[ATV 4] TV Signal per Airplay an Homepod?

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von actihippo, 21.06.18.

  1. actihippo

    actihippo Erdapfel

    Dabei seit:
    21.06.18
    Beiträge:
    3
    Guten Morgen zusammen,

    ich habe einen Fernseher mit optischem Ausgang und den Apple TV 4. Jetzt habe ich gelesen, dass ich das Audiosignal des Apple TV an den Homepod ausgeben kann.
    Doch gibt es auch eine Möglichkeit, das Audio Signal des TVs über den Homepod auszugeben, gibt es eine Art Optical/Airplay Konverter?

    Danke und viele Grüsse
    Nils
     
  2. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.665
    Hallo!

    Nein, mir wäre sowas zumindest nicht bekannt.

    Das Audiosignal des Apple TV kann an jeden AirPlay-fähigen Lautsprecher ausgegeben werden.
     
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.242
    Ein Airplay-Empfänger (Homepod) sollte sich in jedem aktuellen Apfel-Gerät als Ziellautsprecher einstellen lassen.

    müsste sich eigentlich über einen digitalen Receiver mit digital-optischem In und Airplay-Support für alle Eingänge machen lassen, zumindest theoretisch. Habe ich aber noch nie ausprobiert. Und ist auch ein wenig von hinten durch die Brust ins Auge.

    Was willst Du eigentlich erreichen? TV-Klang auf dem Homepod ausgeben? Empfange TV doch einfach auf dem Mac.
     
  4. actihippo

    actihippo Erdapfel

    Dabei seit:
    21.06.18
    Beiträge:
    3
    Genau, ich möchte den TV Klang auf dem Homepod ausgeben. TV Empfang auf dem Mac ist nicht gewünscht und nicht Ehefrau-kompatibel. Es geht einfach darum, den schlechten Sound aus dem Fernseher aufzupimpen.
     
  5. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.049
    Da der HomePod sich weder mit Klinke, noch per Bluetooth mit einem TV koppeln kann, wird das nicht mit Hausmitteln oder allgemein erwerbbaren Adaptern gehen.

    Es gibt eine kleine Bastelei mit einem Raspi, die den HomePod um Klinkenanschluss und Bluetooth erweitert.
    Wie praktikabel und Ehefrauen tauglich das am Ende ist, weiß ich nicht. So könnte man den HomePod allerdings zu einer Soundbar für den TV machen.
    BabelPod nennt sich das. Hier mal nur ein Suchergebnis mittels Google:
    https://www.macwelt.de/a/babelpod-line-in-und-bluetooth-fuer-den-homepod,3438742

    Zumindest einen Kopfhörerausgang wird der TV ja haben. Im Idealfall wird bei gesteckter Klinke der interne Lautsprecher des TV auch nicht ausgeschaltet und man hätte so einen vielleicht fülligeren Sound.

    /edit
    Oh, sorry...auch wenn es interessant klang, ich sollte die Artikel auch in Gänze lesen.
    Gibt wohl eine zeitliche Verzögerung beim übertragenen Ton, so dass es nicht so gut als Soundbar geeignet ist.
    Schade. Klang vielversprechend.
     
    #5 double_d, 21.06.18
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.18
  6. actihippo

    actihippo Erdapfel

    Dabei seit:
    21.06.18
    Beiträge:
    3
    Das sieht mal sehr gut aus, aber die Umsetzung wird an meinen beschränkten Rasperry PI Kenntnissen scheitern.
    Frauentauglich wäre es, sobald es einmal angeschlossen ist und dauerhaft funktioniert...
     
  7. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.049
    Ich hatte noch ein Edit gesetzt wegen der Verzögerung am Ton. Vielleicht also doch keine so gute Idee.
    Da macht sich anstelle des Homepod sicher eine Soundbar besser am TV.
     
  8. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.242
    oder gleich ein Receiver plus Boxen - das ist auch für mehr gut und da lässt sich idR auch das Delay einstellen. Plus da sind etliche Interfaces drin, was viel Gefrickel erspart. Es gibt aber auch gute Soundbars (Obacht: die einfachen, vermeintlich guten von Bose z.B. eben nicht).
     
    double_d gefällt das.