1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Türkisch oder Arabisch lernen?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von 48259, 13.07.09.

  1. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Guten Morgen ihr lieben Menschen,
    ich bin letzten Monat mit der Schule fertig geworden und mache jetzt meinen Zivildienst. Weil ich jetzt etwas mehr Zeit habe und damit meine Lernfähigkeit nicht völlig einrostet (und natürlich aus Interesse und Spaß) möchte ich gerne noch eine Sprache lernen (neben Englisch und Latein *höhö*). Irgendwie hab ich mich dabei auf zwei Kandidaten "eingeschossen": Türkisch oder Arabisch.

    Meine Frage an euch: Welche der beiden würdet ihr mir empfehlen? Gibt es hier vielleicht jemanden, der eine oder beide Sprache gelernt hat oder lernt? Oder haben wir vielleicht sogar Muttersprachler hier?
    Habt ihr vielleicht sogar Vorschläge für etwas ganz anderes, was ich bisher völlig übersehen habe?

    Mit freundlichen Grüßen
    48259
     
  2. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Die arabische Sprache ist sicherlich weiterverbreitet.

    Geht es dabei nur darum, dich geistig zu beschäftigen oder hat es auch etwas mit deiner zukünftigen Berufswahl zu tun? Spanisch oder Russisch würde ich auch noch mit in Betracht ziehen.
     
  3. Maulwurf1990

    Maulwurf1990 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    126
    Ich würde dir Arabisch empfehlen, denn damit kommst du später im Leben bestimmt weiter als mit Türkisch.
    Oder hast du vor, später irgendwo in der Türkei zu arbeiten?
    Zukunftsweisende Sprachen sind bestimmt auch Chinesisch oder Russisch (und Russisch ist auch gar nicht soo schwer zu lernen ;))
     
  4. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Ich würde auch arabisch vorziehen. Das kann man in der ganzen Welt gebrauchen, Türkisch eigentlich nur in der Türkei und Teilen Deutschlands :p
    Willst Du nach Offenbach a.M. ziehen?
    Wie ein Vorredner schon anmerkte: Spanisch ist auch ganz sinvoll, da von über 500 Millionen Menschen gesprochen :)
     
  5. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    hmm, wie wärs mit französisch? damit kommst du in fast allen arabischen / afrikanischen ländern sowie frankreich und sämtlichen kollonien weiter ;)
     
  6. Nicoindahood

    Nicoindahood Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    153
    Das halte ich für ein Vorurteil :)

    Wenn du auch etwas für deine Zukunft machen willst, auf alle Fälle arabisch. Wie schon erwähnt wurde, ist das Spanische auch weit verbreitet und gar nicht so arg schwer zu lernen.
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wollen wir Männer das wirklich? "Schatz, bring doch mal den Müll runter" hört sich auf Französisch ganz toll an, aber ich will das nicht verstehen ;)

    Back to topic: Sofern ein praktischer Gedanke hinter der Wahl liegt, ist Mandarin sicher eine gute Option, während Arabisch eher nur für Nischen nützlich ist, insbesondere, da wir uns einer "Öl-losen" Zukunft entgegen bewegen.
     
  8. Insider

    Insider Jamba

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    59
    Wenn man das Prinzip einmal begriffen hat, ist türkisch eigentlich recht einfach zu erlernen. Die Grammatik ist sehr stark geprägt von Endungen, so werden Zustände, die im deutschen mit mehreren Wörtern umschrieben werden, im türkischen einfach mit mehreren Endungen beschrieben. Wobei diese Endungen auch aneinandergereiht werden.
    Der Vorteil zum arabisch lernen liegt auch daran, dass du nicht zusätzlich eine neue Schrift lernen musst, sondern das dir bekannte lateinische Alphabet nutzen kannst.

    Und wenn du dich für türkisch entscheidest: es gibt an vielen Unis türkische Gaststudenten, die hier ihren Master o.Ä. machen, halte dich an die und hol dir Tipps von denen ein, denn die allermeisten meiner Landsleute, die hier geboren und aufgewachsen sind, haben keine Ahnung von "Hochtürkisch", sondern sprechen einen widerlichen Mix aus türkisch mit halber deutscher Grammatik oder umgekehrt.
     
  9. casual

    casual Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    467
    Englisch
    Französisch
    Spanisch
    Russisch
    Mandarin
    Arabisch

    Das wäre so meine Hitliste.
     
  10. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Bei all der Euphorie, eine Sprache zu erlernen solltest Du nicht vergessen, dass bei der Arabischen Sprache das Erlernen völlig neuer Schriftzeichen hinzu kommt.
     
  11. Ragnir

    Ragnir Adams Parmäne

    Dabei seit:
    18.10.08
    Beiträge:
    1.320
    Vielleicht löst gerade das die nötige Begeisterung aus. :)

    Man sollte da wirklich nach den Gründen entscheiden, ob für berufliches Fortkommen oder geistige Erbauung. Ersteres würde eher in Richtung Spanisch, Mandarin, Russisch, Türkisch gehen - letzteres würde die Waagschale vielleicht eher in Richtung Arabisch lenken.
     
  12. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Vielleicht.

    Aber definitiv nicht primär:

     
  13. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Würde türkisch lernen, wenn die Wahl zwischen den beiden besteht.
     
  14. countrydarkness

    countrydarkness Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    543
    die schriftzeichen sollten das geringste problem sein. die kriegt man recht schnell rein.

    man sollte allerdings keine scheu vor kehllauten (sowie dem schnellen wechsel zwischen kopf- und kehllauten) haben und das "r" vernünftig rollen können.
     
  15. SizzLorr

    SizzLorr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    107
    Beide Sprachen sind im Endeffekt Zeitverschwendung. Wenn du was tun willst, dann polier lieber dein Englisch in Richtung Business auf. Das ist später Gold wert!

    Ich würde mich lieber mit Mathe beschäftigen. Falls du studieren solltest, besonders im Bereich Naturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, , Ingenieurswissenschaften, usw ist das eigentlich die Baustelle der meisten Studenten.
     
  16. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Oder Chinesisch lernen, das könnte man auch in Zukunft brauchen...
    Wenn man sich die Entwicklung zwischen Iran und Israel anschaut, die A-Bombenbasteleien von Nordkorea, die Machbestrebungen radikaler Islamiten in Pakistan, oder die evtl. kommenden Schwierigkeiten zwischen China und den USA, dann wäre praktisches Wissen über den Umgang mit Faustkeil und Feuerstein vielleicht eine lohnende Bildungsinvestition. :eek:
     
  17. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.513
    Ich würde dir japanisch empfehlen.
    Eine recht einfach zu erlernende Sprache.

    Hat mit türkisch / arabisch aber nichts zu tun.
     
  18. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Ich empfehle dir, Chinesisch zu lernen. Grundkenntnisse lassen sich sehr schnell erlernen - und Spaß macht es auch. Über eine Milliarde Menschen spricht Chinesisch. Du nicht? ;)
     
  19. janka

    janka Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    244
    Ja, wenn man sein ganzes Leben nach Kosten-Nutzen durchkalkuliert. Zum Glück macht das nicht jeder...
     
    Bobica gefällt das.
  20. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Dem möchte ich nichts mehr hinzufügen
     
    janka gefällt das.

Diese Seite empfehlen