1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Tutorial": Eigener Login- Ton bei OS X

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von efstajas, 11.12.09.

  1. efstajas

    efstajas Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    1.245
    Hi,
    ich möchte hier nun eine Art Tutorial schreiben, um einen eigenen Ton erklingen zu lassen, wenn man sich bei einem Konto in OS X einloggt. Ich hoffe, ich habe das richtige Unterforum gewählt... :innocent:

    Alles was man braucht:
    - Das Programm "PlaySound". Download hier.
    Das Programm ist dafür da, im Hintergrund zu laufen, und belastet den Prozessor und den
    Speicher nur minimal.
    - Automator. Ist bei OS X schon dabei.
    - Eine schöne und kurze Sounddatei. Das Format ist wohl fast egal, falls es nicht geht, einfach konvertieren oder was anderes wählen.

    Also. Es ist wirklich einfach.

    Schritt 1:
    Ladet das Programm "PlaySound" hier. Kopiert es direkt in den Programme- Ordner.

    Schritt 2
    Macht irgendwo einen neuen Ordner den ihr z.B. "Startup Sound" nennen könnt. Es ist egal wo, aber damit ist es einfacher, alle Daten, die wir brauchen, an einem Platz zu halten.

    Schritt 3
    Kopiert die Sounddatei, die beim Einloggen erklingen soll, in diesen Ordner. Die Datei sollte natürlich nicht sehr lang sein, am besten so ungefähr 5 Sekunden.

    Schritt 4
    Öffnet den Automator unter Programme->Dienstprogramme. Erstellt ein komplett leeres Projekt.

    Schritt 5
    Schiebt von links "Get specified Finder Items" auf den Arbeitsbereich. Öffnet dann den Ordner, wo ihr vorher die Sounddatei reinkopiert habt. Schiebt sie per Drag and Drop in die Liste der gerade erstellten Aktion.

    Schritt 6
    Schiebt dann "Open Finder Items" unter die vorher erstellte Aktion im Arbeitsbereich. Das bewirkt, dass die Datei geöffnet wird, die wir vorher in Schritt 5 ausgewählt haben, aber wir wollen sie ja mit "PlaySound" öffnen. Dazu wählen wir aus der Liste PlaySound.App.

    Testet das ganze dann mal, indem ihr auf Play oben links klickt. Euer Ton sollte jetzt erklingen. Unter jeder Aktion müsste ein grünes Licht erscheinen, wenn nicht, gibt es ein Problem. Schaut dann nochmal alles genau durch.

    Schritt 7
    Speichert das Projekt als ein Programm in den in Schritt 2 erstellten Ordner. Speichert dazu die Datei ganz normal und wählt als Dateiformat Programm aus.

    Schritt 8
    Schiebt das gerade erstellte Programm in die Login- Items in den Accounts- Systemeinstellungen. Setzt das Häkchen davor, falls es nicht schon automatisch kommt.

    Fertig! Überprüft nun alles, loggt euch aus und wieder ein.

    Wenn ihr den Ton nicht mehr wollt:
    Auch ganz einfach: Geht wieder in die Account- Einstellungen in den Systemeinstellungen und entfernt das Häkchen vor dem Programm, was ihr in Schritt 8 aktiviert habt.

    So, ich hoffe, mein kleines Tutorial gefällt euch :)

    lg efstajas

    PS.: Rechtschreibprüfung erwünscht ;) Und flippt bitte nicht gleich aus, wenn ich einen Fehler gemacht habe, sondern weist mich bitte per PN drauf hin ;)
     
    ace777, Lavasso und awk gefällt das.
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    ... oder den gewünschten Login-Ton in die Systemeinstellungen->Benutzer->Startobjekte reinlegen. :innocent:
     
  3. efstajas

    efstajas Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    1.245
    Ne, ne :oops: Geht das wirklich :oops:
     
  4. iDonhuebi

    iDonhuebi Cox Orange

    Dabei seit:
    22.04.09
    Beiträge:
    101
    Ja hatten wir schon öfters hier :)
     
  5. Flyfra

    Flyfra Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    25.10.08
    Beiträge:
    338
    Mal wieder was für die Kategorie: "Schmunzeln"
     
  6. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Aber da wird doch zuerst iTunes geöffnet, oder??
     
  7. efstajas

    efstajas Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    1.245
    Ist mir auch gerade eingefallen! Und wenn sich bei jedem Start iTunes öffnet... *nerv*!

    *hoffnungkrieg*
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Audiodateien kann auch der Quicktime Player abspielen. Und wenn man das Häkchen bei den Startobjekten nicht setzt, dann geht auch kein Fenster auf.
     
  9. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    warum sollte itunes nicht in den startobjekten liegen? bei mir liegen alle programme die ich eigentlich "immer" an habe im start, damit dauert das starten vllt. ein wenig länger, aber ich kann sofort loslegen und muss keinen mausmarathon machen...

    naja jeder so wie ers gerne hat ;)
     
  10. efstajas

    efstajas Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    1.245
    Naja, Ok. Dann war das wohl nichts :D
     
  11. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    Es geht viel einfacher - seit Leopard gibt es im Unix-Unterbau vom Mac OS den Befehl "afplay":

    Code:
    afplay "/Users/atelis/Music/Sounds/Login.mp3" > /dev/null 2>&1 &

    In einem AppleSkript sähe das dann also so aus:

    Code:
    do shell script ("afplay \"/Users/atelis/Music/Sounds/Login.mp3\" > /dev/null 2>&1 &")
     
    #11 Atelis, 12.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.09
  12. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Rechtsschreibung

    Mal unabhängig von der Diskussion, ob das benötigt wird (ich kann mir nicht einmal vorstellen, wozu ich so einen Sound haben wollte):

    Dafür mal ein dickes Lob von mir :)
    Es ist selten, dass sich jemand die Mühe gibt, richtig und damit gut lesbar zu schreiben. Dementsprechend enthält der Text auch kaum Rechtschreibfehler. Ein regelmäßig auftretender ist nur, dass Du nach Bindestrichen ein Leerzeichen setzt — das widerspricht dem Zweck der Verbindung der beiden Teilworte zu einem.
     
  13. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Ich finde es wieder einmal lustig ...

    Hier macht sich ein Zwölfjähriger die Mühe ein Tutorial zu schreiben und anderen weiterzuhelfen und alles, was er entgegengebracht bekommt ist: "Ich weiß, wie es schneller geht!".
    Mehr sage ich dazu nicht.

    efstajas. Toll, dass du dir die Arbeit gemacht hast. Ich kannte diese Möglichkeit bisher nicht und wurde durch deinen Thread darauf aufmerksam. Danke dafür.
     
  14. Lavasso

    Lavasso Prinzenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    550
    War ja gut von Dir gemeint :-D
     
  15. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    Ich glaube dieses Forum dient dazu sich auszutauschen und ich weiß nicht, warum wir keine Verbesserungen oder anderen Wege nennen sollten? Das ist doch von niemandem böse gemeint?
    Ich schätze die Arbeit von jedem, der ein Tutorial o. Ä. für andere schreibt...
     
  16. againstbullying

    againstbullying Auralia

    Dabei seit:
    13.02.09
    Beiträge:
    200
    Efstajas schreibt ein sehr ausführliches Tutorial, welches jeder verstehen kann. Du hingegen schmeißt ein Script (?) in den Raum (womit ich zum Beispiel gar nichts anfangen kann) und nennst das einen Verbesserungsvorschlag. o_O
     
  17. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    Es handelt sich auch nur um einen Ideen-Anstoßer: es sind nur 2 Codeschnipsel.

    Gut, ich gebe zu, dass ich beim 1. Codeschnipsel nicht dazu geschrieben habe, was es ist. Nun, dort handelt es sich um einen Unix-Befehl - das, aus dem das Mac OS besteht. ;)
    Man kann das "Terminal" starten und diesen Befehl eingeben und das System spielt den gewünschten Sound ab.

    Ich weiß nicht, wieviel Prozent der Leser wissen, was AppleSkript ist, aber ich kann nicht jedes Mal, wenn ich eine Idee/Lösung nenne, die mit einer Sprache zu tun hat, ein Tutorial zu der entsprechenden Sprache verfassen (aus dem Grund ist mein Beitrag ja auch nicht bei "Helper & Tutorials"). Ich denke es reicht, wenn ich schreibe, um welche Sprache es sich handelt.
    Ich gehe aufgrund der Platzierung des Threads davon aus, das dieser Thread eine Diskussion und keine Tutorialansammlung sein soll und deshalb habe ich nicht in "Tutorial-Form" (ausführlich und jeden Schritt erklärt) geantwortet.

    Wenn jemand meinen Beitrag nicht versteht, kann er entweder nachfragen (in dem Thread oder als PM) oder sich bei den Leuten von Google informieren. :)

    Und nochmal: ich kritisiere nicht, sondern ich versuche mit Ideen zu helfen.
     
    #17 Atelis, 13.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.09
    AgentSmith gefällt das.
  18. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Finde ich ja okay, daß du einen Terminalbefehl reinstellst (wer das nicht erkennt, sollte diesen Weg auch besser nicht gehen), mir ist aber unklar, wie man diesen bzw. das Skript dazu bringt, beim Einloggen diesen Ton abzuspielen. Legt man das Skript in die Startobjekte, weiß man ja nicht, ob der Ton wirklich sofort beim Einloggen kommt oder irgendwann - oder kann man die Startobjektreihenfolge jetzt festlegen (wenn ich mich nicht täusche, gab es da schon mal Diskussionen, daß sich das nicht einstellen ließe)?
     
  19. sedna

    sedna Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    911
    Hallo!

    @ MacAlzenau:
    Jein. Die Reihenfolge lässt sich nicht festlegen. Die werden quasi gleichzeitig angestubst und kämpfen sich ihren Weg frei :p Mit einem AppleSkript könnte man aber die Reihenfolge festlegen, nach dem Motto:
    Code:
    tell app "XYZ" to activate
    tell app "ZYX" to run
    tell app  usw...
    ansonsten siehe weiter unten in meinem Beitrag....

    @ efstajas:

    Ja, dein lieb geschriebenes Tutorial ist ein wenig überholt. Dennoch hast Du hier ja was losgetreten :p
    PlaySound war (und ist) eine tolle Anwendung, die vor Leopard ihren Dienst auf vielen Macs verrichtet hatte. Wie schon geschrieben, ist sie nicht mehr nötig.
    Da du von Automator schreibst, gehe ich von aus, dass du nicht so viel Erfahrung mit Shell-Skripten oder AppleScript hast. Der Automator ist ein cooles Programm und in seiner aktuellen Version stark verbessert, doch immer noch laufen seine Workflows um einiges langsamer als ein vergleichbares AppleScript -- welches wiederum etwas langsamer als ein Shell-Skript ist...

    Und in deinem Fall kommt es für den gewünschten Effekt auf Geschwindigkeit an.
    Ein AppleScript kann man als Programm speichern und wie von dir beschrieben in die Startobjekte legen. Das hier gepostete ist nicht ganz richtig (ein Gänsefüsschen zuviel) und hat noch einen hier einen unnötigen Schwanz " > /dev/null 2>&1 &" , welcher dafür sorgen würde, dass man z.B. das Skript erneut ausführen könnte, bevor es beendet ist. Ein Pfad, den man von AppleScript aus an ein Shell-Skript übergibt, sollte immer in "quoted form" sein, um Maskierungen zu vermeiden:
    Code:
    set x to quoted form of "/Users/atelis/Music/Sounds/Login.mp3"
    do shell script "afplay  " & x
    und, um den Unterschied zu testen (einfach mal "Ausführen", während die Musikdatei noch erklingt)
    Code:
    set x to quoted form of "/Users/atelis/Music/Sounds/Login.mp3"
    do shell script "afplay  " & x & " > /dev/null 2>&1 &"
    
    Öffne mich im AppleScript-Editor
    (Der Beispielpfad muss natürlich ersetzt werden)

    Soweit dazu.
    Um wirklich einen "Login-Sound" zur richtigen Zeit abspielen zu lassen, nämlich direkt, nachdem man sich eingeloggt hat (und damit also noch eher, als die hier beschriebenen Methoden ), würde man korrekterweise ein login hook schreiben.
    Hier gibt es etwas Info.
    Und hier ist das auch sehr schön beschrieben und es gibt sogar ein Helferprogramm, welches ich aber nicht ausprobiert habe.

    Falls Du es nicht schaffen solltest, solch ein login hook zu kreieren, helfe ich gerne weiter

    Gruß
     
  20. ace777

    ace777 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    304
    Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen! Toll gemacht! :)
     

Diese Seite empfehlen