen sandwich esse, nen kaffee trinke oder mal ne halbe stunde auf dem klo saß.
    ...
    soll ich jetzt alles einfach überlesen, was ich nicht richtig finde? o_O
     

Diese Seite empfehlen